21.12.06 08:15 Uhr
 72
 

DFB-Pokal: Offenbach wirft Burghausen raus

Am Mittwochabend gewann Kickers Offenbach das DFB-Pokal-Spiel gegen Wacker Burghausen mit 2:1 (0:0). Die Offenbacher stehen damit zum ersten Mal seit 1990 wieder in einem DFB-Pokal-Viertelfinale.

9.131 Besucher auf dem Bieberer Berg sahen eine torlose erste Halbzeit.

Suat Türker brachte die Platzherren direkt nach dem Anpfiff (46.) der zweiten Hälfte in Führung. In der 73. Minute gelang Thorsten Burkhardt der Ausgleich. Das Siegtor für die Gastgeber fiel in der Nachspielzeit, Torschütze war Dino Toppmöller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Pokal, DFB-Pokal, Offenbach, Burghausen
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2006 10:37 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super ! Burghausen ist zwar kein Gegener der 1. Garde, trotzdem schön, daß Offenmbach als letzter Vertreter der 2 Liga noch dabei ist. Wie im Vorjahr im Viertelfinale. Schöner Erfolg.
Es sei ihnen gegönnt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?