15.12.06 09:12 Uhr
 261
 

Stromgigant e.on plant innerhalb von drei Jahren Investitionen von 60 Mrd. Euro

E.on, Deutschlands Energieunternehmen Nummer eins, will innerhalb der nächsten drei Jahre massiv Investitionen tätigen. Für 11,4 Mrd. Euro sollen Kraftwerke erneuert und gebaut werden. 5,7 Mrd. Euro verschlingt die Modernisierung des Stromnetzes.

Auch im Gasbereich plant man, die Speicher zu vergrößern und neue Vorkommen zu erschließen. Dies lässt man sich 4 Mrd. Euro kosten. Die meisten finanziellen Mittel mit 37 Mrd. Euro muss e.on aber für den Kauf der spanischen Endesa in die Hand nehmen.

E.ons Cash-Flow betrage 4,5 Milliarden Euro. Auch betragen die Nettofinanzen von e.on eine Milliarde Euro. Deshalb glauben Experten, dass der Stromriese all diese Investitionen tätigen kann, ohne sich dabei zu übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Jahr, Strom, Investition
Quelle: www.businessnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?