15.12.06 17:00 Uhr
 8.077
 

Blutrünstige Engländer prügeln sich im Ring mit Stacheldrahtkeulen und Scheren

"Four Corners of Pain" heißt das blutige Spektakel, bei dem sich Engländer im "Hippodrome" in Colchester gegenseitig mit Stacheldrahtkeulen, Scheren oder anderen Waffen verprügeln. Die Ringseile werden ebenfalls mit Stacheldraht umwickelt.

Der Eintritt zu derartigen Kämpfen kostet zehn Pfund und unterhält jedes Mal etwa 200 begeisterte Zuschauer, wenn Blut in großen Mengen fließt und die Kämpfer starke Verletzungen und Narben davontragen.

Ein Reglement gibt es dabei nicht. Das einzige Verbot im Ring ist das Töten des Gegners. Ringkämpfe dieser Art sind in Deutschland nicht erlaubt, erfreuen sich in England hingegen großer Beliebtheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: quieker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ring, Engländer
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2006 16:50 Uhr von quieker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es wirklich sehen mag, kann sich in der Quelle ein paar Fotos ansehen. Ich finde sowas nur krank.. da kann ja nichtmal die Bezahlung hoch genug sein um zu locken.. da gehört schon großer Spaß am Sadistischen und Masochistischen dazu und das ist in diesem Maße sicherlich nicht normal ^^.
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:09 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank ist da gar kein ausdruck mehr!!!! meine fresse!!!
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:19 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pervers Aber so ist das eben:

Die Verrohung der Sitten schreitet unhaufhaltsam voran...

"Das einzige Verbot im Ring ist das Töten des Gegners."

Was ein Glück aber auch.... :-(

Und wenn ein Gegner derart verletzt wird das er stirbt???

Das erinnert mich an die Gladiatoren im alten Rom...
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:32 Uhr von MarvinB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahja Sehr niveauvolles Volk....ich muss schon sagen....
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:56 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habt ihr euch die bilder angesehn? das sieht wahnsinnig echt aus...
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:57 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
söllten sie in deutschland auch einführen für aber nur für politiker, den niederwertigsten wesen die es gibt für mich
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:04 Uhr von povo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
backyard-wrestling: Das gabs schonmal so ähnlich, nannte sich Backyard wrestling und da war teilweiße auch so brutal...doch das ist eine Art Kampf die nur Menschen fertig bringen. Jedes Tier würde sowas nie machen...
Aber mir ist ziemlich egal was die machen und auf welche art die sich umbringen.
Ich finde es aber Schlimm das "Bild" Bilder von den Kämpfen ins Internet stellt, die auch Kinder besuchen können. Solche Brutalitäten sollten nicht gezeigt werden!
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:14 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
B I L D: Ich sag nur Bild, ich glaube es also erst, wenn ich selber in so einer Veranstaltung gesessen habe, in der es tatsächlich geau so abgeht....
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:18 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: solange keiner gezwungen ist dort mitzumachen sollen die bekloppten sich halt bekloppen.
macht das das "volk" der hooligans genauso (fast).
wenn da einer freiwillig riskiert hopps zu gehen glaub ich kaum das es um den schade wär. bleibt zu wünschen das die das machen bevor sie sich fortgepflanzt haben.
vielleicht sterben die dann irgendwann aus ?
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:28 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein name: ist programm...
die Spinnen die Briten
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:36 Uhr von vea
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
so ein unsinn: wer so einen schrott glaubt, bzw der bild
ist einfach nur BLÖD
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:41 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: soll es sowas nicht geben. Ich bin der Meinung schon vor Jaaaahren von solchen Kämpfen gehört zu haben.
Ich glaub das schon. Nur ist es für Bild halt eine News
und für mich ein alter Hut.
Haben wir wegen den Temperaturen ein Sommerloch oder sind dem Bohlen die Märchen ausgegangen ?
*gähhn*
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:46 Uhr von zuum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HIV / Aids: Ja... Toll... Überträgt sich ja nicht über offene Blutwunden :)
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:57 Uhr von Revelator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Info und an zoom: Info: Mit Nato-Draht wäre der Akt im ersten Bild tödlich verlaufen.

@zoom: Ich glaube nicht, dass die Kämpfer sich in diesem Ring um Virus-Erkrankungen machen müssen.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:02 Uhr von Bindadkz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha Ha: Na und last sie doch wenn sie nichts besseres zutun haben und keiner dazu gezwungen wird sollen sie es tun jedem das seine ;)
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:28 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: Das einzige Verbot im Ring ist das Töten des Gegners.

Kann mir mal einer sagen wie heftig das dann ist, wenn man schon von töten redet.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:33 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott hat schon gewusst warum er die auf eine Insel setzte und Wasser drumrumgemacht hat.
Andererseits: Vielleicht ist es ja ganz lustig.
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:38 Uhr von daywalkerjason
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein paar weitere infos: bevor mir jetzt gleich ganz der kamm schwellen tut solte erstmal gucken ,wer sowas schreibt.

ja diese wrestlingveranstaltung gab es in england und war das eine wrestlingveranstaltung von den behörden zugelassen und nach US vorbild (IWA- MS und cZw),aber wer nur WWE oder TNA schaut weiß noch nichtmal das es kleine liegen gibt die oft genug ein besseres produkt abliefern für kleineren geldbeutel.

bei dieser veranstaltung gab es auch noch normale wrestlingkämpfe die in den bericht in keinster weise erwähnt werden.

die teilnehmer an dieser veranstaltung waren alles langjährig trainierte Wrestler ,die genau wissen was sie tun und auf alles vorbereitet waren,also kein backyard wrestling.

also nicht so dramatisch wie es die bild zeitung schreibt.vor allen dingen das diese art von kämpfen so beliebt in england sind ,es ist und war die erste veranstaltung solcher art.

wrestling ist nun mal entertainment ,auch hardcore wrestling gehört dazu.wer es nicht sehen will muss ja nicht hingehen.

persöhnlich finde ich da boxen oder vollkontakt viel schlimmer.

für weitere fragen bin ich gerne bereit
mfg
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:42 Uhr von levo82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sucht mal bei google: Sucht mal bei google nach "Four Corners of Pain". Dort gibts dann ein paar Seiten zum Thema Wrestling und auch diverse DVDs mit irgendwelchen Kämpfen.

Ich bezweifle daher stark, dass dies alles echt ist. Wie auch beim Wrestling selbst, sind das bestimmt alles "Schauspieler", die großzügig mit Kunstblut umgehen.

Der Satz "Das einzige Verbot im Ring ist das Töten des Gegners." ist auch n bissl ironisch gemeint oder? ;)
Das ist doch schon laut Gesetz streng verboten...
Kommentar ansehen
15.12.2006 19:48 Uhr von levo82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mir noch einfällt Die Bild als einzige Quelle zu nehmen und mal nicht selbst per google zu recherchieren ist übrigens sehr arm.
Dann sollte man doch lieber gar keine News hier reinstellen, denn langsam müsste mal jeder wissen, dass die Bild maßlos übertreibt und nicht mit Falschinformationen geizt.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:22 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Rheih schon sagt: Ich deute dass : Brot und Spiele fürs Fussvolk ..Naja nicht meine Haut hehe
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:50 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also... Der Typ auf dem Bild... Ian Rotten ist ein Profi-Wrestler, das heisst, das ganze ist ein Fake, wie Wrestling auch. Früher gabs die ECW (jetzt auch wieder, aber ist nur ein Abklatsch), jetzt halt sowas. Ist weder neu, noch irgendwie besonders schlimm. Barbed-Wire-Matches gibt es seit 20 Jahren, auch in Deutschland. Mick Foley alias Cactus Jack hat sein Ohr bei einem solchen Match gegen Vader in München verloren.
Kommentar ansehen
15.12.2006 21:56 Uhr von gurky_r+fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blutrünstige Engländer: Was soll den das ich finde den Titel extrem wertend und mir rechtsradikalem Ansatz die Sache ist nicht grade schön aber so sollte man keinen Menschen bezeichnen das geht als schwere Beleidigung durch nur weil man dann mehr Hits hat?
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:23 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen, die Briten...

mfg
MidB
Kommentar ansehen
15.12.2006 22:37 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An alle, die über die Briten schimpfen: Habe gerade rausgefunden, dass die ganze Show von DEUTSCHEN Veranstaltern, der wXw (westside Extreme wrestling) aus Düsseldorf veranstaltet wurde.(Hätte ich mir eigentlich bei Ian Rotten denken können Und es ist auch nicht in Deutschland verboten, wie ich schon sagte, sondern nur vorläufig vom Ordnungsamt in D-Dorf eingestellt. BILD halt, berichten nur die Hälfte, und die auch noch falsch. Soviel zum Thema, die spinnen, die BRITEN, gelle? Gut, das ich in einem Forum bin, das sich ernsthaft mit Wrestling beschäftigt. Vor allem: es war nur EIN Match von einer ganzen Veranstaltung, hier der Beweis:

http://www.wxw-wrestling.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?