20.12.06 16:42 Uhr
 124
 

NRW: Umweltministerium schreibt Wettbewerb um schönstes Alleen-Foto aus

Das Umweltministerium von Nordrhein-Westfalen hat jetzt einen Wettbewerb um das schönste Alleen-Foto in NRW ausgeschrieben.

Eckhard Uhlenberg (CDU), der nordrhein-westfälische Umweltminister, erklärte in Düsseldorf: "Alleen sind zu jeder Jahreszeit ein sehr schönes Motiv. Die besten Fotos werden wir prämieren und in einem Kalender für 2008 veröffentlichen".

Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann bis Ende August nächsten Jahres sein Bild beim NRW-Umweltministerium abliefern. Auf die ersten drei Plätze entfällt ein Geldpreis in Höhe von 200 bis 500 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Foto, Nordrhein-Westfalen, Umwelt, Wettbewerb, Umweltminister, Umweltministerium
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 17:50 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier http://images.google.de/...

Upps, verlesen.

;-))
Kommentar ansehen
20.12.2006 19:44 Uhr von supertorsten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: Exakt!
Aber das kann passieren ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?