20.12.06 15:15 Uhr
 215
 

Fußball: Doll bleibt nach Pressemeldungen Trainer beim HSV

Nach Meldungen des Rundfunksenders Radio Hamburg und des NDR wird sich der Fußball-Bundesligist Hamburger SV trotz des schlechten Tabellenstandes nicht von Trainer Thomas Doll trennen. Radio Hamburg ist offizieller Medienpartner des HSV.

Der Vorstand um den Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann hat sich am heutigen Mittwochmittag noch einmal zu einer abschließenden Beratung getroffen.

Am Nachmittag soll der Aufsichtsrat informiert werden.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Presse, Hamburger SV
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 14:48 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, der HSV hat wohl die richtige Entscheidung getroffen. Auch ein anderer Trainer kann den Abstieh nicht aufhalten ;-)
Kommentar ansehen
20.12.2006 15:52 Uhr von 16669
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das stimmt, dann geht das in ordnung, denn wer soll denn momentan den hsv aus der krise holen.
die haben eben viel pech gehabt, obwohl sie oftmal die bessere mannschaft waren.
und wer als trainer seine mannschaft nach solchen ständigen rückschlägen so motivieren kann, dass die ganze mannschaft auf dem platz kämpt, der macht doch als trainer alles richtig.
ich meine die echte entscheidung wird erst nach dem cottbus-spiel in der rückrunde getroffen, wenn der hsv dann wieder zu hause verliert.
Kommentar ansehen
20.12.2006 16:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: nicht der trainer spiel schei*e, das tut die Mannschaft. Nominell muss das Team um den Uefa-Cup spielen. Aber was die in der Hinserie abgeliefert haben ist eine Frechheit. Und solche Leute verdienen tausende von Euro im Monat. Aus Anstand müssten sie auf 80 Prozent des Gehaltes verzichten.
Kommentar ansehen
20.12.2006 17:12 Uhr von Spielernatur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: bisher liefs ja nich so gut mim doll
kann natürlich auch an der manschaft liegen aber meistens liegt der misserfolg einer manschaft im konzept des trainers
und eine komplett verkorkste hinrunde hat meiner meinung nach NICHTS mit der manschaft sondern eher mit dem trainer zu tun
so sympathisch thomas doll auch ist, ich denke er ist der sicherlich schweren aufgabe eine absteigsbedrohte manschaft die konsequent versagt wieder an die spitze zu führen, nicht gewachsen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?