16.12.06 13:21 Uhr
 10.852
 

Berliner Weihnachtsmarkt: Polizei beschlagnahmt 10.000 Bratwürstchen

Auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin sind von der Polizei 10.000 Bratwürstchen eines Händlers beschlagnahmt worden, der die Ware infolge eines Transport-Unfalls aus den Verpackungen genommen hatte.

Aufgrund des Fehlens von Verpackungen konnte der Händler den Nachweis zur Herkunft der Würste nicht mehr erbringen, dennoch ging die Senatsverwaltung davon aus, dass es sich um unverdorbene Ware handelte.

Insgesamt wurden am gestrigen Freitag drei Tonnen Fleisch in Berlin sichergestellt, weil das Fahrzeug, das diese Ware transportierte, nicht mit Kühlaggregaten ausgestattet war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Nacht, Weihnachten
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2006 13:54 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir das vorstelle wie die in der (ungekühlten) Asservatenkammer tonnenweise Würstchen lagern, dann vermute ich doch, dass in diesem Jahr die Weihnachtsfeier der Berliner Polizei recht wurstig ausfallen dürfte... :o)
Kommentar ansehen
16.12.2006 14:02 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei-Inspektion Berlin-West lädt ein zum Würstchenabend mit der Polizeibigband und der Polizeihundechor "wuffwuff".
Würstchen gibt es bis zum Abwinken - Getränke werden in Kürze Beschlagnahmt :)
Kommentar ansehen
16.12.2006 14:08 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert mich an eine Szene am Zoll:

... was haben Sie geladen?

... eine halbe Million Austern ...

... AUFMACHEN !

(c:
Kommentar ansehen
16.12.2006 14:19 Uhr von Seranal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: auf welchem weihnachtsmarkt war das denn? in berlin gibts ein paar mehr als nur den einen xD
Kommentar ansehen
16.12.2006 14:22 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leichentransporter von mir aus können die leute ruhig ihr verwestes fleisch fressen, so erledigt sich das problem mit der überbevölkerung schneller.
Kommentar ansehen
16.12.2006 14:31 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"dem weihnachtsmarkt"? in berlin gibt es davon haufenweise, welcher wars denn nun?

ps.: vegan leben ist alles andere als gesund und menschlich. jeden tag wurst essen allerdings auch nicht. wie wärs wenn wir menschen nicht immer in die extreme fallen würden?
Kommentar ansehen
16.12.2006 15:02 Uhr von AragornDunadan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ aenima: [Hallo?]
Also lieber alle schön gesund ernähren um weiterhin zu Arbeiten und die Rentenkassen zu beglücken.

Erst ab nem Alter von 65 könnte man über die Gammelwürste nachdenken.
Kommentar ansehen
16.12.2006 15:10 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lalala: --------------------------
ps.: vegan leben ist alles andere als gesund und menschlich. jeden tag wurst essen allerdings auch nicht. wie wärs wenn wir menschen nicht immer in die extreme fallen würden?
----------------------------

wenn ich über die menschheit nachdenke ist es wirklich alles andere als menschlich, denn die meisten menschen sind egoistisch und dumm.
und warum ist vegan leben nicht gesund ? und komm mir bitte nicht mit eisen, b12 oder eiweiß :D
denn diese vorurteile widerlegte ich schon x mal, auf ssn stammtischniveau hab ich eh keine lust,
Kommentar ansehen
16.12.2006 15:28 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist einfach seltsam gar nichts tierisches zu sich zu nehmen. Das widerspricht unserer Natur. Wir sind und bleiben nunmal Raubtiere.
Ich selber würde nie Stopfleber oder sowas essen, eine "Spezialität", bei der Tiere unnötig gequält werden, aber alles Andere empfinde ich als normal. Es ist auch in Ordnung, wenn man vegetarisch isst. Wer halt kein Fleisch mag, oder meint das dies nicht mit seinen Moralvorstellungen vereinbar wäre, soll so leben und glücklich werden. Aber Milchprodukte, Honig und anderes abzulehnen halte ich für Quatsch. Naja jedem das Seine.

Nur diese selten dämlichen Kommentare von Seiten mancher Veganer nerven unglaublich!
Kommentar ansehen
16.12.2006 15:39 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aenima_vegan: "wenn ich über die menschheit nachdenke ist es wirklich alles andere als menschlich, denn die meisten menschen sind egoistisch und dumm."

Beschreibst du dich selbst?
Lebe wie du willst, aber respektiere auch andere Einstellungen und lass uns in Ruhe!
Kommentar ansehen
16.12.2006 15:57 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo denn sonst mit den Fleischabfällen hin, wenn nich durch den
Wolf, und in dn Darm - Würstchen, die wahrscheinlich
sinnloseste Ernährung die es gibt.

Irgend nen Fleischbrei zusammen pampen, ne gute Gewürzmischung rein, und schon schmeckts wieder lecker.
Wo auch mit den ganzen Schleimhäuten hin?

hmmmm - immer rin mit die unidentifizierbaren Fleischresten - hmmmmm
Am besten die Serviette mitessen - hat der Körper wenigstens etwas...


=)
Kommentar ansehen
16.12.2006 15:59 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei beschlagnahmt 10.000 Bratwürstchen? Wieso, planen die ne Weihnachtsfeier? :-)
Kommentar ansehen
16.12.2006 16:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überraschungswürstchen! Dass die Senatsverwaltung die Würstchen unbekannter Herkunft und unbekannter Zusammensetzung einfach mal für halbwegs ok befunden hat, wundert mich eigentlich nicht wirklich - wer Wurst bestellt, verlangt ja grade zu nach einer Überraschung und will auf keinen Fall wissen was drin ist...
Oder wie in diesem Fall: was vorher damit passiert ist ;-)

Mal ehrlich: Ich kann es durchaus verstehen wenn jemand ab und zu Lust auf ein Steak oder ein Schnitzel hat, aber wer irgendwelche Würste oder Zeug wie Leberkäse isst, kann meiner Meinung nach nicht mehr alle Tassen im Schrank haben - oder hat ein sehr entspanntes Verhältnis zu seiner Gesundheit...

Und ehe sich hier jemand unterstützt fühlt: Nein, auch ich finde Veganer seltsam ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2006 16:19 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, auch die Augen isst man mit ;) [Zitat Dieter Nuhr]
Kommentar ansehen
16.12.2006 16:20 Uhr von MarvinB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man! Da muss stärker gegen angekämpft werden. Dem Händler die Lizenz entziehen und die Bude dicht machen!
Kommentar ansehen
16.12.2006 16:24 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: nein des deutschen Polizeibeamten liebstes stück -
die currywurst =)

haben sich wohl ein Beispiel am 20Jahre Topilettenpapier vorrat der fernen Kollegen genommen ...
Kommentar ansehen
16.12.2006 16:49 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sipo: "Am besten die Serviette mitessen - hat der Körper wenigstens etwas..."

---

Wenn sie aus Fleisch ist... her damit!
Kommentar ansehen
16.12.2006 17:28 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aenima: und ich wette du hast das noch nie wirklich widerlegt ;)
es bezweifelt ja niemand, dass man als veganer überlebt.
Kommentar ansehen
16.12.2006 17:37 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja sehr seltsam nichts zu essen wofür andere lebewesen gequält und getötet werden.

---------------
Das widerspricht unserer Natur. Wir sind und bleiben nunmal Raubtiere.
-------------
und deswegen haben wir ein raubtiergebiss, krallen und einen magen der das fleisch schnell genug verdauen kann ?
ich könnte es ja noch verstehen wenn du behaupten würdest dass menschen allesfresser sind (so ist nämlich momentan der stand unserer tollen wissenschaft), aber so hast du dich echt lächerlich gemacht :P

-------------------------
ch selber würde nie Stopfleber oder sowas essen, eine "Spezialität", bei der Tiere unnötig gequält werden, aber alles Andere empfinde ich als normal.
------------------------

mastanlagen und tötungsmaschinen die am tag tausende leben vernichten findest du normal ?

----------------
Es ist auch in Ordnung, wenn man vegetarisch isst.
---------------

wie großzügig und tolerant du doch bist ;)

-----------------
Aber Milchprodukte, Honig und anderes abzulehnen halte ich für Quatsch. Naja jedem das Seine.
------------------

und warum hälst du es für quatsch ? nur weil du nicht weißt wie dafür lebewesen ausgebeutet werden ?


------------------
Nur diese selten dämlichen Kommentare von Seiten mancher Veganer nerven unglaublich!
-----------------

es hat sich ja schön gezeigt wer hier dämliche kommentare von sich lässt :D

---------------------
Beschreibst du dich selbst?
Lebe wie du willst, aber respektiere auch andere Einstellungen und lass uns in Ruhe!
---------------------

sind wir aber wieder schlagfertig heute ;)
du respektierst doch sicher auch keinen menschenmord, auch nicht wenns aufeinmal legal wäre, vielleicht hilft dir das um den standpunkt der veganer zu verstehen.
Kommentar ansehen
16.12.2006 17:39 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beim nächsten: berliner polizeifest gibt es würstchen satt! jetzt fehlen nur noch 10.000 liter bier, die ein händler nicht deklarieren kann... :-)
Kommentar ansehen
16.12.2006 17:54 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Was für eine Verschwendung. Typisch Deutschland - man muss alles übertreiben. Da scheinen ein paar unterbeschäftigte Beamte im Dezemberfieber gewesen zu sein. Das mit dem Fleisch ist schon was anderes, aber unverdorbene Ware zu vernichten...
Kommentar ansehen
16.12.2006 18:24 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: vor Aenimas Aussagen. Ich bin zwar kein Veganer, aber auf dem Weg zum Vegetarier und denke ihr solltet seine Achtung vor dem Leben nicht noch mies machen. Aber offensichtlich zählt auf diesem Planeten nur die "Krone" der Schöpfung, der Homo Sapiens. Alles weitere Leben dient nur dem Mensch und darf nach Belieben ausgenutzt und abgeschlachtet werden. Ich schäme mich ein Mensch zu sein.
Kommentar ansehen
16.12.2006 20:27 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Achtung vor dem Leben.

Den größten Teil unserer sphärischen Existenz sind wir tot oder ungeboren. Das Leben selbst haben wir nur einen Augenaufschlag lang.

Und in der Natur werden auch Tiere von anderen Tieren getötet.

Oder aber Tiere von Tieren ausgenutzt.

Es ist alles eine Frage des Überlebenswillens.

Wir haben nichts davon, etwas am Leben zu lassen, es sei denn, um uns den Bestand zu sichern.

Wer sagt, dass es richtig ist, Pflanzen zu konsumieren? Pflanzen sind ebenfalls Lebewesen und nur weil sie stumm sind, sind sie deswegen tot!
Kommentar ansehen
16.12.2006 20:54 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss mich einfach immer wiederholen: Wer hier von Fleisch als gesund labert, weiss nicht Bescheid.
Richtig ist ,dass die Entwicklung des modernen Menschen mit dem Konsum von Fleisch einen enormen- unnatürlichen Sprung gemacht hat, das wird ihm aber über kurz oder lang das Überleben unmöglich machen, analog dem Neandertaler, der auch ein Fleischfresser war und ausgestorben ist. Wer behauptet, der Mensch sei Allesfresser muss anhand des Gebisses nachweisen, dass es geeignet ist, ein Tier zu reissen und danach das Fleisch roh zu verzehren, ganz zu schweigen vom brechen und zerkauen von Knochen.
Da dem Menschen die zur Spaltung und zum Abbau von Harnsäure nötige Urikase fehlt, erkrankt er bei häufigem Fleischgenuss, bspw. Gicht, da sich die Harnsäure im Gewebe ablagert.
Also, weg mit eurer Hochnäsigkeit, Hochmut kommt vor dem Fall.
Kommentar ansehen
16.12.2006 21:27 Uhr von HerrLehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann jabs da ja gar kene Würstchen wat issen der Berliner ohne sene wurscht? nüscht wah.

wär och weiter nüscht passiert der Berliner ist zäh....

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?