14.12.06 15:16 Uhr
 222
 

Russland: Überfall auf somalischen Reporter - Drei Jahre Haft

In Jekaterinenburg im Süden Russlands wurden jetzt zwei Männer zu je drei Jahren Gefängnis verurteilt. Ihnen wurde zur Last gelegt, einen brutalen, rassistisch motivierten Überfall auf einen somalischen Reporter begangen zu haben.

Dieser Vorfall ereignete sich im September 2003. Die beiden 21 und 23 Jahre alten Männer, die der Skinhead-Bewegung angehören, wurden im Oktober 2005 festgenommen.

In Russland sind Angehörige anderer Nationalitäten und Rassen regelmäßig Opfer solcher Überfälle.


WebReporter: misnia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Russland, Haft, Überfall, Reporter, Report
Quelle: mosnews.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 15:13 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme gibt es überall, einfach draufschlagen. Wenn es doch denen auch mal so erginge, aber dann würde man wieder mal Gleiches mit Gleichem vergelten und das soll auch nicht sein. Kann man nur hoffen, das die beiden im Knast was lernen, aber ich glaube, dort lernen die nur noch krimineller zu werden.
Kommentar ansehen
14.12.2006 15:29 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel könnte auch heißen "Deutschland - Somalischer Reporter von rassistischen Rußlanddeutschen zusammengeschlagen!"

Kommentar ansehen
14.12.2006 17:23 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dragon74: Denn der Ausländerhass der Ausländer ist hierzulande besonders groß.
Und besonders brutal.
Kommentar ansehen
15.12.2006 07:23 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem Titel hätte man auch schliessen können: dass der Reporter die Haftstrasse bekam - bei den Russen kann man sich da nicht so sicher sein...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?