18.12.06 14:00 Uhr
 405
 

Schweizer Autotuner Rinspeed entwirft neue Studie für Genfer Autosalon

Der Schweizer Automobiltuner Rinspeed hat eine neue Studie entworfen - den Exasis. Die mit einem durchsichtigen Chassis versehene Studie soll auf dem Genfer Autosalon Anfang 2007 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die Karosse besteht aus einem durchsichtigen Kunststoff in Form einer Zigarre sowie frei stehenden Rädern. Auch der Unterboden besteht aus Kunststoff und auch er ist durchsichtig. Die zweite Person findet hinter dem Fahrer Platz.

Angetrieben wird die Studie von einem 150 PS starken Zwei-Zylinder-Bioethanolmotor mit 750 Kubikzentimetern. Aufgrund des geringen Gewichts (750 Kilogramm) sollen die Fahrleistungen denen eines Porsche vergleichbar sein, behaupten die Hersteller.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Schweiz, Autosalon, Genfer Autosalon
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2006 15:16 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
über geschmack lässt sich bekanntlich streiten: der Senso ist optisch kein Brüller, ohne frage.

Aber die Aktion mit dem "splash" über den Ärmelkanal zu flitzen, fand ich ganz witzig.
Kommentar ansehen
18.12.2006 16:05 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denen eines Porsches Was ist denn das für eine Verallgemeinerung? Das kann vom Boxster bis zum GT wirklich alles sein...

Zur Studie: Da wurden dem Zweier ohne Steuermann noch 4 Räder "angeklebt".
Kommentar ansehen
19.12.2006 09:37 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn dieses ding mal innen verdreckt ist (öl, metallstaub, russ, staub etc. ppt.), kriegt man das doch nie mehr sauber ...

bin grundsätzlich offen für spezielles - aber DAS finde ich irgendwie unnütz und doof ...

@zenon: den "wichtigsten" porsche hast vergessen: 924 *lol*
Kommentar ansehen
19.12.2006 12:32 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenon: "Was ist denn das für eine Verallgemeinerung? Das kann vom Boxster bis zum GT wirklich alles sein..."

Ich glaube wenns nem GT (oder gar 911 Turbo) ähnlich wäre, hätten sie es dazu geschrieben. So eine Werbung lässt sich keine Firma entgehen. ;)
Wird wohl eher ein Boxster sein.
Kommentar ansehen
22.12.2006 08:29 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinksGleichRechts: Und gerade der verkörpert am wenigsten Porsche Sportwagen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?