14.12.06 21:59 Uhr
 711
 

Deutschland: Fleischkonsum im Jahr 2006 bei 60 Kilogramm pro Kopf

Der Deutsche Fleischerverband ist sehr zufrieden: Jeder Deutsche vom Kleinkind bis zum Methusalem, verputzt 160 Gramm Fleisch pro Tag. 2006 ist mit 7,1 Millionen Tonnen Fleischerzeugung seit dem Fall der Mauer ein Rekord erreicht worden.

1986 aßen die Deutschen etwas mehr Fleisch pro Jahr: 66,1 statt 60 Kilogramm pro Kopf. Allein in Berlin verputzen die Menschen jeden Tag 560 Tonnen Fleisch.

Die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit gab gestern bekannt, dass im Jahr 2005 die Lebensmittel-Kontrollbehörde 3.190 Fleischproben untersucht habe. Bei nur 3,5 Prozent der Proben habe es sich um Gammelfleisch gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ocalanews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jahr, Kopf, Fleisch, Kilogramm
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 21:38 Uhr von ocalanews
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jubel, Trubel, Heiterkeit! Die Völkermord-Maschinerie zu Lasten der Tiere rattert und rattert, die Qualität der Fleischprodukte sinkt und sinkt, die Preise sind so geil wie der Geiz. Aber die Nachfrage bleibt riesengroß. Also dann bis zum nächsten Mal, wenn Rinder wieder wahnsinnig werden und Schweine die Pest kriegen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 23:56 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3,5% oO: und dann noch das wörtchen "nur" ????
jeden tag werden in berlin 19,6 tonnen gammelfleisch gegessen. das ist die kehrseite der medaillie.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?