18.12.06 12:03 Uhr
 1.353
 

Berlin: SPD-Politikerin fordert das "Ampelweibchen" und Frauen auf Schildern

Die Berliner SPD-Politikerin und frauenpolitische Sprecherin der Fraktion, Canan Bayram, fordert nun, die Gleichberechtigung der Geschlechter auch auf dem Gebiet des Straßenverkehrs endlich zu verwirklichen.

Demnach plädiert sie nicht nur für weibliche Darstellungen auf Straßenschildern, sondern auch für das "Ampelweibchen". Dies sei logisch, da ja schließlich über die Hälfte der Bevölkerung aus Frauen besteht.

Ähnliche Planungen gibt es auch in der österreichischen Hauptstadt Wien. In Zwickau ist die Gleichberechtigung im Schilderwald bereits Realität.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Frau, Berlin, SPD, Politiker, Ampel, Schild
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

76 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2006 12:06 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werden wieder Millionen für nichts verschwendet. Schon alleine die Planung falls es hoffentlich nicht durchgesrtzt wird. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen daß sich irgendwelche Frauen diskriminiert fühlen.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:07 Uhr von Madmandan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ah ja wenn man mit seiner zeit sonst nichts sinnvolles zu tun hat....

das thema ist ja wohl dermaßen unwichtig... ob da jetzt männer oder frauen drauf sind, das macht doch keinen unterschied, oder?

Mad
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:13 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer sagt denn dass auf den schildern männer zu sehen sind? oder sind frauen neuerdings nur frauen, wenn sie röcke tragen und lange haare haben.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:15 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: wenn ich mir unter den weiblichen usern jetzt feindinnen mach, aber:
man sollte die gleichberechtigung endlich auf alle aktivitäten des lebens ausdehnen:

frauen zum bund
frauen zum zivildienst
frauen tragen den kasten wasser alleine
usw usf


denn bei diesen themen heißt es immer "männersache", "trag du mal, du bist ein mann" usw usf.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:17 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
herrje, bis jetzt hatte ich dem ampelmännlein kein geschlecht zugeschrieben. finds ziemlich "neutral".

dinge die die welt nicht braucht:

ampelweibchen.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:24 Uhr von endairline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Populismus: Dieser Politikerin geht es nicht um die Ampeln, Frauenrecht oder ähnliches. Ihr geht es um Öffentlichkeitsarbeit und Zielgruppenkampanie. Die Demokratie wirds schon richten.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:25 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere: mehr Gleichberechtgiung für Intelligenz in der Berliner SPD.

Die Dame sollte sich auf ihre eigentlichen Fähigkeiten beschränken. Kochen, putzen usw. ...

Es gibt sehr viele Frauen, die wesentlich mehr im Kopf haben als Frau Bayram - warum ist so eine Frau überhaupt in einer Partei vertreten ? Quoten-Dummkopf ???
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:29 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: werden alle Schilder ausgetauscht, und sonst noch alles gemacht, was diese Frauen wollen.
Dann ist endlich Ruhe !
Männer haben nämlich genug Selbstbewußtwein um über solchen Sachen zu stehen.

´*duckundweg*
Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:36 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nurnoch Müll: der von den Politikern kommt.
Was soll der scheiss ??

Die gleiche Kacke wie schon die Änderung des Arbeitsamts Logos.

Was hats gebracht..? nix ausser Kosten.

Kümmert euch gefälligst um wichtige Dinge ihr Volksverräter.

Mlg jp
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:36 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: Was soll der Scheiß ?
Kostet nur unnötig Geld, ist doch egal was da nun auf dem Schild zu sehen ist, hauptsache man weiß was gemeint ist.

Zeigt mal wieder wie unglaublich dumm einige Politiker sind.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:37 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sorgen: möchte ich gerne haben.
Gelten dann "weibliche" Verkehrszeichen nur für Frauen, oder was?
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:38 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wunderbar, wenn Deutschland keine anderen Sorgen hat ist ja alles Bestens. Mal schauen, was uns solche Feministinnen in Zukunft noch alles bescheren wollen.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:38 Uhr von real.stro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sitzen zwei Lesben am: Früschtückstisch.Sagt die eine:"Du, gib mir doch bitte mal die Salzstreuerin." Sowas wird wohl erst aufhören, wenn wir alles geschlechtsneutral gastelten. Eine lohnenswerte Aufgabe für Leute, welche an einer neuen Rechtschreibereform verdienen könnten.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht endlich: alle schilder und ampeln auf weiblich umstellen.
alle straßen weibliche namen geben
duden ändern und den männlichen artikel abschaffen

und wenn wir das alles haben hoffe ich, dass ich von diesen armen weiblichen wesen die ihr ganzes selbstbewusstsein aus solch blöden aktionen ziehen nie wieder was hören muss.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:40 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll diese Meldung HIER ??? Auf Grund der intellektuellen Anspruchslosigkeit eines solchen Ansinnens einer Kommunalpolitikerin, die offenbar kein anderes Betätigungsfeld als das "Ampelweibchen" findet, gehört diese Meldung in den Bereich: KURIOSA - und am besten schickt man diese Dame gleich mit dorthin > Kopfschüttel<
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:40 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn: dann sollten die Ampelweibchen auch mit schönen großen T****n dargestellt werden, damit es sich lohnt.

Ansnonsten zeigt diese "Idee" wieder einmal deutlich, dass der geistige Durchschnitt solcher Personen weit unter Weißbrot zu suchen ist.

Wurden seinerzeit nicht eben diese Piktogramme erfunden, da sie weltweit verstanden werden, weil sie "geschlechtsneutral" Menschen darstellen??
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:44 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Sachen die die Welt nicht braucht. Aber ok solang es den Frauen animiert besser zu fahren bin ich dafür ^^. Aber dann will ich auch n Idealbild der Frau. 90-60-90 versteht sich. Oder wird da ne Frau auftauchen die ähnlichkeit mit einem Walross hat? Fühlt euch hier nicht angegriffen die die sich angesprochen fühlen aber es ist nunmal so. Wer Xtrawürste will muss wie auch mit Üblen Beigeschmack essen.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:44 Uhr von vnna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und als nächstes wird aus DER Gott im Himmel ... DIE Gott im Himmel!
LOL
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:46 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich unterstütze die bifaz, die bürgerinitiative für animierte verkehrszeichen
http://www.familie-ahlers.de/...

gefahrenzeichen 136 - kinder
- ich will die alte zopf-liesel wiederhaben!

vorschriftszeichen 239 - fußgänger
- ist schon gleichberechtigt
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:47 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn!! Die Dame soll sich lieber um gleiche Gehälter bei gleicher Arbeit kümmern.
Selbstbewusste Frauen fühlen sich doch durch ein "Ampelmännchen" nicht herabgesetzt.

LG
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:54 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte gerne: deren Probleme und das Geld von Bill Gates!

Kann sich die Wowereit GmbH nicht mal mit wirklichen Problemen beschäftigen?
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:16 Uhr von vnna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von mir aus: soll es Ampelweibchen geben...hauptsache die haben dann dicke Titten und einen knackigen Arsch :-)
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:19 Uhr von Comedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht mehr alle Tassen im Schrank. Also irgendwie hat unsere ganze Politikerkaste wohl ne Schraube locker. Frau Bayram forder Ampelweibchen - mit oder ohne Kopftuch ?

Manno, also im Prinzip sollte es einem am Arsch vorbeigehen ob nur Farben oder Figuren dargestellt sind - wenn es nicht nur wieder Steuergelder kosten würde die in Integrationsprojekten, Kindertagesstätten oder anderen soziaalen Einrichtungen dringender benötigt und besser angelegt wären.

Frau Bayram soll welche aus Folie ausschneiden
und auf die entsprechenden Ampeln aufkleben - dann hätte sie wenigstens etwas zu tun anstatt so einen geistigen Durchfall zu produzieren.
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranevo: was willst du mit einem frauenparkplatz, einem frauenarzt, einer frauenquote?

ich will einen männerbeauftragten und ein männerhaus.
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:23 Uhr von vnna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politische Diskriminierung: [ironie]
bin dafür das es auch zukünftig einen "grünen Pfeil" auch nach LINKS geben sollte
[/ironie]

Refresh |<-- <-   1-25/76   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?