13.12.06 20:33 Uhr
 184
 

Friedensbotschaft des Papstes: Absage an Embryonenforschung, Krieg und Terror

Papst Benedikt XVI. hat in seiner Friedensbotschaft, anlässlich des Weltfriedenstages am 1. Januar 2007, Terrorismus und Krieg ebenso eine Absage erteilt wie Abtreibung, Euthanasie und Embryonenforschung.

Gleichzeitig wies der Papst darauf hin, dass auch im Kampf gegen den Terror die Menschenrechte zu achten seien. Auch sei es Aufgabe der Menschen, weltweit für einen Abbau der Kernwaffenpotentiale, die jeden Menschen bedrohten, einzutreten.

Anhänger des christlichen Glaubens, so der Papst, sollten beharrlich in friedensstiftender und die Rechte des Menschen einfordernder Aktivität darauf drängen, einen "ganzheitlichen Humanismus" zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Terror, Krieg, Papst, Frieden, Absage, Friede
Quelle: www.stanet.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor
Geflüchtete Schriftsteller veröffentlichen auf einer deutschen Online-Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2006 21:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: und warum spricht der herr nicht mal klar text und nennt die verbrecher bei ihren namen?

es ist zum kotzen, wie sich menschen bei diesem thema noch "diplomatisch" verhalten..

es wird einfach in den raum geworfen wo sich dann vielleicht jemand angesprochen fühlt oder eben nicht..

denn genau dieses thema ist so unendlich wichtig für unseren planeten..

wir wollen frieden?
jeder weis woran der frieden scheitert.. aber frieden zu wünschen ohne das da etwas hinter steckt ist doch zum kotzen
Kommentar ansehen
13.12.2006 21:54 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unser Papst: scheint immer mehr Kontur zu gewinnen.
Ich hab´s ja anfangs nicht geglaubt, aber er ist ein weiser Mann und ich glaube, er meint es Ernst. Chapeau!
Kommentar ansehen
13.12.2006 22:10 Uhr von kickhi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin kein katholik: aber habe trotzdem großen respekt vor diesem mann

der kann großes erreichen, lassen wir ihm zeit...

und zur exekutive:

allein wenn er ein ZITAT bringt und den inhalt dementiert läuft ein teil der islamischen welt schon amok,
wenn der papst einen muslim beim namen nennt, am besten noch in einem gottestaat, dann bricht der djihad aus

und wenn der amerika kritisiert dann werden die einfach ihren präsidenten zumj gegenpapst ernennen...
Kommentar ansehen
14.12.2006 03:17 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Jo, die Kunst der Diplomatie und Politik. Etwas sagen ohne es zu sagen.
Jeder weiss doch was und wen er meint, braucht er doch nicht Bin Laden, Bush, etc. nennen.
Kommentar ansehen
14.12.2006 17:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann muss er auch namen nennen und an erster stelle ist damit amerika........
Kommentar ansehen
14.12.2006 20:54 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind: ja nette Worte vom Papst, aber mehr auch nicht !!! Bewirken werden sie nichts.
Kommentar ansehen
15.12.2006 00:30 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Papst ist doof !!! Was hat der Weltfrieden mit Embryonenforschung zu tun. *manmanman*

Lieber hunderttausende Menschen zum Tode verurteilen als einmal über die Sinnhaftigkeit von embryonaler Forschung nachzudenken, DAS ist der Papst !
Kommentar ansehen
15.12.2006 00:52 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol.. nur zu lachen selbst wenn ein religiöser höchster von frieden und heiterkeit preist... gehört ein kontra immer dazu...
angenommen es gibt keine kriege mehr.. egal welcher art ist das gleichniss gestört und es gibt ein einseitiges verhältnis... also zuviel menschen auf der erde (im jahre 2115 10 mrd..) und denn braucht man forschungsmenschen zwangs neuer kolonosanierung neuer planeten..zuerst mond ;) ansonsten gute nacht liebe welt.. denn gibst nurnoch religionskriege dank der bodenschätze etc.^^
wann wird nochmal der südpol (bodenschätzegewinnung) auslaufen???
Kommentar ansehen
15.12.2006 09:35 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es muss keine Überbevölkerung geben ohne Krieg.

Wenn die Leute überall Kondome benutzen würden, und nur Kinder bekommen, die sie auch ernähren können...

Dann sähe die Sache anders aus.

Aber da ist der Papst ja auch dagegen...tja.

Kommentar ansehen
15.12.2006 20:35 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen Terrorismus und Krieg bin ich ja auch - aber Embryonenforschung sollte man weiterhin betreiben. Es ist für unsere Forschung auf keinen Fall gut, wenn wir wegen so etwas in der Forschung Jahrzehnte zurückfallen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?