15.12.06 18:50 Uhr
 358
 

Dürfen Hunde im Bett des Herrchens schlafen?

Die Hamburger Organisation Vier Pfoten hat am Freitag darauf hingewiesen, dass die Frage, ob ein Hund im Bett seines Herrchens schlafen darf, früh entschieden werden muss.

Zudem könne es zu Problemen führen, wenn ein dominantes Tier im Bett des "Rudelführers" schlafen darf. Durch die Rangerhöhung reagieren diese Tiere häufig aggressiv auf Bedrohungen ihrer Position, z.B. wenn das Herrchen einen neuen Partner hat.

Grundsätzlich gebe es jedoch keine Gründe, dem Hund das Bett seines Herrchens zu verweigern, so die Organisation abschließend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Bett, Herrchen
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2006 18:16 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Tipp! Da ich selbst keine Hunde habe, sie auch nie bei mir halten würde, betrifft mich das Thema persönlich weniger. Wenn ich mir jedoch anschaue, wie so manche Hundebesitzer oder Hundebesitzer mit seinen Tieren umgeht, denke ich schon, dass es hierüber heiße Diskussionen geben kann.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:17 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe zwar kein Hund: aber ich würde es nicht erlauben.
Der Hund braucht eine feste Hierarchie und sollte keinesfalls die Chance haben seinen Rang erhöhen zu können. Schläft er mit dem Menschen in einem Bett, so könnte es meiner Meinung nach dazu führen, das der Hund
in seinem Rang eine Stufe höher rückt, was dann unter Umständen zu Problemen führen kann. Der Mensch sollte dem Hund immer klar machen, das er der "Leithund" im Haus ist.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:27 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich Hunde gehören nicht ins Bett!
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:34 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Was ist daran bitte wiederlich?

Ich haben zwar auch keine Hunde, geschweige denn mag ich Hunde nicht sonderlich..., aber ist es auch wiederlich mit Katzen in einem Bett zu schlafen?!


fh
Kommentar ansehen
15.12.2006 20:40 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fischhäppchen: Es ist generell eklig, Haustiere im Bett zu haben! Überall Haare und besonders gut riechen und gepflegt sind sie auch nicht, auch wenn man sie wäscht, es sind nun mal Tiere die normalerweise eine vollkommen andere Lebensweise haben.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:48 Uhr von gofisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: man merkt, du hattest noch nie eine katze. wenn eine katze dreckig ist, dann ist sie krank. meine beiden minitiger schlafen mit im bett und es ist gut so.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:54 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gofisch: Wir haben zu Hause sogar einige Katzen und das schon jahrelang! Es kommt halt immer auf die Definition von dreckig an. Allein schon die Katzenhaare im Bett sind eklig!
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:44 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Katzen sind sehr reine Tiere und putzen sich den ganzen Tag! Meine Katzen riechen überhaupt nicht. Und die Haare? Nimm mal ein Mikroskop und schau dir mal an, was sich in deiner Matratze alles tummelt. DANN wirst du angewidert sein.

Hunde sind natürlich nicht ganz so sauber als Katzen. Doch es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Körper eines Hundes nicht so viele Bakterien beinhaltet, wie der eines Hundes. Ich würde zwar trotzdem nicht mit einem Hund in einem Bett schlafen, aber du machst aus einer Mücke einen Hund... äh, Elefanten.
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:51 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheManneken: "Katzen sind sehr reine Tiere und putzen sich den ganzen Tag! " Ja und wie sie sich putzen. Mit ihrer eigenen Spucke und der Zunge, mit der sie sich vorher noch am Arsch rumgeleckt haben. *lecker*
Ich habe Katzen sehr gerne, aber ins Bett gehören sie nicht.
Kommentar ansehen
16.12.2006 01:41 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheManneken: Was ist denn das für ein lustiges Zitat:

<<Hunde sind natürlich nicht ganz so sauber als Katzen. Doch es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Körper eines Hundes nicht so viele Bakterien beinhaltet, wie der eines Hundes.>>

Du meinst sicherlich dass der Körper einer Katze nicht so viele Bakterien beinhaltet wie der eines Hundes ;)
Kommentar ansehen
16.12.2006 16:24 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Hund gehört nicht ins Bett: Ein Hund gehört nicht in irgendein Bett.
Entweder in die Hundehütte oder in die Stube ins Körbchen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?