19.12.06 21:12 Uhr
 438
 

Etwa 1.400 bisher unbekannte planetarische Nebel aufgespürt

Planetarische Nebel sind eine Folge der letzten Lebensphase von Sternen, die auf maximal acht Sonnenmassen bemessen werden, wenn sich nach dem Verbrauch ihrer letzten Brennstoffvorräte ihre äußere Umhüllung ablöst.

Quentin Parker vom Anglo-Australian Observatory und seine Kollegen setzten das UK Schmidt Telescope und andere Teleskope ein, um diese Objekte in der Großen Magellanschen Wolke und der Milchstraße nachzuweisen.

Sie entdeckten auf den Aufnahmen circa 500 planetarische Nebel in der Magellanschen Wolke sowie etwa 900 in der Milchstraße, die bisher unbekannt waren. Somit wurden in unserer Galaxie bisher knapp 2.400 dieser Objekte gezählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: unbekannt, Nebel
Quelle: www.scienceticker.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2006 21:09 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgehend von den Schätzungen, die sich auf 35.000 davon alleine in der Milchstraße beläuft, kann man nur sagen: Viel Arbeit liegt noch vor den Forschern.
Kommentar ansehen
19.12.2006 23:29 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: Ja viel Arbeit^^
Die Frage ist: was bringts?!

Wenn das All wirklich so groß ist wie man sagt,... und damit mein ich nicht unendlich, kann man eh Milliarden^Millionen davon finden^^

Da fand ich die News mit dem schwarzen Loch spannender ;)

Wer jezz ankommen a la: "das All ist aber unendlich"
Dann sag ich nur: "deine Meinung, kann man eh net nachweisen :P"

Ich glaube, wie viele Wissentschafter, dass es mehrere bis sehr sehr viele Universen gibt und diese in der Größe beschränkt sind aber nicht so scheinen. vllt für manche von euch zu kompliziert .. auch egal
Kommentar ansehen
20.12.2006 01:20 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teamkiller: wenn ein universum begrenzt ist, wie kann es dann so scheinen als wäre es das nicht? oder meinst du dass wir nur im moment noch nicht erkennen können dass es begrenzt ist?
Kommentar ansehen
20.12.2006 16:11 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ G0nz0: Viele Wissentschaflter gehn davon aus dass es doch begrenzt ist.. Frag mich nich genau wieso^^ Hab da ma so was von gelesen....hat mich iwie überzeugt xD
Kommentar ansehen
26.12.2006 22:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ist schon eine interessante Sache:-)

@Teamkiller
@G0nz0

ob es nun endlich oder unendlich ist, kann man schlecht einschätzen.........

aber eigentlich ist es wahrscheinlich endlich - doch drängt sich da schon die nächste Frage auf - was befindet sich dann außerhalb dieses endlichen Universums??!??

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger
Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?