14.12.06 16:23 Uhr
 5.282
 

Microsofts Co-President of Platform and Services: "Ich würde einen Mac kaufen"

Jim Allchin, Co-President of Platform and Services, schrieb das in einer E-Mail an Bill Gates und Steve Ballmer im Januar 2004. Bekannt wurde der Inhalt nun durch ein Kartellrechtsverfahren in Iowa gegen Microsoft, in dem die E-Mail Beweismaterial ist.

Jim Allchin ist in seiner Funktion Verantwortlicher bei der Entwicklung von Betriebssystemen. Er rechtfertigte sich damit, dass er 2004 der Meinung war, die Entwicklungsabteilungen hätten den Blick dafür verloren, was fehlerfreie Software sei.

Seiner Aussage nach war diese E-Mail bewusst extrem geschrieben, damit sich im Entwicklungsprozess von Vista schnell etwas ändere. Diese Kritik half mit, Vista zu einem "phänomenalen Produkt" zu entwickeln, so Jim Allchin.


WebReporter: El Salvas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Kauf, Service, Mac
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 16:21 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Rechtfertigung kann man jetzt glauben oder nicht. Ich find die Aussage trotzdem interessant bis Lustig.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:02 Uhr von Mugen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat Wo er Recht hat er Recht. Ich würde auch einen Mac kaufen (MacBook for the win..). Allerdings in seiner Aussage das Vista ein phänomenales Produkt ist, hat er die Wahrheit wohl nicht so ganz verpackt. Das ist allerdings ein anderes Thema. Alles in allem recht Lustig und gut das sowas an die Öffentlichkeit kommt.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:49 Uhr von DoMmE´
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brutal ehrlich der mann^^ aber ob das so gut da steht ^^
Kommentar ansehen
14.12.2006 18:00 Uhr von MaltiMartin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sei mal dahingestellt was schlimmer ist. Microsoft oder Macintosh. Beide zu nichts zu gebrauchen, bei einem die Software, beim andern die Hardware/Software.
Kommentar ansehen
14.12.2006 19:39 Uhr von gentoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mir ein MacBook kaufen, wenn er die PPC Architektur beibehalten hätte. Was ist Mac mit x86 Architektur? Zu 80% überteuertes Notebook...

MfG
Gentoo
Kommentar ansehen
14.12.2006 22:56 Uhr von MacWuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann kauf ein anderes @gentoo: dann kauf dir ein powerbook pder ibook ;)
ich hab ein macbook :D und bin voll zufriden damit... nie wie
microsoft
Kommentar ansehen
15.12.2006 09:56 Uhr von christopherxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XP / Linux kann man sowieso nicht sagen Man kann sowieso nicht zwischen Linux und Windows XP wählen, sondern zwischen einer von zich unausgereiften Versionen von Linux, welche oft genauso oder viel mehr mangelhaft sind wie Win XP vor den SPs oder eben zwischen den eher kommerziellen Linux Versionen welche zwar Qualität liefern aber doch die üblichen Linuxprobleme.

Linux als Hauptos ist für jemanden der wirklich alle Möglichkeiten eines PCs ausnutzen will die falsche Wahl. Die beste Lösung ist es ein sauberes Win XP Sp2, sowie eine nette Linux Version alá Ubuntu etc. auf dem PC zu haben.

Win 95 war ein Spitzenprodukt, Win 98 ein Chaos, Win 2000 recht gut und WIn XP wurde mit Sp2 zu eiem guten OS. Das ist Faktum und daran wird sich nichts ändern.
Und würden sich alle "Hacker" oder solche die sich dafür halten auf Linux stürtzen, dann wäre es schnell genauso bedroht wie Windows!

WIndows Vista konnte ich bislang nur in der Beta genießen, bis auf die Hardwareanforderungen habe ich aber keine Kritik. Da würde mir zu diversen Linux Distris Listenweise diverses einfallen...
Kommentar ansehen
15.12.2006 10:49 Uhr von Bewerter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christopherxy: "Linux als Hauptos ist für jemanden der wirklich alle
Möglichkeiten eines PCs ausnutzen will die falsche Wahl."
Da hast Du recht, mit einem geschlossenem System hat
man sehr viel mehr Möglichkeiten, als mit einem offenem.
*lach*


"Da würde mir zu diversen Linux Distris Listenweise
diverses einfallen..."
Na denn fang mal an. Dumm daher reden kann jeder, also
ich warte auf Deine Fakten!!!
Kommentar ansehen
17.12.2006 14:39 Uhr von EvilDog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mac oder Windows Das ist hier die Frage...
Man sollte sich genau überlegen, für welchen Zweck man welche Stärken benötigt... Mac hat ein sehr schönes design, aber ist wenig kompatibel zu moderneren Programmen.....Windows hingegen ist sehr viel Sicherheitslücken belasteter als die von Apple...
Da muss man schon mal abwägen...
Ich bleib bei windows...
XP rulez

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?