13.12.06 14:10 Uhr
 14.306
 

Schweden: Eine Lieferung Klopapier reichte einer Polizeiwache 20 Jahre

Die Polizeiwache im schwedischen Hagfors musste nun zum ersten Mal nach 20 Jahren wieder neues Klopapier ordern. Denn die letzte Lieferung hatte die ganze Zeit lang ausgereicht.

Möglich war dies, weil bei der letzten Bestellung jemand Paletten anstatt Packungen angekreuzt hatte. Dadurch wurde so viel Toilettenpapier geliefert, dass damit zwölf Garagen gefüllt werden konnten.

Da es zu teuer geworden wäre, das Klopapier zurückzuschicken, entschied man sich dafür, es aufzubrauchen. So erklärt Polizist Björn Fredlund, dass es sich zwar nur um einlagiges Papier gehandelt habe, sonst aber alles damit in Ordnung gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Jahr, Schweden, Schwede, Lieferung, Polizeiwache, Klopapier
Quelle: www.metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2006 14:37 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest: sind die Beamten dort keine Verschwender und haben alles ordnungsgemäß verbraucht.
Kommentar ansehen
13.12.2006 14:52 Uhr von A-k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr interessant
Kommentar ansehen
13.12.2006 14:57 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja und gespart haben sie ja auch. Vor 20 Jahren war das Papier erheblich billiger. Aber mit Sicherheit nicht so weich wie heute!
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:00 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einlagig... ? Was ist dir dein ärschlein Wert? think optimizes... *g*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:08 Uhr von pete411
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Headline des Jahres: Das ist mit Abstand eine der dämlichsten News des Jahres und alleine schon deshalb hat sie ne 10 von mir bekommen!!!
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:23 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fang di katz: nich ganz falsch - aber nur ein blatt pro abwisch ...

oO ;)

das ganze mal 5 und schon sins mehr

und nur eine person ?

das dann noch mal mal 30 ... sieht das doch schon ganz anders aus ?!
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:24 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang di Katz: Hast du auch irgendwo reingerechnet, wie viel Beamte auf der Wache arbeiten ? ;)
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:24 Uhr von grissom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sparsam: Das ist mal einer der typischen fälle die sonst nur in Comedyserien vorkommen aber so haben die Schweden erstens Geld gespart und mussten sich um kein neues mehr kümmern.
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:26 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus der Quelle: "The toilet paper took many hours to unload, and in the end filled up 12 garages. Along with the toilet paper, there were approximately 3 million plastic bags and 550,000 paper towels."
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:27 Uhr von Dragostanii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fang di Katz: hmm beim klopapier sind doch immer nur 50 blat druff dann 8er packungen ..de größe nach zu urteilen würde ich sagen passen dann auf eine palette 6 nebeneinander und 20 lagen hoch. Grob geschätzt 960 rollen oder 48000 blatt bei einer palette und bei der größe von einer europalete von 120 x 80 cm passen auch wohl 8 paletten in eine garage also 96 paletten oder 4.608.000 blatt auf deine 7300 tage sind das dann 631.23 blatt am tag ..


das ist ne ganze menge ist das das polizei revier von einer großstadt wie berlin und dann das einzigste ????
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:30 Uhr von mcgrasi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
12 garagen voll? das hieße ja, dass die pro jahr 0,6 garagen voll klopapier gebraucht haben. rechnen wir eine garage mit den minimalabmessungen von 4m länge * 3m breite * 2m höhe für ein standardauto = 24m³. eine rolle hat ca 10cm*10cm*10cm volumen = 0,001m³. ergo müssten die 14400 rollen pro jahr verbraucht haben, das sind knapp 40 rollen am tag...
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:34 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die schaeden an den fahrzeugen bezueglich outdoor-parking?

Kommentar ansehen
13.12.2006 16:10 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcgrasi: Das sind ja auch Beamte, was erwartest du da?
Tagesablauf:
1.Zehn Minuten zu spät erscheinen
2. Kaffee aufsetzen
3. Kacken gehen
4. Kaffe trinken, rauchen
5. Kacken gehen
6. Kurzfristiges imitieren sinvoller Tätigkeiten (!/2 Stunde)
7. Frühstück
8. Kacken gehen
9. Kaffeetrinken
10. Rauchen
11. Kacken gehen
12. Mittagspause
13. Kacken gehen
14. Kurzfristiges imitieren sinvoller Tätigkeiten
15. Kaffee
16. Rauchen
17. Kacken gehen
18. Feirabend
Kommentar ansehen
13.12.2006 16:14 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so muss das: ein gutes beispiel, sparsam zu leben. aber mehrere garagen damit zu füllen ist schon ein bisschen aso____.
Kommentar ansehen
13.12.2006 17:51 Uhr von rumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang di Katz, @all: Im Großhandel sind oft 64 Rollen im Paket und 12 Pakete auf einer Palette (4 Lagen à 3 Pakete). Wir kommen also auf 768 Rollen pro Palette.
Zufällig verkaufe ich sowas.
Aber ich glaube kaum daß 96 Paletten statt 96 Paketen bestellt wurden, denn auch 96 Pakete wären schon über 6000 Rollen. Ich nehme an, daß eher Rollen mit Paletten verwechselt wurden, oder die haben verdammt kleine Garagen in Schweden!
Kommentar ansehen
13.12.2006 18:26 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shit: aber auch! zwanzig paletten, o mann, was die alten schweden durchgemacht haben!
Kommentar ansehen
13.12.2006 19:00 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle Berechnung!!! Also erst einmal weiss keiner so genau was das Klopapier um 1986 gekostet hat.
Es gab noch kein Euro wie in eurer Rechnung.

Ausserdem selbst wenn es viel Gekostet hat was kostet den so eine Garage im Monat??

12 Garage a ca.20euro im Monate.

Das sind 57600€ in den 20 Jahren.
Davon hätte man viele Ärsche wischen können.
Kommentar ansehen
13.12.2006 20:29 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einlagiges Toilettenpapier? Nein, für unsere Beamten wär das nichts, die brauchen schliesslich von jedem Scheiß drei Durchschläge *g* Vielleicht hat das Papier ja auch nur 20 Jahre gereicht, weil die Polizisten ihr eigenes von zuhause mitgebracht haben. Das einlagige Schleifpapier eignet sich vielleicht zum Aufwischen von verschüttetem Kaffe, aber zu nichts anderem.
Kommentar ansehen
13.12.2006 20:47 Uhr von worliwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damit ist eindeutig: festgestellt worden:
die Herren fabrizieren wenig sch......e
oder ist die Folgerung falsch?
Kommentar ansehen
13.12.2006 21:54 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rumi, du hast ja geschrieben, dass du sowas verkaufst.
Was hättest du bei so einer Bestellung gemacht?
Eventuel doch nachgefragt, ob das auch wirklich stimmt?

Was mich aber etwas stutziger macht als das Papier.
Das kann man wirklich mal verbrauchen, was ja geschehen ist aber was macht man mit 3 Millionen Plastiktüten?
Kommentar ansehen
13.12.2006 21:54 Uhr von chrissn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@worliwurm: nein dfas klopapier hat nur solange gehalten weil die beamten lieber auf die toiletten der imbisse gegangen sind weil da mehrlagiges papier gab! ;-)
Kommentar ansehen
13.12.2006 22:33 Uhr von tobias222
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ all: 1. Wen interessierts, wie oft schwedische Polizisten scheißen gehen, bzw. wiviel Papier sie dafür brauchen...
Fällt bei mir in die "Umfallender-Sack-Reis-Kategorie"
Kommentar ansehen
14.12.2006 06:07 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tobias: Stimmt,mit solchen Reis-News kann man momentan auch locker zwölf Garagen füllen... ;)
Kommentar ansehen
14.12.2006 08:34 Uhr von allerbeste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Scheiss* news: wen interessiert schon wirklich wie lange jemand sich womit und am liebsten noch mit welcher hand den hintern wischt
Kommentar ansehen
14.12.2006 08:35 Uhr von MarvinB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Kann doch mal passieren ^^. Witzige Geschichte die keine schlechten Eigenschaften mit sich führt.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?