19.12.06 15:51 Uhr
 2.370
 

Kopfrasur rettet einer Frau das Leben

Der ausgezeichnete Geruchssinn einer Krankenschwester rettete wohl einer 50-jährigen Patientin das Leben, die mit Atemnot und Schwächeanfällen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Obwohl die Ärzte sie ergebnislos untersuchten, fiel sie ins Koma.

Erst als eine Krankenschwester einen ungewöhnlichen Knoblauchgeruch an den Haaren der Frau bemerkte, kam man dem Rätsel auf die Spur: Offensichtlich waren die Haare der Patientin mit einem gefährlichen Insektizid kontaminiert.

Nach einer Laboruntersuchung bestätigte sich diese Vermutung. Als sich der Zustand der Frau schnell verbesserte, gab sie zu, womöglich das Shampoo mit der sehr ähnlich aussehenden Verpackung des Insektizids verwechselt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robbatse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Leben
Quelle: www.nytimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2006 15:42 Uhr von robbatse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Insektizid bestand aus Organischen Phosphaten - einer für Menschen sehr gefährlichen chemischen Verbindung. Ich frage mich, was die Verpackung in der nähe des Shampoos der Frau zu suchen hatte...
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:00 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wichtige Infos fehlen teilweise In der Quelle heißt es:
[Her skin was washed and her hair was shampooed several times with no lasting improvement.
Since the primary contamination seemed to be in her hair, her head was shaved. After that she improved rapidly, her medicines were tapered and she regained consciousness. Soon she was able to breathe on her own.]

Darüber geht Dein Text hinweg. Die Geschichte selbst ist natürlich voll der Hammer. Wer hat denn schon solche Hammerpackungen in seinem Schampoo-Schränlchen???
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann: man mal sehen wie dumm einige menschen sind....was hat ein insektizid im badezimmer zu suchen
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:22 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das in dem Haushalt keine Kinder wohnen....

Die Auswirkungen sind für Erwachsenen schon schlimm,war wäre passiert wenn ein Kind das passiert wäre.
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:23 Uhr von robbatse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ralph_Kruppa: Quetsch du das mal in 3 winzige Felder á 250 Zeichen :P
Ausserdem sind wir hier bei SternShortNews und nicht bei SternLangNews. :P
Kommentar ansehen
19.12.2006 16:24 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: also ich würde nie n shampoo mit irgendetwas anderem verwechseln...
wie wärs denn wenn diese frau ganz einfach mal aufräumt??!!
Kommentar ansehen
19.12.2006 21:23 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ìnsektizide gehören gar nicht in den: Haushalt, wenn sie überhaupt jemand benötigt, dann vielleicht ein Kammerjäger, der dazu natürlich die entsprechende Ausbildung oder zumindest Erfahrung hat.
Ich kann nur hoffen, dass über den Umstand hinaus dieser Mensch vielleicht auch zum Denken angeregt wird, dass die Natur nun mal mindestens die gleichen Existenzrechte hat, wie der Mensch auch, vermute aber, dass dies ein all zu frommer Wunsch ist.
Kommentar ansehen
20.12.2006 00:04 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vllt: is die Frau ja blind :-/
Kommentar ansehen
20.12.2006 01:32 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@miefwolke: Keine Panik.
Kinder würden es HÖCHSTENS trinken.
Sich aber nicht die Haare damit waschen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?