17.12.06 16:48 Uhr
 439
 

Fußball: Frank Rost geht auf FC Schalke 04 los - seine Demontage sei geplant gewesen

Der Torhüter des FC Schalke 04, Frank Rost, sitzt seit einigen Spielen nur noch auf der Bank, da der 20-jährige Manuel Neuer seinen Platz in der Startelf einnahm. Nun äußerte sich Rost erstmals über seine Situation.

"Ich bin 14 Jahre in der Bundesliga. Aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Es war immer mein Traum, für Schalke zu spielen. Jetzt ist er zerplatzt", so Rost im "Sportstudio". Ihm zufolge sei seine Demontage über eine lange Zeit geplant gewesen.

"Das fing schon unter Ralf Rangnick an, Mirko Slomka war noch Co-Trainer. Schon damals hat man versucht, mich zu demontieren.", behauptet Rost. Damals befand sich aber noch Manager Rudi Assauer im Team, der ihm Rückendeckung gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Schalke 04
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2006 15:31 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich weiß nicht, Frank Rost hat zwar in der letzten Zeit wenig gute Spiele absolviert, aber er gehört immer noch zu den besten deutschen Keeper! Und dieser Manuel Neuer ist ja auch nicht grad ein sicherer Torhüter (siehen Schalke - Bielefeld)
Kommentar ansehen
17.12.2006 17:37 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: der junge ist 20 jahre alt und ein finde ich sehr starker nachwuchstorwart. trotz seiner hin und wieder aufkeimenden schwächen steht schalke ganz oben und kann sich glücklich schätzen, einen so starken, jungen torwart zu haben, der sich noch entwickeln kann. man muss ihm nur die möglichkeit geben zu spielen und der wird ein ganz starker. für rost ist das sehr schade. aber schon beim ersten spiel, das er auf der bank verbrachte, hieß es, dass sei eine erzieherische maßnahme. wer weiß was da vorher passiert ist. dass rost allen anderen die schuld in die schuhe schiebt ist doch logisch. er wird dazu seins schon beigetragen haben.
Kommentar ansehen
17.12.2006 17:44 Uhr von reaper21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist schalke!! dass ist typisch schalke
da läuft irgendwie alles drunter und drüber und dass obwohl sie zuletzt mit guten sportlichen leistungen glänzten.
Wer kommt denn auf so ne kranke idee rost aus dem Team zu nehmen und stattdessen son Amateurkeeper zu bringen.
Der Rost hat vielleichtam Anfang der Saison net seine besten Spiele gemacht, trotzdem is er immernoch einer der Topkeeper in der Buli.
Außerdem bin ich mal gespannt was los is in Schalke
wenns mal schlecht läuft, die hatten jetzt schon Presseboykott und ham die ganze Zeit gewonnen.
Kommentar ansehen
17.12.2006 17:45 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, dass Rost verärgert ist, ist verständlich, aber dass er meint, seine Demontage sei von langer Hand geplant, find ich schon etwas kurios, zumal ja gerade ER in den Medien als Hauptverantwortlicher für die Demontage diverser Schalke-Trainer (z.B. Heynckes, Rangnick) verantwortlich gemacht wird - was sagt der Herr Rost denn DAZU?

Was den Neuer im Schalker Kasten angeht: Wächter und Kirschstein haben vergangene Saison beim HSV auch klasse Leistungen abgeliefert - diese Saison allerdings ist das eher mittelmäßig (wobei beim HSV eigentlich gar nichts stimmt - das nun allein auf die Keeper abzuwälzen wäre zu einfach). Was ich damit sagen will: der muss sich erstmal über ängere Zeit beweisen & dann sehn wir weiter!
Kommentar ansehen
17.12.2006 18:50 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Hast du jemals schon eine Schalke-Spiel gesehen, oder wie erklärst Du dir selbst deinen Schwachsinnskommentar? Neuer hat sehr gute Spiele gezeigt, natürlich gab es hin und wieder mal eine Unsicherheit, aber bei Rost häuften die sich. Immerhin ist Schalke mit Neuer diese Saison noch ungeschlagen.

Es kann einfach nicht sein, dass ein Spieler, sei es Rost oder sonst wer, den Trainer hintergeht und beim Manager rumweint. Diese Zeiten sind nach Assauers völlig überfälligen Ablösung vorbei und damit kommt der Torwart anscheinend nicht klar.
Kommentar ansehen
17.12.2006 19:38 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habs gesehen: und der Rost zeigte sich gewohnt arrogant und egoistisch - und zudem noch sehr heuchlerisch. Auf der einen Seite ging er provokant auf Schalke 04 los, aber auf der anderen Seite versuchte er sich bei den Fans einzuschleimen - sozusagen damit die Fans ein Druckmittel für seinen Trainer werden.
Aber im Großen und Ganzen macht Slomka eine relative gute Arbeit. Ich hab von Rost nie was gehalten. Er hat ab und an ma nen guten Tag, aber er ist schon allein als Mensch in diesem Teamsport fehl am Platz.
Kommentar ansehen
17.12.2006 20:40 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat er ja: (die nächste) Demontage eines Trainers vorbereitet, mit dem kleinen Unterschied, dass diesmal der Trainer schneller war...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?