15.12.06 19:25 Uhr
 2.418
 

Alice Schwarzer: Schluss mit falscher Toleranz bei Islamisten

"Es muss endlich Schluss sein mit der falschen Toleranz gegenüber der Minderheit der islamistischen Agitatoren", sagte die Frauenrechtlerin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift "Emma", Alice Schwarzer.

Sie sei beunruhigt über die Tatsache, dass die dritte Generation Zugewanderter schlechter Deutsch spricht als die erste. Schwarzer warnt, dass vom Kopftuch bis zur Burka nur ein kleiner Schritt sei und spielt dabei auf einen Vorfall in England an.

Eine Lehrerin habe dort versucht, gänzlich verschleiert zu unterrichten. Es müsse dringend mit der Integration ernst gemacht werden. Schon in Kindergärten soll auf Deutschkenntnisse geachtet werden.


WebReporter: Fisherment
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schwarz, Islam, Islamist, Schluss, Toleranz, Alice Schwarzer
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alice Schwarzer bezeichnete kritische linke Studentinnen als "Terrorclique"
Köln: Jörg Kachelmann platzt in Rede von Alice Schwarzer
Alice Schwarzer zu Nordafrikanern in Köln: Islamisierte und brutalisierte junge Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2006 19:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schluss mit der toleranz: für alice schwarzer. was diese geistig vollkommen umnachtete person manchmal los lässt, ist schon körpferverletzung. frei nach dieter nuhr: wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:38 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sie doch ausnahmsweise mal vollkommen Recht!
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:52 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Ich möchte wetten, du hast noch nie in deinem umnachteten Leben die "Emma" gelesen, oder sonst irgendwas, was Frau Schwarzer geschrieben hat.
Wenn man keine Ahnung hat...

@Jimyp: Damit hast du ausnahmsweise vollkommen recht!
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:57 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Minderheit?? nöö die türken bekommen mehr kinder als die deutschen!! :p aber wenn die nicht wären dann würde deutschland verschwinden (naja nur die bevölkerung)
"jedes jahr stirbt eine großstadt aus" (stand mal in einem seriösen zeitung!)
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:01 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weise noch einmal darauf hin,: dass z.B. in der Türkei das Kopftuch am Arbeitsplatz strikt verboten ist.

Hier hat Schwarzer zur Abwechslung mal Recht, wenn sie von falscher Toleranz spricht.
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:03 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frau: Schwarzer war wohl lange nicht mehr in den Medien?
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:05 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und trotzdem hat Frau Schwarzer Recht.

Sie hat ein wahres Wort gesprochen.
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:08 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Alice Schwarzer ist eine der besten Denkerinnen dieser Republik. Erst lesen, dann Urteilen Borgir. "..geistige Umnachtung, Körperverletzung, Ahnung, Fresse..", usw. sind doch Begriffe aus dem rechten Spektrum und gleichzeitig deine Worte´, zumindest in diesem Beitrag.

Seit Jahren versuchen islamische Fundamentalisten hier in Deutschland zu missionieren. Mit wenig Erfolg und deshalb tragen einige Frauen in Schlüsselpositionen (z.B. Schulen) demonstativ Kopftücher. Das passiert nicht immer freiwillig und ist nicht immer ein Bekenntnis zum Glauben, jawohl - einige werden dazu gezwungen.

Versuche bitte zwischen integrationswilligen Moslems und Fundamentalisten zu differenzieren. Mosleme, die die Deutsche Sprache lernen und sich damit integrieren sind hier herzlich willkommen. Islamische Missionare, Fundamentalisten und Integrationsresistente dagegen nicht.

Das hat Frau Schwarzer gesagt.
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:47 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Sie hat recht, leider! Und sie hat den Mut, es auszusprechen. Wir stehen in einer sehr schwierigen Phase unserer Welt, entweder verfallen wir in Religionskriege, oder wir sehen endlich ein, das wir alle nur Menschen sind. Nur leider sind Hassprediger wie Metin Kaplan und co. von einer solchen Einsicht weiter entfernt als die Erde von der Sonne.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:04 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Frau Schwarzer hat das schon vor längerer Zeit gesagt.
Warum es ausgerechnet jetzt hier steht weiß ich nicht, in der "Emma" steht es schon seit Monaten...vielleicht fühlte jemand das Bedürfnis, mal wieder was über sie zu schreiben?
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß zwar: gerade nicht genau wer die Frau Schwarzer ist, aber da hat sie absolut Recht. Toleranz ist gut, falsche Toleranz töricht.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:40 Uhr von Mr. Wortgewant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das größte problem: sind ja die kreminellen türkischen jugendlichen in deutschland... (im film "wut" ist das ganz gut veranschaulicht wie das teilweise abgeht...)
gegen die anderen türken die, wie von den vorredern schon angesprochen, integrationswillig sind gibt es überhaupt nichts einzuwenden aber wenn man mal sieht wie respektlos die türkischen jugendlichen teilweise sind wäre ich für abschieben, egal ob deutsche nationalität oder nicht...

(kleine anmerkung: ich bin NICHT rassistisch)

das zweite problem ist wie bereits angesprochen die religiöse fundamentalität
die lösung dieses problems ist jedoch sehr einfach: wir schaffen ein religionsfreies, atheistisches deutschland
(und nein ich bin KEIN nazi)

Mfg Mr.Wortgewant
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:41 Uhr von Putzmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt das ist einfach so und man muss aufhören
die Türken wegen jeder KLeinigkeit in Schutz genommen werden aus Angst als ausländerfeindlich zu gelten....!
Sie trifft den Nagel auf den Kopf...
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:48 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Sie hat doch Recht!
Nur lebt die jetzt sehr gefährlich, nach so einer Äusserung.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:51 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schenkt ihr nen Rasierer: dann kann sie sich mal zu aller erst den Damenbart abrasieren. Wo sind die Menschen die für die Erhaltung der Schönheit und Weiblichkeit einstehen. Es sind immer die hässlichen Frauen die so grosse Töne spucken. Soll sie erstmal vor ihrer eigenen Türe kehren. Die Olle konnte ja nicht einmal einer Verona Feldbush paroli bieten.
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:01 Uhr von gurky_r+fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: hier ist schwer zwischen rechts und recht zu unterscheiden ich persönlich finde nicht das religiöse zeichen wie kreuz/kopftuch verboten werden sollen aber deutsch sollte jemand der in deutschland lebt schon sprechen egal welcher religion er angehört in dem fall finde ich die äußerung nämlich mehr als falsch man kann nicht alles auf die moslems schieben viele russen sprechen z.b auch kein deutsch und die sind größtenteils christen
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:07 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: das mit dem atheismus ist schon ein interessanter einwand(den ich auch absolut befürworte weil ich religion verabscheue(MEINE meinung)) aber blöderweise sind die menschen dämlich genug immer wieder gründe zu finden um intolerant zu sein oder kriege zu führen....

so is nunmal das leben
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:26 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann die Frau (?) normalerweise auch nicht: ausstehen aber in diesem Fall hat sie sogar leider recht mit dem was sie sagt.
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:27 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich korrekt: Wenn die Leute hier nach Deutschland kommen, dann sollen sie auch gefälligst die Sprache lernen.

Es kann doch nicht sein, dass man es nicht auffe Backe bekommt die Sprache seines "neuen Zuhauses" zu lernen, oder?

Wenn man sich nur mal diese "Slangs" auf den Straßen anhört, da läuft einem ja ein kalter Schauer über´m Rücken.

Genauso mit diesen Kopftüchern.
Ich wette, dass min. 50% der Kinder mit Kopftücher diese gar nicht aufsetzen wollen, sondern von ihren Eltern dazu gezwungen werden, OBWOHL wir in einem freien Deutschland leben, sowas ist für mich total irrsinnig. Hatte mal vor einiger Zeit eine Reportage gesehen, wo solch Sachen wie mit den Kopftüchern in der Türkei selbst lockerer umgegangen wird als hier zu Lande.

Klar, solche "Deutsch-Tests", wo selbst hier geborenen durchfallen würden, sind nicht angebracht, aber wenigstens die Sprache sollte man ansatzweise beherrschen.
Wenn ich morgens zur Schule fahre, hör ich aber mehr Kauderwelsch als Deutsch.
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:52 Uhr von sekaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat sie allerdings sollte auch mit diesem vorauseilendem Gehorsam Schluss sein. Wenn schon ein Oper nicht aufgeführt wird, aus falscher Rücksicht gegenüber Islamisten. Ein Vorstandsmitglied des Zentralrates der Moslems in Deutschland sagte mir, dass jeder Moslem verpflichtet sei, die Kultur des Gastlandes zu achten. Die Islamisten tun das nicht und missachten somit ihre eigene Religion.
Kommentar ansehen
15.12.2006 23:04 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweierlei Maß? Wenn in Hamburg oder im tiefsten Bayern patriarchalisch geprägte Familien ihren Töchtern eine anständige Schulbildung verweigern, weil sie Darwinismus und Sexualkunde zu anstößig finden, um es mit ihrem christlichen Glauben zu vereinbaren, da ist Frau Schwarzer ganz still. Wenn aber ohnehin schon eine Hetzkampagne gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe losgetreten ist, fühlt sie sich offenbar berufen, auf den Zug aufzuspringen, weil es sonst in Deutschland eigentlich keine Sau mehr interessiert, was diese Fanatikerin vor sich hin geifert. Da soll sie sich lieber mal mit Eva Herrmanns oder Ursula von der Leyen auseinadersetzen, aber wahrscheinlich würde sie sogar gegen die beiden jede Debatte und jeden Popularitätswettstreit verlieren.

Ein Kopftuch oder eine Burka sind anstößig, ein Kreuz ist ok? Warum? Weil es schon ein oder zwei Frauen mit Pfarrämtern oder höheren Funktionen in der Kirche gibt, aber nur im aufgeklärt-säkularen Westeuropa? Und selbst wenn wir beides an Schulen verbieten, wieviel Sinn macht das angesichts der Tatsache, dass in vielen Gebieten Deutschlands Religion noch geradezu ein Pflichtfach ist und statt von Pädagogen von Pfarrern/Pastoren unterrichtet wird?
Kommentar ansehen
16.12.2006 00:08 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Titel: Islamismus=Islam: Muß wohl ein Druckfehler sein. Jedenfalls ist die Diskriminierung zwischen "Islam" und "Islamismus" völlig unwissenschaftlich, damit willkürlich den jeweiligen
Indoktrinationsinteressen subsumiert. Ist die "dritte Generation" nun die "islamistische" oder "islamische" Minderheit. Und bis zu welchem Prozentsatz ist eine
Minderheit MInderheit. Und, wozu Deutsch lernen. Sollen Milllionen von Schildermachern und Dolmetschern arbeitslos werden?
Was soll die ganze Integrationsindustrie denn machen, wenn plötzlich alle Christen geworden sind. Das Land würde ins Chaos gestürzt. Was sollen die Grünen machen, wenn ihnen plötzlich der Feind fehlt? Was soll die Antidiskrimierungsmaschinerie den ganzen Tag tun? Etwa dem Herrgott die Zeit stehlen? Eher wohl konvertieren.
Kommentar ansehen
16.12.2006 00:15 Uhr von Snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ K-rad: Was, bitte, hat das Aussehen einer Person mit dem Recht auf Meinungsäußerung zu tun??? Warum soll jemand für "die Erhaltung der Schönheit und Weiblichkeit einstehen" (kannst Du mir mal ein Foto von Dir schicken????) Und was, um Himmels willen, hat Verona Feldbusch (nicht FELDBUSH!!) damit zu tun???
Kommentar ansehen
16.12.2006 00:32 Uhr von sekaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartman007: Islamismus ist nicht gleich Islam. Wenn ich hier gegen die Islamisten schreibe, dann meine ich diese Fanatiker, die ihre Religion dazu missbrauchen, um ihre politischen Forderungen und Vorstellungen mit Gewalt durchzusetzen. Die Mehrheit der Moslems hier in Deutschland ist friedlich und verdient unseren Respekt. Die Fanatiker kann und darf man allerdings nicht dulden, darüber bin ich mir sogar mit Moslems einig. Der Zentralrat der Muslime beispielsweise distanziert sich deutlich von den Islamisten und das zu Recht. Es gibt keine Stelle im Koran etwa, die erlauben würde, Menschen zu töten oder zu diskriminieren. es gibt sogar eine Fatwa (islamisches Rechtsgutachten), welches etwa die Verstümmelung von Frauen als nicht mit dem Koran vereinbar erklärt. Allerdings müssen die Moslems endlich einmal zur Frage der Gewalt Stellung nehmen. Dies betrifft auch den psychischen Druck auf Frauen in unserem Kulturkreis.
Kommentar ansehen
16.12.2006 00:56 Uhr von KingKobra3105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: es muSS schluss sein mit der toleranz gegenüber den islamisten

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alice Schwarzer bezeichnete kritische linke Studentinnen als "Terrorclique"
Köln: Jörg Kachelmann platzt in Rede von Alice Schwarzer
Alice Schwarzer zu Nordafrikanern in Köln: Islamisierte und brutalisierte junge Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?