14.12.06 18:13 Uhr
 376
 

Österreich: Jede zweite junge Frau ist kaufsüchtig

Eine Studie der Arbeiterkammer Wien (AK) stellte fest, dass jede zweite junge Frau durch Kaufsucht gefährdet ist. Bei jedem dritten Österreicher sieht die AK Suchtverhalten beim Einkauf.

Die Studie basiert auf einer Befragung von 1.000 Personen ab 14 Jahren.

Die Studienautorin Irene Kautsch beschreibt das Suchtverhalten und erklärt, dass das Verhalten nicht konkretisiert werden kann: "Jemand muss zum Beispiel täglich einkaufen gehen oder gibt auf einen Schlag große Summen aus."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fisherment
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Österreich
Quelle: news.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 22:52 Uhr von _neo_cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entferne das Wort "zweite" und die Aussage: stimmt. Sorry Schatz das musste mal sein
Kommentar ansehen
15.12.2006 08:27 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ _neo_cortex: Einspruch! Man müsste auch das Oesterreich im Text streichen, denn das betrifft mit Sicherheit nicht nur Frauen aus Oesterreich!;-)
Kommentar ansehen
15.12.2006 16:29 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entferne das Wort Österreich: Tja, das trifft ja wohl Europaweit zu das Frauen gerne einkaufen gehen.
Egal ob 14, 40 oder 60.
Kommentar ansehen
15.12.2006 16:43 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als verbale: allzweckwaffe setze ich gegen das ergebnis der studie die forderung ein:

politiker aller länder: führt den tauschhandel ein, verbietet das einkaufen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?