20.12.06 14:01 Uhr
 241
 

Wien/Österreich: Haftentlassung - Holocaust-Leugner Irving wieder draußen

Am heutigen Mittwoch wurde die restliche Haftstrafe des Briten David Irving (68) durch das Wiener Berufungsgericht in eine Bewährungsstrafe umgewandelt. Irving wurde am 20. Februar 2006 zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt (ssn berichtete).

Irving wurde im November 2005 in Österreich verhaftet und befand sich seitdem in einer Haftanstalt. Da er mittlerweile über 13 Monate in der Untersuchungshaft verbracht hat, konnte diese Zeit auf die Haftstrafe angerechnet werden.

Der Brite geriet in die Schlagzeilen, als er 1989 während einer Vorlesung in Österreich abgestritten hatte, dass die Nazis sechs Millionen Juden ermordet hatten. Irving gab vor der Verkündung des Urteils an, inzwischen seine Meinung geändert zu haben.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Wien, Holocaust
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 14:27 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
skandal: es ist eigentlich ein skandal, dass jemand wegen einer aussage (egal wie dumm und falsch) im knast landet!
Kommentar ansehen
20.12.2006 14:44 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
skandal: ist, das er schon wieder raus ist!!!!
Kommentar ansehen
20.12.2006 15:54 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Gut, dass er für dermaßen menschenverachtende Äußerungen sitzen musste.

Ich halte das für angemessen.
Kommentar ansehen
22.12.2006 15:06 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird: ja auch Zeit das er entlassen wurde. Jemanden für seine Überzeugungen zu verhaften ist diktatorisch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?