17.12.06 17:48 Uhr
 193
 

Etliche Verletzte bei Busunfall im Tauerntunnel

Am Sonntagmorgen kippte ein Reisebus im österreichischen Tauerntunnel um, nachdem der vermutlich übermüdete Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen die Mittelleitplanke der A 10 prallte.

Der Bus war mit 51 Gastarbeitern aus Bosnien-Herzegowina nach Salzburg unterwegs. 23 von ihnen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Durch das rechtzeitige Ausweichen eines Sattelschleppers konnte Schlimmeres verhindert werden.

Die Strecke war daraufhin jedoch für mehrere Stunden gesperrt. Im Mai 1999 erreichte der Tunnel bereits traurige Berühmtheit, als bei einem Unfall mit anschließender Explosion zwölf Menschen ums Leben kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: morkuzz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Verletzte
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?