14.12.06 15:41 Uhr
 199
 

Axel Springer AG: Zukauf für Onlinesparte - Immobilienportal gekauft

Die Axel Springer AG, bekannt durch ihre Printmedien wie "Bild", "Berliner Morgenpost" oder "Hamburger Abendblatt", hat ihr Standbein im Internet weiter ausgebaut.

Durch Aufkauf der Anteile eines Mitgesellschafters ist die Axel Springer AG nunmehr alleiniger Gesellschafter des Immobilienportals Immonet. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Damit will die Axel Springer AG ihre Sparten weiter verknüpfen.

Die Axel Springer AG hat in letzter Zeit mehrere Beteiligungen von Internetfirmen und TV-Firmen im In- und Ausland erworben, um somit ihre Präsenz auf allen Sektoren zu stärken. Das ist die Antwort auf die gescheiterte ProSiebenSat1-Übernahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misnia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Immobilie, Springer, Axel Springer, Immobilienportal
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 15:34 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild, also die Springer AG, hat das Geld zu machen was sie will, und sie wird einen teufel tun ,und damit ablassen, immer mehr Beteiligungen werden zugekauft, nun eben im Internet, das ist die Zukunft und Bild ist dabei......!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?