14.12.06 15:02 Uhr
 295
 

Update: Prinzessin Dianas Tod war laut Untersuchungsbericht ein Unfall

Nach knapp dreijähriger Untersuchung wurde nun das Ergebnis des tödlichen Unfalles von Prinzessin Diana und Dodi Al Fayed bekannt gegeben. Der 832 Seiten starke Untersuchungsbericht erklärt, dass es ein Unfall und kein Mordkomplott war.

Nach Erkenntnis der Ermittler, führender Ermittler war John Stevens, ehemaliger Scotland-Yard-Chef, war der Unfall aufgrund von Alkohol am Steuer zu Stande gekommen. Der damalige Fahrer, Henri Paul, soll mit 1,7 Promille den Wagen gelenkt haben.

Diana und Dodi waren beide während der Fahrt nicht angeschnallt. Mohammed Al Fayed, Besitzer des Kaufhauses "Harrods" und Vater von Dodi, glaubt weiterhin an eine Verschwörung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: disma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Update, Prinz, Untersuchung, Prinzessin
Quelle: tagesschau.sf.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 15:05 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ne Verschwörung: und der Alkohol ist Schuld... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
14.12.2006 15:57 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee: jetzt echt???!!!!
das wusst ich ja noch gar net!!!!
























wer ironie findet bekommt sie geschenkt!
Kommentar ansehen
14.12.2006 16:22 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich einen: Besoffenen auf den Flussdamm hetze und der fällt ins Wasser und ertrinkt........

Das war keine Verschwörung. Das war der alltägliche Teror der Medien. Jeder der ins Licht der Öffentlichkeit gerät kann den ausgesetzt werden.
Vergewaltigte Mädchen, HartzIV Empfänger die 5qm mehr bewohnen als ihnen zusteht......

Zeitschriften und TV-Sender finden weniger Nachrichten vor als sie brauchen, daher produzieren sie eine künstliche Realität. Künstliche Stars die erfundene Nachrichten produzieren. (Sie versuchen sogar eine künstliche Vergangenheit zu produzieren - Hitlertagebücher)
Und das ist wirklich eine Verschwörung.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:19 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Banal: Keine Verschwörung, keine gedungenen Mörder.
Ganz einfach ein Unfall, besoffener Fahrer oder nicht, lästige Paparazzi- ein schnöder Unfall.
Und dafür 3 Jahre Zeit und 932 Seiten Papierverschwendung, um das fest zu stellen.

Du meine Güte!
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:23 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cenor_de: aus diesem gesichtspunkt aus muss ich dir recht geben!! schon alleine deshalb weil die britische medien eine der agrressivsten überhaupt sind!!
und außerdem, warum soll es keine verschwörung gewesen sein?? die beiden haben sich doch scheiden lassen und sie hatte nen neuen freund!! aber das wirft ein schlechtes licht auf den schlattohren karle, schon alleine deshalb, weil sie wie heißt das denn nochma?? "die königin/prinzessin der herzen" war!!



aber trotzdem!!! lasst doch mal diese arme frau IN RUHE!!!!
sie ist tot!!!! und NIX bringt sie ins leben zurück!!
aber wenn es immer noch leute gibt (auch ich (-:) die sowas gerne lesen, dann wirds auch immer geschichten geben von wegen: es war eine verschwörung und dann wieder: nur nen unfall und dann wieder: das war mord! und dann wieder: fahrer war betrunken! und dann.....
das WISSEN wir doch längst schon alles!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Connecticut/USA: Nach Rapper-Konzert - 90 Besucher in Klinik
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?