19.12.06 20:43 Uhr
 1.041
 

Skorpion in einer Jeans: Japanerin wurde bei der Anprobe in einem Kaufhaus gestochen

Bei der Anprobe einer Jeans wurde in der südjapanischen Stadt Nago eine Frau von einem Skorpion gestochen, der sich in der Jeans befand. Der Vorfall ereignete sich in einer Umkleidekabine eines Modegeschäftes.

Laut der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo musste die Japanerin fünf Tage in einem Krankenhaus verbringen. Wahrscheinlich wurde sie von einem Honduras-Skorpion gestochen. Der Stich dieses Skorpions ist schmerzhaft, aber nicht tödlich.

Herstellungsort der Jeans ist China. Von dort aus ist die Hose über weitere Stationen in Japan nach Nago, das in der Südpräfektur Okinawa liegt, gelangt. In China gilt der Honduras-Skorpion als Delikatesse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Kaufhaus, Jeans, Skorpion
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2006 20:40 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Delikatesse ist eine Sache, aber ein einer Anprobe in einer Jeans ist das sicher nicht so „schmackhaft“. Frage mich nur wie das Tier so lange überlebt hat ???
Kommentar ansehen
19.12.2006 21:22 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Urks Murks das ergebnis der globalen welthandels.... !

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
19.12.2006 21:41 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: wenn man in Deutschland Jeans kauft, kommen die meist auch aus China !!!
Also falls du mal wieder einkaufen gehst *ggggg*
Kommentar ansehen
19.12.2006 23:40 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das ist kein Problem.

Arbeite am Flughafen im Import. Gab schon schlangen (nur von Gehört), ne Eidechse oder sowas in der Art und irgendein grünes, grösseres, längeres Insekt aus China (beides gesehen) zwischen der Fracht auf Flugzeugblechen.
Kommentar ansehen
20.12.2006 07:16 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gaito: Das: nennst du kein Problem ???
Naja, Vogelspinnen gab es ja auch mal zwischen Bananen !!!
Kommentar ansehen
20.12.2006 13:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auaa ich wurde einmal von einem schwarzen Kaiserskorpion gestochen, den ein Freund von mir hielt:

http://de.wikipedia.org/...

Ist bei weitem nicht tödlich, ausser man ist allergisch, aber es tut sooooooo weh! Und das Tagelang! Die arme Frau.
Kommentar ansehen
21.12.2006 01:06 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nessy: Das "kein Problem" bezog sich auf das Überleben eines Fluges oder einer langen Reise für Tiere und Insekten Im Frachtraum.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?