13.12.06 14:01 Uhr
 666
 

Toyota: Radikale Schritte für noch mehr Effizienz im Automobilbau

Katsuaki Watanabe, der Chef der Toyota Motor Corporation, hat gegenüber dem "Wall Street Journal" angekündigt, sein Unternehmen, welches aktuell als das profitabelste der Branche gilt, mit radikalen Schritten zu noch mehr Effizienz zu bringen.

Der Schlüssel dazu sollen schnellere und flexiblere Produktionsstandorte sein. So soll in neuen Toyota-Fabriken durch innovative Techniken und Maschinen alle 50 Sekunden ein neues Auto die Produktion verlassen, statt wie bisher alle 56 Sekunden.

Ebenso will man die Zahl der Einzelteile eines Autos zukünftig halbieren, weiterhin steht eine bislang geheime neue Lackiertechnik vor dem Einsatz. Der Hersteller will seine Produktionskosten in den nächsten drei Jahren um 6,5 Milliarden Euro senken.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Toyota, Schritt, Effizienz
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2006 14:08 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und bitte bitte: macht auch wieder schöne Autos!!!
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:14 Uhr von smou81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten die je schöne Autos? Doch, der aktuelle Avensis gefällt. Und der alte MR2..
Kommentar ansehen
13.12.2006 15:52 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne ganze Menge: wollen da die Jungs von Toyota einsparen.
Liebe Globalisierungskritiker: Warum protestiert niemand gegen den Abbau von Arbeitsplätzen in Japan. Auch das ist unsozial und bestraft die arbeitende Bevölkerung. Aber in Deutschland soll alleine die Politik an der Misere Schuld sein. Nicht nur nach diesem Artikel weiß ich meine Zweifel an dieser einfachen Sichtweise bestätigt.
Kommentar ansehen
13.12.2006 16:45 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: Toyota hat durchaus schöne Modelle °°
Kommentar ansehen
14.12.2006 00:27 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich net^^
Kommentar ansehen
14.12.2006 09:12 Uhr von dommal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut für uns denn genau mit dem haben wir in Deutschland vor Jahren begonnen und die Produktqualität hat immer mehr abgenommen, weil durch diese Maßnahmen auch die Mitarbeiter in Mitleidenschaft gezogen werden. Dh. Toyota kackt in den nächsten Jahren ab und die deutsche Autoindustrie wird wieder beliebter YES mehr Geld für uns armen armen deutschen ;)
Greez
Kommentar ansehen
14.12.2006 14:23 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dommal: ich würde mal eher davon ausgehen, dass die deutsche autoindustrie aufgrund der preisentwicklung etwas unbeliebter ist ... wenn toyota es also tatsächlich schaffen wird, die angestrebten einsparungen umzusetzen, werden sich wohl eher vw, opel, auto etc. warm anziehen müssen - markante unterschiede in der qualität gibt es wohl schon seit den 90ern nicht mehr

meine meinung ;)
Kommentar ansehen
14.12.2006 18:36 Uhr von thesithlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur die quali: auch der service und die garantiezeit is da besser ;) vor allem mußte nicht für jeden furz am auto nach ablauf der garantiezeit geld berappen.
Kommentar ansehen
15.12.2006 15:49 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ralph_kruppa: steht in der news was von kündigungen?? hätte ich nicht gelesen. kosteneinsparungen gehen auch ohne entlassungen, sollten sich unsere manager auch mal hinter die ohren schreiben
Kommentar ansehen
15.12.2006 23:43 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Japaner: Da sieht man mal wieder, dass in Sachen Innovation die dem Rest der Welt vorraus sind.
Kommentar ansehen
16.12.2006 14:24 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hoert sich am ende so an das sie mehr effizienz wollen und so noch mehr .........rueckrufaktionen stattfinden....wegen schlechter arbeit....so wird es enden
Kommentar ansehen
17.12.2006 19:25 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkts noch keiner? Qualitätssicherung und management wurden fast auf null gesetzt, b.z.w. "eingespart". Die Qualitätskonntrolle findet beim/am Kunden statt! Allerdings nur bis zum Ablauf der Garantiezeit!

Wieviele in Fernost zusammengedroschene deutsche Ingenieursleistungen verkommen in der Logistik?

Bestes Beispiel Medion!
Kommentar ansehen
18.12.2006 07:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal: welche marke man kaufen tut...die qualitaet laesst allgemein nach....sieht fast so aus wie abzocke und wenn der wagen nach der garantiezeit zusammenbricht...na und kauft ein neues
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:23 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ideale Mitarbeiter: strebt die 140 Stundenwoche an und gibt sich mit den Weihnachtstagen als Jahresurlaub zufrieden...
Kommentar ansehen
18.12.2006 13:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: auch noch urlaub ueber weihnachten das ist ein bischen viel...soll den rest seiner freizeit als urlaub anmelden
Kommentar ansehen
18.12.2006 16:15 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, unsere asiatischen Kollegen: lassen sich bereitwillig im Namen des Führungsmanagment verheizen und hinterher wundern wenn die Kultur kränkelt.
Kommentar ansehen
18.12.2006 16:28 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für lustige Kommentare sich hier ansammeln (am besten gleich zwei Kurzkommentare für mehr Punkte?) in Bezug auf Personal. Es ist nirgends die Rede davon, dass mehr/länger gearbeitet werden soll oder für weniger Geld... im Gegenteil, es geht um kürzere Produktionsstrecken, schnellere Techniken und gegen die zu hohe Vielzahl an Einzelkomponenten.
Kommentar ansehen
22.12.2006 08:41 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Whitechariot: Kritik verstanden... Zumindest für eine Antwort deinerseits haben die Kurzkommentare gereicht...

Nichtsdestotrotz ist es in vielen asiatischen Kulturen/Ländern so, daß die Arbeitnehmer sehr viel schlechtere Bedingungen zum Arbeiten vorfinden als Beispielsweise in D.

Danke an SSN für die Punkte für diesen Kommentar!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?