20.12.06 11:59 Uhr
 2.082
 

China: Fossil entdeckt - "Drache" mit zwei Köpfen

Wissenschaftler aus China haben ein Fossil eines 145 Millionen alten "Drachen" mit zwei Köpfen gefunden. Der "Drache" soll der Reptilienfamilie der Choristodera angehören.

Das Tier konnte kein Feuer speien, es war eher eine deformierte kleine Eidechse. Der "Drache" hat zwei Köpfe und wird einer ausgestorbenen Reptilienart zugeordnet, die bis zu einem Meter lang wurde und einem Krokodil ähnlich sah.

Das gefundene Fossil ist sehr klein - 7,6 cm. Es wird davon ausgegangen, dass das Tier bereits kurz vor der Geburt oder direkt danach gestorben ist. Dieser Fund soll einzigartig sein, laut einem Wissenschaftler aus Paris.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Entdeckung, Fossil
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 12:04 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte es sich auch um eine plumpe Fälschung halten???
Nicht zum ersten Mal wären Sensationsfunde wie dieser das Ergebnis geschickter Plagiate. Ich will den Chinesen nix unterstellen, aber die Zweifel bleiben......
Kommentar ansehen
20.12.2006 12:31 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich will den Chinesen nix unterstellen": ich schon!.
Wenn ich mir anschaue was hier bei uns an der Uni abgeht und mit was fuer Mitteln die versuchen vorwaerts zu kommen bzw. "toll" zu sein waere das eher das untere Ende von dem was ich erwarten wuerde. Zumal China als "weltmacht" sich ja sowieso gerne selbstdarstellt (wie war das mit den Schwimmerinnen die die Dopingtests verweigern?)
Kommentar ansehen
20.12.2006 12:53 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mutationen kommen in der natur immer wieder vor. oft sind mutanten nicht überlebensfähig. die 7,6 cm sprechen für einen frühen tod. das nennt sich evolution, glaube ich.

"wollen schlange kaufen? zwei köpfe?"
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
20.12.2006 12:56 Uhr von SeraphicFeather
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke mal dass es hier sich um eine Fälschung handelt, auch wenn Experten aus der ganzen Welt den Fund begutachten. Ich finde es nur erstaunlich wie viele Informationen über einen angeblichen neuen Sensationsfund man schon bekommt. Rasse, geschätzte Körperlänge, Mutmaßungen dass das Viech schon kurz nach der Geburt gestorben ist....so schnell geht das mit den Analysen?

Vlt. sind es auch nur zwei Babies die kurz nach der Geburt übereinander gestorben sind (verhungert?) und der Körper des einen würde weggespült oder von anderen Tieren gefressen.

Keine Ahnung aber schon nen bisschen unglubwürdig ein Vieh mit zwei Köpfen....Medusa lässt Grüßen
Kommentar ansehen
20.12.2006 13:28 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SeraphicFeather: vor fälschungen is man nie sicher, trotzdem würde ich eine "simple" mutation eher vermuten.

"Ich finde es nur erstaunlich wie viele Informationen über einen angeblichen neuen Sensationsfund man schon bekommt. Rasse, geschätzte Körperlänge, Mutmaßungen dass das Viech schon kurz nach der Geburt gestorben ist....so schnell geht das mit den Analysen?"

nunja die rasse wissen die wohl schon von vorherigen funden, die köperlänge können se wohl ganz simpel ausmessen bzw ausrechenen und das alter des tieres (zum zeitpunkt des todes) lässt sich ja wohl an der bauweise der knochen ablesen.
slo nix wirklich kompliziertes dabei wenn man paläontologe ist.

und dass es 1 jungtier und nicht 1 und ein halbes sind lässt sich ja wohl auch am knochenbau erkennen.
Kommentar ansehen
20.12.2006 15:41 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich hab auch schon Kälber mit 2 Köpfen gesehen. Sowas ist im Normalfall nicht lange lebensfähig.
Es ist doch soweit ich weiß inzwischen erwiesen, dass der chinesische Glaube an Drachen auf Funde von Dinosaurierknochen zurückführen ist.
Kommentar ansehen
20.12.2006 16:51 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ananova endlich als Quelle sperren! Wer auf Meldungen dieser Fischeinwickelquelle reinfällt ist selber Schuld. Der Wahrheitsgehalt liegt noch tiefer als in der hiesigen Axel-Springer-Postille BILD.
Kommentar ansehen
20.12.2006 16:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Echse: Dann soll man es doch gleich als Echse bezeichnen. Manch einer glaubt den Mist auch noch.
Denn Drachen sind Fabelwesen. Die gibt es nicht.
Kommentar ansehen
20.12.2006 17:01 Uhr von Pennypecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anfälschungglauber: ich denke wie florian.turm, dass es wohl nichts weiter als eine mutation ist

ich glaube kaum, dass es früher mal 2köpfige echsen gab ^^
aber ich glaube auch nicht sofort an fälschung

warum nicht einfach an einen fehler der natur glauben ?
Kommentar ansehen
20.12.2006 17:42 Uhr von tripleF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Köpfe sind doch rein mutationstechnisch nichts ungewöhnliches.. Diese Mutation gibts sogar bei Menschen.. in England lebt ein Mädchen mit zwei Köpfen..(dürfte wohl schon 10j sein.. erstaunlich hohes Alter in dem Fall..) Hab nun leider keine konkrete Quelle, aber google dürfte zu weiteren Informationen führen.
Kommentar ansehen
20.12.2006 17:43 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas gibt: es doch heute auch noch. hab den link nicht verfolgt mr.science geliefert hat, da ich die schlange schon aus dem tv kenne.
aber ne drache mit 7,6cm is ja eher ein feuerzeug ^^ evtl von den flintstones. nur scheint das gas ja alle gewesen zu sein
Kommentar ansehen
21.12.2006 00:34 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebewesen mit zwei Köpfen in viele historischen erzählungen kommen immer wieder drachen, mit zwei o. drei köpfen, vor.

mfg

Deniz1008

Kommentar ansehen
21.12.2006 07:32 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mutationen: sind doch ganz normal. ob heute oder früher spielt dabei doch keine rolle.
Kommentar ansehen
26.12.2006 23:03 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wahrscheinlich handelt es sich um eine Zwillingsgeburt - mehr nicht.....

@Enny
es ist durchaus üblich, dass man solche Echsen als Drachen bezeichnet - auch diverse Varan-Arten werden DRACHEN genannt...... (Feuer speien können sie natürlich nicht! )

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?