19.12.06 08:08 Uhr
 230
 

Ford: Fiesta- und Fusionproduktion am Standort Köln erreicht 2006 Rekordniveau

412.537, so viele Fahrzeuge der Ford-Baureihen Fiesta und Fusion werden bis Ende 2006 am Standort Köln vom Band rollen. Im vergangenen Jahr wurden 403.000 Fahrzeuge in Köln produziert.

Mit 299.852 Fahrzeugen fiel der Großteil der Produktion auf Fiesta-Modelle. 83 Prozent aller produzierten Fahrzeuge waren für den Export bestimmt. Über 50 Länder, darunter Angola, Neuseeland, Südafrika und Tahiti werden von Köln aus beliefert.

Die Fahrzeuge wurden dabei von rund 4.100 Mitarbeitern des Fahrzeugwerks gefertigt. Die deutsche Ford-Tochter beschäftigt am Kölner Standort insgesamt 17.500 Mitarbeiter aus 57 Nationen.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Köln, Rekord, Ford, Stand, Fusion, Standort, Ford Fiesta
Quelle: www.business-on.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2006 22:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut für den Produktionsstandort Köln. Die Mitarbeiter werden mit diesen Zahlen vorläufig ruhigen Gewissens in die Weihnachtspause gehen können. Aber Vorsicht: Wenn die US-Mutter hustet, kann schnell der gesamte Kölner Standort eine „massive Erkältung“ bekommen. Insofern leben auch die Kölner Ford-Mitarbeiter nicht auf einer „Insel der Glückseligen“.
Kommentar ansehen
20.12.2006 13:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal eine gute: nachricht aus reihen der autokonzerne. gesicherte arbeitsplätze ist doch mal was....
Kommentar ansehen
22.12.2006 07:19 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir können im überteuerten Produktionsstandort: Deutschland Autos für den afrikanischen Markt herstellen?

Jetzt bricht für mich ein Weltbild zusammen...
Kommentar ansehen
26.12.2006 21:31 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint: sich also doch zu lohnen in Deutschland zu produzieren...
Die meisten (teuren) Fehler werden eh im Managment gemacht....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?