20.12.06 18:43 Uhr
 225
 

Stuttgart: Pflanzenschutzmittel in Paprika aus Spanien entdeckt

In Paprika aus Spanien hat nun das Verbraucherministerium Baden-Württembergs Pflanzenschutzmittel nachgewiesen. Es warnt vor dem Verzehr dieses Gemüses. Die Dosis des Mittels sei zwar nicht über dem Grenzwert, aber doch giftig.

Insgesamt wurden 35 Proben untersucht. In immerhin neun Proben wurde das Mittel nachgewiesen. Die Bundesbehörden wurden vorschriftsmäßig über den Fund informiert. Bei den spanischen Behörden wird nun um Aufklärung gebeten.

Eine entsprechende Meldung wurde ebenfalls an das europäische Frühwarnsystem ausgegeben. Die Händler sind veranlasst worden, nur noch einwandfreie Ware in die Regale zu legen. Weitere Kontrollen werden folgen.


WebReporter: disma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Stuttgart, Entdeckung, Pflanze
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 19:02 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja: jedes Jahr dasselbe, kommt immer pünktlich, diese Untersuchung, juckt schon keinen mehr, glaube ich. Klar das alle die Grenzwerte ausloten und ihren Cocktail an Pestiziden in Lebensmitteln verkaufen. Wer das nicht will, muss selbst anbauen oder Bio kaufen, aber auch dann wächst das Zeug unter dem Himmel, was da nicht alles so nach unten auf die Erde fällt.....! Im endeffekt ist der Verbraucher Schuld,
wenn er die bemängelten Produkte liegen lässt, gibts die bald nicht mehr. Dazu gehört aber, das Ross und Reiter genannt werden, wie bei Gammelfleisch.....!
Kommentar ansehen
21.12.2006 07:38 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@misnia: bio ist nix anderes als eine mogelpackung. oder macht der regen um die felder einen bogen. oder bleiben die pestizide des normalen bauern nur auf seinem feld und machen um das feld des biobauern einen bogen. selber anbauen das gleiche. abgase, saurer regen. du kannst nix machen du nimmst immer den dreck mit
Kommentar ansehen
21.12.2006 11:31 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: hatte ich ja so geschrieben:

aber auch dann wächst das Zeug unter dem Himmel, was da nicht alles so nach unten auf die Erde fällt.....!

Frohe Weihnachten !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?