20.12.06 16:48 Uhr
 320
 

2007: Totale Mondfinsternis im März

Im März nächsten Jahres wird in Europa das Naturschauspiel einer totalen Mondfinsternis zu sehen sein. Diese soll in der Nacht vom 3. auf den 4. März 2007 stattfinden. Dauer wird in etwa vier Stunden von 22:30 Uhr MEZ an sein.

Für die Sichtbarkeit des Spektakels ist natürlich eine Voraussetzung, dass es einen klaren Himmel gibt. Dann kann man beobachten, wie der Vollmond durch den Kernschatten unserer Erde wandert.

Im nächsten Jahr gibt es auch zwei partielle Mondfinsternisse, die jedoch von Mitteleuropa aus nicht zu sehen sind. Im übrigen fällt die totale Mondfinsternis genau auf ein Wochenende, Beobachter können also am nächsten Morgen ausschlafen.


WebReporter: misnia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: März, Mondfinsternis
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 16:42 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder was zum Schauen, wann habe ich sowas gesehen. Erinnern kann ich mich an die Sonnenfinsternis, das wars aber. Ich werde mir die Geschichte mit Sicherheit anschauen.
Kommentar ansehen
21.12.2006 09:06 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo Mondfinsterniss: was werden wir sehen.

Dunkelheit, aber das sollte Nachts normal sein. ^^

Wenn man sowas richtig erleben will, muss man aus Staedten und Doerfern raus.

Ab in die freie Natur wo keine Lichtquelle ist, da ist dann wirklich finster wie in einem Baerenarsch. ^^
Kommentar ansehen
21.12.2006 16:48 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachts ist eh düster: Was will man sehen.
Einen Mond auf den der Schatten der Erde fällt.
Na wen´s interessiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?