15.12.06 18:08 Uhr
 511
 

Ägypten/Gaza: Anschlag auf Ministerpräsidenten Haniya - Leibwächter getötet

Die Lage in den Palästinensergebieten und die Spannungen zwischen der regierenden Hamas und der Fatah von Präsident Mahmoud Abbas spitzen sich weiter zu. Anhänger lieferten sich in Gaza City und Ramallah blutige Gefechte.

Auslöser der Unruhen war ein tödlicher Angriff auf einen Konvoi von Regierungschef Ismail Haniya gestern Abend am Grenzübergang Rafah zwischen Ägypten und dem Gaza-Streifen. Bei dem Anschlag wurde ein Leibwächter Haniyas getötet.

Die Hamas macht die Fatah für diesen Anschlag verantwortlich. Hamas-Sprecher Ismail Radwan sagte, der Fatah-Politiker Mohammed Dahlan habe den Angriff auf Haniyas Wagenkolonne organisiert.


WebReporter: digitainer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Anschlag, Ägypten, Minister, Ministerpräsident, Gaza
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2006 19:06 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: jedes volk auf diesen planeten würde wenn es in der gleichen situation wie palästina wäre, da mit nicht fertig werden können

aber was solls die einen menschen werden verstehen die anderen nicht

statt zu helfen und frieden zu schaffen, freuen sich doch einige herren hier und dort über die lage im nahen osten
und noch mehr über das verdammt harte schicksal der menschen dort..

man freut sich wenn wieder einer die lage nicht mehr aushält und durchdreht.. freuen sich darüber das dieses personen aus verzweifelheit sich extremen gruppierungen anschließen..

hat man dann doch wieder leute, wo man mit dem finger drauf zeigen kann und rumhetzen von wegen das die menschen dort alle gewaltätig und verrückt sind

die menschen würden garantiert auf gewalt verzichten, wenn sich die lage zum besseren wenden würde.. aber das wäre das schlimmste überhaupt.. frieden im nahen osten darf es nicht geben.. und die westliche welt tut ihr bestes in dem sie differenziert und meint das alle böse sind, bis auf der eine staat, der sich ja nur selbstverteidigen muss (gegen den künstlichen hass, den sie selber schüren)

"Solange die Palis selbst nicht klar kommen sollen sie auch keinen Staat haben."

tut mir leid aber das ist doch wohl in angbetracht der geschichte das aller letzte..

-.-
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:36 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exekutive: helfen bringt denen doch eh nix mehr.

die partei vom präsidenten schießt auf die partei vom regierungschef. bei denen ist doch grundsätzlich was in der birne falsch.

mit geld kaufen die sich nur waffen um israel zu bekriegen, anstatt mal ne ordentliche straße zu bauen.

die einen sagen, israel dürfe sich selbst verteidigen und töten, die anderen sagen, die palästinenser dürfen es. super situation, echt.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:43 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach*: Fatah?

Klingt eher nach Mossad...
Kommentar ansehen
16.12.2006 10:24 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: genau das soll die Welt glauben.
Pali-Bürgerkrieg und Chaos erlauben keinen Pali-Staat.
Die Fatah ist mit Mossad-Agenten durchsetzt und korrupt.
Die erste arabisch- demokratische Regierung im Nahen Osten soll gestürzt werden, im Namen von EU, USA, Israel.
Ein leuchtendes Beispiel für alle Muslime was der Westen
unter Demokratie versteht.
Kommentar ansehen
16.12.2006 17:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wollen die: eigentlihc einen freien palästinenserstaat regieren?? da gibt es dann immernoch mord und totschlag...
Kommentar ansehen
17.12.2006 14:57 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die kommen nicht mal untereinander klar. Wie sollen die dann mit anderen klar kommen
Kommentar ansehen
17.12.2006 16:27 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Palästina brauchts doch kiena!^^

Echt, haben angeblich kein Geld für die eigene Bevölkerung und schreien nach Knete ausm bösen Westen, aber sind bis an die Zähne bewaffnet und alle kochen ihr eigenes Süppchen. Zu nix zu gebrauchen die Leute und das Volk leidet.

*Verschwörungsmodus*: Der Westen ist bestimmt schuld. Irgendwie. Und zur Not: Tod Israel ! Denn dann würden ja ganz, ganz vielleicht die Leute urplötzlich nicht mehr aufeinander ballern. *Verschwörungsmodus aus*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?