20.12.06 19:15 Uhr
 265
 

Wiener Forscher beobachtet erstmals Angriffsmechanismus von Salmonellen

Thomas Marlovits, Biochemiker am IMP-IMBA-Forschungszentrum in Wien, hat erstmals den Angriffsmechanismus von Salmonellen beobachtet. Damit erhofft sich die Wissenschaft neue Therapien gegen den gefährlichen Erreger.

Salmonellen-Bakterien injizieren mit einer Art Nadel Gift in die Zellmembran der Wirtszelle. Ein aus 20 Proteinen bestehender Eiweißkomplex bildet anschließend einen Kanal. Salmonellen rufen beim Menschen Durchfall und Fieber hervor.

Allerdings, so stellten die Wissenschaftler fest, arbeitet die Infektionsnadel erst bei Erreichen einer bestimmten Länge. Auch andere bakterielle Erreger arbeiten nach ähnlichem Muster.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Angriff, Salmonellen
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2006 23:06 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich ja wirklich gruselig an........
ein Glück, dass man sowas nicht sehen kann.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?