19.12.06 16:40 Uhr
 872
 

Innsbruck: 13-Jährige zusammengeschlagen, weil sie sich von ihrem Freund trennte

Die Schülerin hatte letzte Woche mit ihrem 14-jährigen türkischen Freund Schluss gemacht. Seitdem wird sie von Personen aus dem Umfeld des Ex-Freundes und von ihm selbst belästigt. Sie drohten sogar, sie umzubringen.

Letzte Woche lauerten ihr dann knapp 30 Personen auf und misshandelten sie schwer. Mehrere Täter filmten dabei den Vorgang mit ihren Handys.

Die Eltern werfen der Polizei und der Schule Untätigkeit vor, da diese über die Drohungen informiert wurden. Mittlerweile ist das Mädchen untergetaucht. Eine Lehrerin soll der Familie geraten haben, das Bundesland zu wechseln.


WebReporter: reziprok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Innsbruck
Quelle: www.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2006 16:33 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fühlte sich wohl jemand durch die Trennung in seiner "Ehre" verletzt. Aber hat jemand, der mit 30 Personen auf ein kleines Mädchen losgeht überhaupt Ehre. Für mich sind das alles Feiglinge, die in Österreich nichts mehr verloren haben.
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:46 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig Das ist mitunter die Schlimmste News die ich hier gelesen haben.

Wie kann man sowas machen???

Jetzt mal aussen vor das es ein Türke war,aber der gehört abgeschoben dahin wo er herkommt.

eine Schweinerei hoffe die Presse stürmt da jetzt net wie doof drauf und gibt dadurch den Aufenthalstort noch preis.
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:52 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll! todesstrafe für die haupttäter, alle anderen abschieben oder wegsperren.
aber wie man auch in diesem fall sieht, ist man anscheinend nicht in der lage bürger vor solchem gesindel zu schützen. die drohungen waren der polizei schliesslich bekannt.
vorbeugende klarstellung: mit gesindel meine ich kriminelle nicht türken/ausländer.
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:57 Uhr von Fuselmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: jetzt ja wohl der Oberhammer!
30 Personen auf ein einziges 13 Jähriges Mädchen?
Ich kann gar nicht dran denken was in mir vorgehen würde wenn 30 Leute auf mich zustürmen würden.
Wohl eine Riesen Sauerei....
Und obwohl ich nicht rassistisch bin, aber bei einem Österreicher / Deutschen / Schweizer wär das nicht passiert.
Kommentar ansehen
19.12.2006 17:11 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fuselmeister: Stimmt. Ein Deutscher/Österreicher/Schweizer hätte sie abgestochen.
Kommentar ansehen
19.12.2006 17:13 Uhr von reziprok
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ garviel: Das war jetzt aber ein ganz schwacher Konter...
Kommentar ansehen
19.12.2006 17:19 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Vom Staat kann man ja offensichtlich keine Hilfe erwarten,denn diese miesen Politiker interessiert das scheinbar einen Dreck.

Aber wehe es werden bestimmte Bevölkerungsgruppen geschlagen oder bedroht,da ermittelt dann der Staatsschutz....

Das ist in Deutschland genauso wie in Österreich.

Aufwachen Leute!
Kommentar ansehen
19.12.2006 17:32 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr Alle? Das ist doch normal!
Da kommen die Brüder, dann kommen die Onkel, dann kommen die Brüder und Onkel der Onkel...

Und ehe man sich versieht ist man Nazi, weil man sie daran hindern will, jemand Andersgläubigen zu verprügeln.
Kommentar ansehen
19.12.2006 17:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bonsaitornado: die fragen müssen anders gestellt werden.

denn eine 13-jährige mit freund ist relativ normal
dass er türkischer abstammung ist, ist an sich nichts schlimmes.

die frage ist, warum der vater dem 14-jährigen nicht die schnauze gestopft hat als dieser seine tochter bedrohte.
Kommentar ansehen
19.12.2006 17:56 Uhr von katja22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Unsere Tochter hat eine Streife am Tatort vorbeifahren sehen. Die Beamten haben die Gefahr aber nicht erkannt."

Nicht erkannt oder nicht erkennen wollen? Ich habe mich letztens mit einem Polizeibeamten unterhalten der meinte wenn es bei uns in der Stadt mal wieder eine Schlägerei gibt und es vorher heisst das auch Türken involviert sind werden garnicht erst Beamte rausgeschickt da sie um ihr Leben fürchten müssten wenn sie dazwischen gehen...
Kommentar ansehen
19.12.2006 18:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in welcher stadt wohnst du? und hast du dem polizisten gleich eine geballert?
verdient hätte er es.
Kommentar ansehen
19.12.2006 18:19 Uhr von Lausbübchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Für den würde ich auch die Todesstrafe ausstellen.
Kommentar ansehen
19.12.2006 19:13 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
feiges Pack. Rotten sich zu einem ganzen Trupp zusammen, um ein Mädchen zu verprügeln. Aber wehe, jemand hätte Zivilcourage gezeigt und einen von denen mit einer Waffe (nicht unbedingt Schusswaffe) niedergestreckt, dann wär´ er ganz schnell der böse Hassverbrecher gewesen.

Die Justiz hat mal wieder nichts weiter getan, als auf ganzer Linie ihre Unfähigkeit zu beweisen. Der Ratschlag, das Bundesland zu wechseln, zeigt ja wohl deutlich, dass der Staat sich gegen derartige Lynchjustiz nicht durchzusetzen vermag.

Das wirft doch die Frage auf, ob Anarchie langsam zum Alltag wird.
Kommentar ansehen
19.12.2006 21:01 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den hier: "Nürnberg: 21-Jähriger ermordete Ex-Freundin - neun Jahre Jugendstrafe" bitte auch gleich abschieben. Ach nein, ein erwachsener Deutscher, der mordet, ist ja nicht halb so schlimm, wie ein minderjähriger Türke der prügelt, nicht wahr? ;-)
Kommentar ansehen
19.12.2006 23:07 Uhr von reziprok
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bewertungen: Ich find die Bewerter süss, die mir eine schlechte Note reindrücken, weil ich ja die Nationalität eines der Täter genannt habe. Diese steht ja auch glücklicherweise in der Quelle. Und ich gehöre nicht zu den Gutmenschen, die so etwas dann gerne verschweigen. :-)


@ the_final_conflict

Tja, welche Schülerin? Wahrscheinlich die, die 13 Jahre alt ist und mit ihrem Freund Schluss gemacht hat und zusammengeschlagen wurde. Brauchste noch mehr Informationen wie Name, Haarfarbe, Augenfarbe und Telefonnummer?
Kommentar ansehen
20.12.2006 02:15 Uhr von kingkobra3105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor: 62 jahren wäre das nicht passiert
Kommentar ansehen
20.12.2006 02:18 Uhr von kingkobra3105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: keine Tel.Nr.
aber die Adresse des oder der Täter würde manchen schon weiterhelfen
Kommentar ansehen
21.12.2006 19:31 Uhr von the_final_conflict
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung @reziprok: Es mag ja sein, dass Du es so gewohnt bist, eine News aus der Überschrift heraus fortzusetzen und dass es für Dich auch so "in Ordnung" ist.

Für meine Lesart ist es das jedoch nicht.
So einfach ist das.
Kommentar ansehen
22.12.2006 09:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kingkobra: das stimmt.

nur, was willst du damit sagen?
Kommentar ansehen
22.12.2006 11:00 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Ich hab mich eben erfolgreich auf Fuselmeisters Niveau begeben ;-)

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?