20.12.06 16:15 Uhr
 263
 

Urteile im Osnabrücker Dialer-Prozess

Das Landgericht Osnabrück hat die Urteile im Dialer-Prozess gesprochen. Demnach müssen die Angeklagten zwischen drei Jahre und drei Monate und vier Jahre in Haft. Zwei Mitangeklagte bekamen bereits im Juni dieses Jahres eine Bewährungsstrafe.

Angeklagt wurden die vier wegen Internetkriminalität. Sie sollen durch ein Einwahlprogramm, welches sich auf die Rechner der User installierte, insgesamt zwölf Millionen Euro verdient haben. Der Dialer konnte unbemerkt eine Verbindung zu einer 0190-Nummer aufbauen.

Der Anwalt der Verteidigung hatte Freispruch gefordert, da seiner Meinung nach die Staatsanwaltschaft keinen Beweis für Betrug bzw. Internetbetrug vorbringen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: disma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Urteil, Osnabrück
Quelle: www1.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?