14.12.06 15:46 Uhr
 2.651
 

Mann kaufte einen "Babyfon-Teddy" - nun hat er ein Ermittlungsverfahren am Hals

Gegen einen 59-jährigen Mann aus Straubing wurde nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Staatanwaltschaft hat Strafanzeige gestellt. Hintergrund der Vorwürfe ist, dass der Mann von einem Homeshopping-Sender einen Teddy erworben hatte.

Dieser Teddy war allerdings mit einer Kameralinse und einem Mikrofon ausgestattet und sollte eigentlich als Babyfon dienen. Allerdings verstößt der mit Überwachungstechnik ausgestattete Bär gegen deutsches Recht. Es bestehe Spionagegefahr.

Die Verantworlichen kannten das Gesetz angeblich nicht. Mittlerweile haben 90 Prozent der Käufer den Teddy, nach Aufforderung der Staatsanwaltschaft, wieder zurückgeschickt. Der Mann weigerte sich aber, so dass die Polizei den Teddy holen musste.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ermittlung, Hals, Teddy, Babyfon
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 15:58 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mannomann: Wenn die sonst keine Probleme haben.

Guggt mal im Internet..
Da gibts ganze Spion Kits mit Mini Kamera und allem drum und dran...

Aber das entspricht mal wieder der Polizei...

Problembären jagen^^
Sind ja sooo gefährlich.. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:09 Uhr von mzbuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das fällt denen aber früh ein: das der Teddy gegen Geltendes recht Verstösst.
Den gibts doch seit mehr als zwei jahren bei HSE24 und auch im RTL shop hab ich den schon gesehen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:18 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha? Hier wird jetzt peinlich genau drauf geachtet, aber der Staat selbst darf jeden überwachen? Irgendwie widersprüchlich.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:19 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juristenkacke: wieder einmal.
nichts sinnvolles zu tun?
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:22 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal, dass diejenigen, die dieses Urteil kritisieren nicht auch diejenigen sind, die gleich "Schwanz ab" schreiben bei sexueller Gewalt Minderjährigen gegenüber.
Kommentar ansehen
14.12.2006 18:44 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wirste echt Bescheuert: Die Sachen (Mini-Kameras) kriste in jedem gut sortierten Elektrogeschäft. Tja und zum Urteil. Was sind - ist der Schutz unsere Kinder eigentlich wert.

Obwohl. "Der Aufschwung ist ja da". Da kann man auch im Verdachtsfall mal nen Detektiv Beaufragen, kost ja nich die Welt und schafft weitere Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
14.12.2006 19:42 Uhr von tomaute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dazu fällt mir nix mehr ein: Was machen die dann erst mit einem Spielzeugaffen, der auf ne Trommel haut. Verhaften wegen ruhestöhrenden Lärm?? Uhaft bis zur verurteilung. Deutschland wie weit willste noch absacken
Kommentar ansehen
14.12.2006 21:59 Uhr von atosil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: denn muss ich meinen teddy ja bei dem ebayhändler wieder abgeben.
der steht bei mir im treppenhaus, damit ich sehen kann wer da an meiner tür klopft NEIN WIE SCHLIMM hehe.
pah!
Kommentar ansehen
14.12.2006 22:57 Uhr von _neo_cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hör ich zum ersten mal: von dem Teddy. Kauf mir demnächst auch einen, tolle Sache das mit dem Türspion (@atosil) und auch hübsch anzusehen.
Kommentar ansehen
15.12.2006 01:08 Uhr von Alexius03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2,4 Gigaherz Mikrowellenstrahlung: Genau dieselbe Mikrowellenfreuquenz die auch handelsübliche Mikrowellenöfen und Mobilfunk benutzen. Im Tierversuch wurden Rattenhirne durch die Strahlung mit gleicher Intensität nach kurzer Zeit zerstört. Mal bei google unter handystrahlung+rattenhirn schauen http://www.google.de/...
Unter diesem Aspekt ist es auf jeden Fall richtig die Dinger aus dem Verkehr zu ziehen, weil die möglicherweise tastächlich neben ein Kind gelegt werden.
Kommentar ansehen
15.12.2006 02:25 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alexius03: Verschwörung aufgedeckt? ;-)

Ui, Du lebst aber ganz schön gefährlich, denn Du sagst ja sozusagen, dass da auch Richter drin stecken (aber keine Angst bist nicht der/die/das einzige).

Aber wo sind eigentlich die Handys mit Babyfon-funktion bzw. die Werbungen dafür. *g*

Übrigens 2007 ist Vorratsdatenspeicherung (und wer kommt an die Daten ran) also Vorsicht, bitte, es gibt einige mit denen man sich nicht anlegen sollte, ich schreib nur Mobilfunkmasten & Bund für unechte Demokratie [oder so ähnlich] oder Justizopfer). :-(

http://myspace-320.vo.llnwd.net/...
Kommentar ansehen
15.12.2006 14:34 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Dinger gibt es doch schon seit mehreren Monaten im Fernsehen. Jetzt daraus einen Aufstand zu machen fällt denen aber früh ein.
Kommentar ansehen
17.12.2006 04:31 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOOOOOOOOOOOOOOOOL: LOL LOL LOL OHMANN LOL...

Also das Baby-Überwachungs-Spielzeuge nun auch auf der Fahndungsliste stehen, und ahnungslose Besteller mit Polizeigewalt Spielzeug abgenommen bekommen, das ist echt ... vielleicht ein Witz???

Hm... Verstärker dienen bzw können auch hervorragend zum Abhören genutzt werden. Tja, dann mal schnell ALLE Elektronik zurück, die man sich je gekauft hat... Sonst Kripo-Einsatz...

LOOOOOOOOOOOOOOOOL

Ich schmeiß mich weg
Kommentar ansehen
17.12.2006 04:35 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag
Bis zum Lesen des Threats dachte ich nur, Elektro-Schock-Kaugummis seien die neueste tödliche Terroristen-Waffe und Magnet aller Aufmerksamkeit, nach der nun alle Behörden suchen, das es Kamera-Teddys sind war mir neu...

Kommentar ansehen
17.12.2006 05:23 Uhr von Wiccca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teddyaugen: Jetzt weiß ich auch, warum meine Nachbarn so viele Teddys am Fenster stehen haben :o)
Kommentar ansehen
17.12.2006 10:59 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also abhören oder Geräte womit mans kann (selbst wenns nicht profimäßig von statten geht), ist also einen Polizeieinsatz rechtfertigend...!
DANN kapiere ich nicht das Vorgehen der Polizei bei einer Bekannten von mir, die von ihrem Freund terrorisiert wurde, der polizeibekannt war. Dieser war krankhaft eifersüchtig, zapfte Telefon an, installierte Kameras zur Überwachung in deren Wohnung.

Polizei:"Das müssen Sie erstmal beweisen, das Ihr Freund sowas überhaupt besitzt, anwendet usw usw... Der Besitz ist nicht strafbar, das unrechtmäßige Abhören ja. Aber für UNS (die Polizei) siehts ganz so aus, als ob Sie Ihrem Freund einen reinwürgen wollen und Dinge dazuerfinden..."

Hmh ja... Wenns erlaubt ist, dann wars ja bei dem netten Teddy-Käufer dem die Polizei das Spielzeug gewaltsam abnahm die (zu) häufig beobachtete "Behörden-Willkür"...

Aber kennt man ja:

Frau fährt durch TÜV, wird weggeschickt, die Karre wär total am A****...

Mann fährt 1/2 Std später mit der selben Karre nochmal durch und es wird anstandslos die Plakette verteilt.

Möge sich der oder diejenigen die ihren Status durch Beruf ausnutzen in den After schämen. Ohne Deckmäntelchen "Position" sinds arme Wesen!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?