20.12.06 09:23 Uhr
 321
 

Südafrika: Unfall im Regen forderte sechs Tote und zwölf Verletzte

Bei einem Unfall auf der M1 nahe Nasrec starben sechs Menschen, als sich ihr Taxi überschlug und gegen einen Lichtmasten prallte. Weitere drei Personen wurden schwer, neun leicht verletzt.

Die Rettungskräfte waren vor Ort, konnten aber sechs Menschen nur tot bergen. Die Verletzten wurden in das Baragwanath Hospital zur Behandlung gebracht. Unter den Todesopfern befindet sich auch der Fahrer des Fahrzeugs.

Wie ein Polizeisprecher erklärte, hatte der Fahrer des Taxis die Gewalt über seinen Wagen verloren, überschlug sich und prallte dann auf den Lichtmasten. Zum Zeitpunkt des Unglücks regnete es. Eine Untersuchung wegen Totschlags wurde angeordnet.


WebReporter: misnia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Verletzung, Verletzte, Südafrika, Regen
Quelle: www.news24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus - Pfarrer wurde erschlagen
Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2006 06:54 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regen, nass, so viele Menschen in einem Taxi ??? LKW oder was. Aber auch normal wäre, das dieses Fahrzeug hoffnungslos überfüllt war, was in Afrika nichts neues wäre. Dann wird es schwer, das Auto zu halten, wenn es ausbricht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?