14.12.06 13:19 Uhr
 1.312
 

Historischer Tag für Spanien: Parlament stimmt über das Erinnerungsgesetz ab

Knapp 30 Jahre nach dem Ende der Franco-Diktatur wird heute über ein Gesetz abgestimmt, das endlich die Aufarbeitung dieser Zeit regelt. Die Mehrheitsbeschaffung ist allerdings nicht einfach, gerade PP kündigt Widerstand an.

Es bricht mit der alten Regel des "Pakts des Vergessens", einer Übergangsregel, die gegenseitiges Verzeihen zwischen den politischen Lagern forderte, um den Übergang von der Diktatur zur Demokratie nicht zu gefährden.

Das Gesetz regelt unter anderem die finanzielle Entschädigung für Opfer des Franco-Regimes, weiter auch die Entfernung von Denkmälern aus dieser Zeit, die immer noch in Spanien stehen.


WebReporter: Cpt.Proton
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Tag, Parlament, Erinnerung
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2006 12:27 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwieriges Thema, nach allem was ich höre ist das Gesetz aber vernünftig. Man muß PSOE aber wirklich zugestehen, daß sie sich an die wirklich harten strukturellen Themen des Landes rantrauen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 13:41 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was zur Hölle ist PP? Ich hab auch in der Quelle nichts gefunden... Wenn Abkürzungen genutzt werden, sollten diese auch erklärt werden...
Kommentar ansehen
14.12.2006 14:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist warscheinlich eine Partei.

Ich hoffe das man sich dem Thema vorsichtig nähert und man nicht solche absurden Forderungen Deutschlands immitiert.
Kommentar ansehen
14.12.2006 14:15 Uhr von Kevin treptow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aschön und gut: aber jetzt, wo beck doch soweiso andere menschen (obdachlose= beleidigt, find ich so etwas unwichtig
Kommentar ansehen
14.12.2006 14:33 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind die spanischen konservativen, also das pendant zu den deutschen christdemokraten.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:32 Uhr von Mugen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kevin: Was hat das mit dem Thema zu tun? Ist doch ziemlich Irrelevant und stimmt vor allem nicht so ganz.

Zum Thema:
Ist meiner Meinung nach besser mit der Vergangenheit umzugehen als sie zu vergessen...
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:47 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: werden die roten verbrechen auch aufgeklärt.
Kommentar ansehen
14.12.2006 18:01 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steht für "Partido Popular" und ist, wie schon "M:H:S" richtig erklärte, das Pendant zur deutschen "CDU/CSU"

@bravis
Du bist aber ein richtig aufgewecktes und ebenso putziges Bürschchen. :-))

r.j.
Kommentar ansehen
14.12.2006 21:01 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für rote Verbrechen in Spanien ??
DDR gabs da nicht....
Kommentar ansehen
15.12.2006 05:12 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Franco: hat Spanien vor den Dreckskommunisten gerettet.
Das ist ihm hoch anzurechnen. Ausserdem war er autorität und nicht "faschistisch".
Kommentar ansehen
15.12.2006 09:57 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Ein diktatorisches System, um das andere zu verhindern.

2. Francos Autarkiepolitik hat Spanien ruiniert...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?