14.12.06 13:42 Uhr
 502
 

Ex-Finanzminister Hans Eichel klagt für ein höheres Ruhestandsgeld

Hans Eichel hat bereits im März und Juli Klage gegen das Land Hessen und die Stadt Kassel eingereicht. Er möchte, einem Zeitungsbericht zufolge, dadurch mehr als 7.600 Euro monatlich zusätzlich zugesprochen bekommen.

Momentan kommt der Politiker auf Einkünfte von ca. 8.000 Euro. Er folgte damit dem Beispiel des Ex-Bundesbankpräsidenten Welteke, der mit dieser Strategie erfolgreich war (ssn berichtete). Momentan ruht der Prozess auf Wunsch beider Parteien.

Sollte sich Eichel endgültig zur Ruhe setzen, könnte er Bezüge in Höhe von ca. 11.500 Euro erwarten. Der Bund der Steuerzahler kritisierte in diesem Zusammenhang nochmals das System der Politikerentlohnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: g.ott
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Finanz, Finanzminister, Ruhestand
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 13:38 Uhr von g.ott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Eichel sollte schon angemessen entlohnt werden, 11.500 Euro sind doch nun wirklich nicht ausreichend für so eine Führungspersönlichkeit.
Kommentar ansehen
14.12.2006 13:44 Uhr von g.ott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ssn-Team: Könntet Ihr bitte das "für" durch "auf" ersetzen?

Vielen Dank!
Kommentar ansehen
14.12.2006 13:50 Uhr von P. Panzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde es richtig: das der Hans Eichel soviel bekommt, eigentlich sollte er noch viel mehr bekommen, denn wer hat schon so aktiv mit beigetragen Deutschland so kaputt zu kriegen?

Ich fine Schröder sollte eine Milliarde im monat Rente bekommen, so wie der dabei geholfen hat!

"Ja wir machen Deutschland kaputt"-Politik gesponsort by Linke-Wähler!
Kommentar ansehen
14.12.2006 13:51 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ende wird er warscheinlich auch mit durchkommen. Er verlangt die Erhöhung wegen seiner Tätigkeiten als Oberbürgermeister (so weit ich das mitbekommen habe bin gerade am Flughafen^^)
Kommentar ansehen
14.12.2006 13:59 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spinnen,die Politiker Taten sie das nicht schon immer^^ ;-))

Mlg jp
Kommentar ansehen
14.12.2006 14:01 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ansporn: das spornt unsere comedians zu neuen wortspielchen an: eichel will mehr ruhestandsgeld.
Kommentar ansehen
14.12.2006 14:48 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wahren "schmarotzer": das land in den untergang treiben und dann auch noch geld dafür verlangen..

und gleichzeitig gegen arbeitlose hetzen, das sie dem staat auf der tasche liegen
Kommentar ansehen
14.12.2006 15:24 Uhr von joey3003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Meldung der Bild-Zeitung: Es geht darum wer die Pension zahlt, nicht darum das er mehr bekommt. Klare Zeitungsente der Bild die leider schon zigfach zitiert wurde.

Siehe dazu: http://de.news.yahoo.com/...

Eichel klagt gegen die Bild deswegen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 15:26 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der sog. Ex- Finanzminister hatte nicht mal ein Wirtschaftsstudium irgendeiner Art. Der Mann ist Diplom Philosoph! Und wie der Mittermeier schon sagte, "da wollte er mal was anderes machen, mit Zahlen und so..."

Was die damalige uind jetzige Regierung macht, grenzt schon an Hochverrat am Volk! Die Armen werden immer ärmer und die Reichen stopfen sich die Taschen voll! Menschen die von H4 leben müssen wird Schmarotzertum vorgeworfen und die bedienen sich, wie es ihnen so gerade paßt.
Sollten sich nicht wundern, wenn mal wieder einer schreit "Volk steh auf und Sturm brich los!"
Kommentar ansehen
14.12.2006 15:53 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dummes Kommentare: Schreibt nicht so einen Schwachsinn sondern lest doch erstmal den Kommentar

Falsche Meldung der Bild-Zeitung joey3003

Aber immer erst auf alle Politiker schimpfen und sich nicht informieren. Das ist doch einfach nur dumm!
Kommentar ansehen
14.12.2006 16:13 Uhr von scheune
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment: Also für seine lange erfolgreiche Vertretung des deutschen Volkes muss man ihn angemessen entlohnen. Stellt euch vor dieser Mann bekommt einen Posten in einem dt.Unternehmen, im schlimmsten Fall im Finanzsektor und dann passiert ihm dasselbe wie im Amt. Das is viel gefährlicher als wenn man ihn jetzt anständig verrentet und man ihn nie wieder sieht.
Kommentar ansehen
14.12.2006 16:39 Uhr von ispac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss warscheinlich noch geld zurück zahlen für seinen dienst fürs Volk ^^

aber war das mit dem satz "da wollte er mal was anderes machen, mit Zahlen und so..." nicht Herr Nuhr?
bin mir da ziemlich sicher :)
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:01 Uhr von mobilejojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker: Einfach nur unverschämtes Pack.
Lügen, betrügen und raffen zusammen was das blöde Volk hergibt ohne Regress zu fordern. Man sollte diese Typen an ihren Wahlversprechen und ihrer geleisteten "erfolgreichen" Arbeit messen. Dann müsse mindestens Eichel Geld in die Rentenkasse zahlen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 22:07 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ein rumgeheule: Politiker müssen(!) finanziell abgesichert sein, d.h. mehr als das Existenzminimum. ...aber das kapiert hier keiner.
Kommentar ansehen
14.12.2006 22:23 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Eichel: sollte sich was schämen, mit welcher Dreistigkeit erlaubt er sich zu klagen um noch mehr Geld zu verlangen.
7600 € pro Monat sind ja wohl wirklich genug, jeder Rentner würde sich freuen so viel Rente zu bekommen, aber einige Politiker scheinen wohl den Hals nicht voll zubekommen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 22:24 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh sorry, habe jetzt auch gesehen das die News ein Federvieh ist, BILDZEITUNG Damn it!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?