15.12.06 10:37 Uhr
 7.806
 

Schweden: Bordell eröffnete über Polizeiwache - einen Monat nichts bemerkt

Im schwedischen Ronna haben die Polizisten einen Monat lang nicht bemerkt, dass direkt im Stockwerk über ihnen ein Bordell eröffnet hatte. Man hatte sich zwar über die vielen Männer gewundert, dann aber nicht weiter nachgehakt.

Erst als ihnen von Kollegen aus Stockholm mitgeteilt wurde, dass das Gebäude überwacht werden würde, wurden die Polizisten stutzig. Danach mussten sie sich allerdings unauffällig verhalten, um die Operation nicht zu gefährden.

Polizeisprecher Niclas Johansson äußerste seine Verwunderung darüber, dass jemand ausgerechnet über einer Polizeiwache ein Bordell eröffnet. Verhaftet wurden dann ein 38-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau. Eine dritte Frau wurde freigelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Monat, Schweden, Schwede, Bordell, Polizeiwache
Quelle: www.metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Für Futter gehalten: Seelöwe zerrt in Kanada kleines Mädchen in Wasser
"Church of Satan" will nicht mit Donald Trump in Verbindung gebracht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2006 10:42 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
umpf: unauffällig verhalten?

einmal die woche hochgegangen?
wäre ja bei einem bordell das unauffälligste verhalten :-))
Kommentar ansehen
15.12.2006 10:49 Uhr von Impaler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Über die vielen Männer gewundert..? Eigentlich ist ein grösserer Menschenandrang über einen längeren Zeitraum und ohne ersichtliches Angebot, eigentlich ein klares Zeichen dafür, dass etwas nicht koscher ist (oder ein Bordell sich eingenistet hat *g*)
Entweder waren die Polizisten unfassbar naiv oder sie habens pragmatisch gesehen. :))
Kommentar ansehen
15.12.2006 11:00 Uhr von Animal Farm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schwedischer polizist: müsste man sein!
nur alle 20 jahre toilettenpapier kaufen und das puff gleich neben dem büro... heaven on earth? ^^
Kommentar ansehen
15.12.2006 11:06 Uhr von Artemis500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die schwedischen Polizisten sind halt unschuldige kleine Lämmchen, und dachten vielleicht, da oben gibts Freibier, und wollten im Dienst nicht trinken. ;-)

Entweder das, oder sie sind heimlich reingegangen...

Kommentar ansehen
15.12.2006 12:03 Uhr von l4rry
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hätte man erwähnen sollen, dass Bordelle in Schweden verboten sind - was auch so gehört. Sonst wäre die Sache sicherlich nicht ganz so heikel.
Kommentar ansehen
15.12.2006 12:57 Uhr von Master_X
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol dämlicher gehts ja wohl nicht und zwar auf beiden Seiten. Bordell über ner Polizeiwache eröffnen und Polizisten, die nen Monat lang nichts merken... Oben vergnügen sich die Übeltäter und unten sucht man nach ihnen =)

Greez Master_X
Kommentar ansehen
15.12.2006 13:04 Uhr von Mugen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Ich vermute eher, dass die Polizisten da auch ihren Spaß haben wollten. ; - )
Kommentar ansehen
15.12.2006 13:10 Uhr von erdbewohner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
geld na wenn da mal nicht ein schwedischer polizeibeamter seine finger im spiel hatte^^
Kommentar ansehen
15.12.2006 13:52 Uhr von AKraft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor & alle: Erst das Orginal lesen, dann evtl Unsinn erzählen. In Dagens Nyheter, einer der größten schwedischen Tageszeitungen heißt es wörtlich übersetzt:
Die Stockholmer Polizei beobachtete über einen längeren Zeitraum die Wohnung in der der Sexhandel stattfand. Die Polizei in Ronna hatte früh Kenntnis von dem Verdacht, aber es dauerte einen Monat bevor man zuschlagen konnte.

http://www.dn.se/...

Wer´s lesen und verstehen kann....
Kommentar ansehen
15.12.2006 13:54 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schoen,: in Schweden sind Bordelle aehnlich wie in Italien verboten, vielleicht ham die Beamten nur 5 gerade sein lassen und deshalb nix tan? I glaub aba die ham alle Dienste in Anspruch gnomma!
Kommentar ansehen
15.12.2006 14:03 Uhr von supmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob du bordell besitzer auch nicht wussten, dass unter ihnen eine polizeistation ist? da sind zwar immer viele blaue uniformierte rumgelaufen, dachten aber wahrscheinlich das wär eine neue modeerscheinung
Kommentar ansehen
15.12.2006 14:45 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supmo: In der Höhle des Löwen bist du am sichersten.
Kommentar ansehen
15.12.2006 14:52 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Au weia: "Danach mussten sie sich allerdings unauffällig verhalten, um die Operation nicht zu gefährden."

Unauffällige Polizisten zu geil sowas gibts also auch
*g*
Kommentar ansehen
15.12.2006 14:53 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supmod^^: selbst ein reviervorsteher würde so ein geschäfft eingehen ^.. da es narrensicher sei.. ausser ein eingeweihter plaudtert aus....
Kommentar ansehen
15.12.2006 15:29 Uhr von big-markus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry: hab ich das richtig verstanden? du findest, dass bordelle verboten gehören?

sry schonmal vorweg, falls du das doch anders meintest...
Kommentar ansehen
15.12.2006 15:44 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat die Decke da ne Gummidaempfung: oder warum bekommen die das nicht mit?
Ich meine da geht es doch ab und wann richtig heftig zur Sache und so was hoert man normalerweise im Stockwerk drunter.
Kommentar ansehen
15.12.2006 16:23 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dass die bullezisten: nicht neugierig wurden, wundert mich auch. immerhin hätten das getarnte top-terroristen sein können...
Kommentar ansehen
15.12.2006 16:33 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@big-markus: Du hast mich schon richtig verstanden. Ich wehre mich dann nach Deinem nächsten Post gegen die enthaltene Kritik. ^^
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:07 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry: Warum findest Du, das sich das so gehört? Ich will Dich nicht kritisieren, denn wenn Du entweder kirchliche oder anderweitige veraltete Moralvorstellungen hast, musst Du das mit Dir selbst ausmachen.

Aber Die Entscheidung zu einer Hure zu gehen, solte jeder für sich selbst treffen dürfen, ohne das der Staat sich einmischt. Ein Argument ist sicher auch, das Prostitution die Anzahl der Vergewaltigungen und Missbrauchsfälle senkt. Denn es gibt eine bestimmte Klientel, die, wenn sie ihre sexuelle Agression nicht bei Huren loswerden kann, auch zu Vergewaltigung greifen würde....
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:10 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lool: die haben wohl "nichts bemerkt" die waren dort die ganze zeit:P:P
Kommentar ansehen
15.12.2006 17:31 Uhr von MarvinB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe! Ist das verboten oder warum wird da so ein Terz rausgemacht? Sind die Polizisten in ihrer Freizeit wenigstens nicht so alleine ^^
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:01 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Danke mein Freund für die Schützenhilfe ... und für die Ehrenrettung des Metiers. Obwohl... ganz so unkompliziert wie Du die Sache beschreibst, ist es nicht - oder zumindest nicht immer... OK - es gibt Männer die die schnell unkomplizierte Nummer suchen - und sonst nichts.... aber es gibt auch die mit dem kleinen Sprung im Herzen und den
Blauen Flecken auf der Seele. Und die kommen dann zu mir...*lächel*
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:04 Uhr von big-markus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry: da ist mir JustMe27 wohl zuvor gekommen... :)

ich stimme justme27 vollkommen zu. Denn allein der Aspekt, dass Menschen, die sich krankhaft nach sexueller Befriedigung sehnen und sie anderswo nicht erhalten, durch ein Bordell die Möglichkeit zur Befriedigung haben, ohne gewaltsame Methoden zu ergreifen, ist Rechtfertigung genug für die Existenz dieser Häuser...
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:22 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe @big-markus @LadyWanda: Bezieht sich nicht auf euch nur auf JustMe´s Text.

Es gibt leider immer noch Menschen die außer ihrer eigenen Welt keine andere kennen oder kennen wollen und dem entsprechend wie l4rry reagieren wenn sie sagen das "Bordelle" verboten gehören.

Das es Menschen gibt die ihre Probleme z.B. nur dort gelöst bekommen wollen diese Menschen nicht verstehen, nicht einmal im Ansatz, weil sie selbst das Problem nicht haben und nicht einsehen können das es diese Probleme gibt und diese nur dort gelöst werden können.

Und dann gibt es noch jene Menschen die aus religiöser und weltfremder Überzeugung das Wohl der Mehrheit unterbinden wollen, weil es ihren Glauben stört.
Sprich Egoismus pur, dem Gläubigen soll es gut gehen, denn anderen nicht.
Kommentar ansehen
15.12.2006 18:53 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ JustMe27: Aha, und die Kerle, die gern Frauen demütigen wollen machen das dann mit Huren, die sich das gefallen lassen, haben danach ein noch mieseres Frauenbild, und wenn dann mal keine Hure zur Hand ist...

Ich glaube nicht, dass sowas Vergewaltigungen verhindert.Solche Typen brauchen ne Therapie, keine Hure.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?