18.12.06 11:57 Uhr
 577
 

Samstagslotto: Jackpot wurde geknackt - 14 Millionen Euro gehen nach Rostock

Der 14 Millionen Euro schwere Jackpot beim Samstagslotto wurde geknackt. Ein Teilnehmer aus Rostock hatte die sechs richtigen Zahlen plus die Superzahl auf seinem Tippschein.

Der Tipper aus Mecklenburg-Vorpommern hatte Ende vergangenen Monats für 68 Euro einen Lottoschein abgegeben, der einige Wochen an den Ziehungen teilnahm. Es ist das erste Mal seit drei Jahren, dass ein Millionenbetrag in den Nordosten geht.

Mit 14 Millionen Euro rangiert der Jackpot in diesem Jahr an dritter Stelle. Anfang Oktober waren 37,7 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen gegangen und Mitte dieses Jahres gewann ein Spieler aus Schleswig-Holstein 21,2 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Million, nackt, 14, Jackpot, Rostock
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2006 11:48 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin immer noch der Meinung, dass ein derartig hoher Gewinn für eine Person viel zu viel! Stattdessen sollten lieber auf viele Spieler je eine Million (oder so) verteilt werden. Die Superzahl sollte abgeschafft werden, ist es schon schwierig genug sechs Richtige zu tippen, und dafür werden dann derzeit manchmal läppische Beträge ausgezahlt.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:04 Uhr von senfabgebeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erster: glückwunsch an den gewinner. gibst mir was ab??? ne quatsch freut mich.
@autor naja irgendwo hast schon recht aber die verteilung haut dann auch nicht mehr hin wer sollten denn dann die anderen 13 mio kriegen die mit n 5er ? is auch doof lassen wirs wies ist und ich denke derjenige wird auch einen teil jemand anders geben freunde bekannte etc.
Kommentar ansehen
18.12.2006 12:38 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
14 Mille: Was will Mensch damit..?

Eine Million würd doch schon reichen.
Die auffer Bank angelegt und du kannst von den Zinsen leben. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:07 Uhr von StanS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: Von den Zinsen von einer Million kannst Du nicht wirklich gut leben. Netto bekommst Du da vielleicht (bei sicheren Anlagen abzüglich Steuern) 50tsd im Jahr raus, aber vergiß nicht, daß das aufgrund von Inflation in 30 Jahren nichts mehr Wert ist, d.h. wenn Du nicht mit den eingenommenen Zinsen aus der Million mehr machst (so daß Du dann aktuell weniger zum Leben ausgeben kannst), dann hast Du später faktisch weniger. Außerdem brauchst Du viel mehr Geld zum Leben wenn Du "Privatier" bist, denn Du willst das Leben dann auch geniessen und hast dafür unendlich Zeit. Und da wird es auch mit den EUR 50.000 heute schon knapp ...
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:12 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: Erstmal würde ich mir ein Haus kaufen. Da ist man schon mal mit mind. 300 T€ dabei. Selbst wenn man sich diese Ausgabe spart/sparen kann, wieviel Zinsen kommen denn bei 1 Mio raus? Von den paar Zinsen gehen ja noch Steuern ab. Große Sprünge und Weltreisen o.ä. sind dann kaum noch drin.
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:25 Uhr von senfabgebeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reicht mir das? also ich denke will jetz net nachrechnen aber wie ich ssn kennt macht das nachher bestimmt noch jemand, dass ich von 1mio erstmal wie vorredner schon sagte ein haus kaufen und dafür sorgen dass sich die nebenkosten für die nächsten 25 jahre auch erledigt haben, dann mit würde ich mit Sichereit meinen Eltern noch etwas geben und na will dass hier nich aufzählen was ich mir für achso tolle autos kaufen würde aber gehen woir davon aus dass ich im endeffekt noch ne halbe übrig habe das beste wäre denk ich mal ein teil davon fest anzulegen angenommen 10 jahre und den rest bis dahin nur zum leben auszugeben dann gibts aber in ca 25 jahren das problem dass es alle ist. wenn ich allerdings bedenke dass ich zur zeit von ca 12000 im jahr lebe wären angenommen 50000 im jahr gut angelegt im ausland natürlich auf jeden fall ausreichend für mich allerdings bei einem normelen leben weiterhin nur eben mit n dicken batzen im hinterhalt. ich glaube jeder hier könnte sich mit ner guten million gut ausruhen wenn mans schafft mit soviel geld umzugehn. denn nicht alle können das siehe verschuldete schlagerstars.
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:31 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich kommt man mit: einer million aus. sein leben lang. trotz inflation.

aber 14 sind besser.

und wer kauft sich schon ein efh?

das ist doch das beste um geld kaputt zu machen.
Kommentar ansehen
18.12.2006 14:52 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ leslie Stans und VST: @lesli, wie stans schon sagt, wirklich gut von den zinsen kann man auch dauer nicht.
@stans, wie kommst du denn auf 50 TEUR nach steuern?? für ein festgeld gibts zur zeit 3,5 % wenn man glück hat. macht 35TEUR zinsen, Brutto, davon ein drittel steuern weg, sind knapp 23 TEUR Netto. durch 12 monate, sind 1900 euro. klingt zwar viel und heutzutage auch für ein normales leben ausreichend, aber in 20 jahren ganz sicher nicht mehr, dann ist es nur noch die hälfte wert, wo wir auch zu VST kommen ;)
@VST, also nur von den zinsen alleine kann man also nicht sein ganzen leben leben. und selbst mit wertverzehr, könnte es nach 50 jahren eng werden. weil dann die 1 Mio wohl nur noch 250 teur wert sind, wovon man dann aber schon 220 teur ausgegeben hat in den 50 jahren ;)
Kommentar ansehen
18.12.2006 14:55 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst nachtrag: zitat: das ist doch das beste um geld kaputt zu machen.
du wohnst dann sicher zur miete oder? rechne mal deine miete für die letzten 30 jahre zusammen, natürlich inflation eingerechnet. dann kommt auch schon fast ein EFH zusammen. nur leider das deines vermieters ;)
Kommentar ansehen
18.12.2006 16:35 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
68 Euro für einen Lottoschein ??? sorry aber das ist doch echt Spielkrank - will nicht wissen wie viel der Kerl vorher für Lotto ausgegeben hat
Kommentar ansehen
18.12.2006 16:53 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kockott: 68 euro, mehrere wochen. da kann man von 4 wochen ausgehen. sind 12 euro die woche. ein normaler raucher braucht ne schachtel kippen am tag, das sind in der woche bei 3,4 euro ( oder kosten die schon wieder mehr?) 23,80 euro. im monat 95,20. und das einzigste was man da gewinnen kann ist lungenkrebs. ich spiele auch ab und an. und quatsche mit der frau vom kiosk. es gibt leute die geben im monate 500 euro für lotto aus.
Kommentar ansehen
18.12.2006 19:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfamilienhaus? rechnen wir mal 20 jahre zurück. zwei freunde von mir hatten jeder etwa 150.000 dm. bausparvertrag, sparverträge, ein paar aktien etc. was man halt so hat. beide verheiratet, der eine ein kind, der andere zwei.
einer wollte seinen beiden kindern was gutes tun und aufs land ziehen, der andere blieb in der stadt

der eine, nennen wir ihn L. wie land (den andern nennen wir S. wie stadt), hat sich ein grundstück gekauft. weit draußen. weil billig. dort habe ich ihm ein haus draufgeplant. kosten: 300.000 dm für haus und grundstück.
plus auto. so weit draußen ohne öffentliche. da braucht die frau auch eines

S. hat ein grundstück in einem gewerbegebiet gekauft, eine blechhalle draufgestellt. 150.000 angezahlt. dann vermietet an eine getränkemarktkette. mieteinnahmen decken zins/tilgung und diverse versicherungen.

unkosten bei beiden etwa gleich. beim einen zins/tilgung fürs efh, beim andern für die miete seiner wohnung.

15 jahre später.
beide haben ihre hütten so gut wie abbezahlt. bei L. kommen jetzt die ersten renovierungskosten. seine frau mag die billigküche nicht mehr, die fliesen im bad gefallen nicht mehr, der heizkessel wird ausgetauscht, weil die heizkosten explodieren.
da wurden gleich wieder 30.000 euro fällig

S. hat den mietvertrag mit der getränkekette um fünf jahre verlängert. das geld legt er an.

weiter fünf jahre später (heute).

L. hat die 30.000 abbezahlt. seine hütte gehört ihm. er wohnt mietfrei. muss aber damit rechnen vor eintritt ins rentnerleben noch mal zu renovieren.

S. hat die getränkekette als mieter verloren, jetzt ist ein pfennigladen nach art rudis resterampe drin. weitere fünf jahre gesichert.
die mieteinnahmen der letzten fünf jahre hat er zum großteil in ein grundstück in der stadt investiert, ich plane ihm gerade ein mehrfamilienhaus, die beiden oberen stockwerke (170 m2 wohnfläche, 50 m2 dachterrasse) wird er selbst bewohnen, den rest vermietet er. einnahmen etwa 3.500 euro/monat.
in fünf jahren nach ablauf des mietvertrages wird er die blechhalle verkaufen.
für das grundstück – damals 200.000 dm – erhält er wahrscheinlich 200.000 euro. das gebäude wird nicht mehr viel bringen.

die 200.000 euro steckt er in die tilgung seines mfh. nach vier jahren mieteinnahmen mfh (3.500x12x4) plus fünf jahre mieteinnahmen pfennigladen plus 200.000 euro grundstück plus dem was vom getränkemarkt noch da ist, ist sein haus schuldenfrei, er wohnt mietfrei, bekommt monatlich 3.500 euro miete.

wer ist der gewinner? der junge mit dem efh wäre besser dran gewesen seine 150.000 dm gut anzulegen.
Kommentar ansehen
18.12.2006 19:26 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem: bräuchte ich keine 50 jahre von dem geld leben.

20?
25?
maximal 30
:-))
Kommentar ansehen
18.12.2006 23:18 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollen wir hoffen das es den richtigen getroffen hat und nicht einen der schon genug besitzt
Kommentar ansehen
19.12.2006 15:54 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih: Ich bin generell der Meinung, daß erstmal ich gewinnen sollte bevor es weiter andere Spieler trifft...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?