18.12.06 15:36 Uhr
 260
 

Bund nimmt 2006 mehr als drei Milliarden Euro mit Lkw-Maut ein

Bis Ende November dieses Jahres betrugen die Einnahmen aus der Lkw-Maut bereits rund 2,8 Milliarden Euro, bis Jahresende sollen es mehr als drei Milliarden Euro sein, bestätigte am Montag Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD).

Damit werde die Kalkulation der Bundesregierung sogar leicht übertroffen. Ursprünglich waren im Haushaltsplan 2006 2,9 Milliarden Euro veranschlagt. Der Anteil der Eingaben über die Bordcomputer der Lkw sei zudem auf 90 Prozent gestiegen.

Tiefensee kündigte an, eine Staffelung der Mautgebühren prüfen zu lassen. Voraussetzung dafür sei jedoch die Abschaffung der (manuellen) Eingabeterminals. Der SPD-Politiker sprach sich am Montag erneut gegen die Einführung einer Pkw-Maut aus.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Milliarde, Bund, Maut
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Chefin der Gesetzlichen Krankenversicherung: Flüchtlinge entlasten die GKV
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?