12.12.06 19:59 Uhr
 186
 

Ex-VW-Betriebsratschef Klaus Volkert nach Geständnis aus der U-Haft entlassen

Nachdem der ehemalige VW-Betriebsratschef Klaus Volkert, er feierte seinen 64. Geburtstag im Gefängnis, vor dem Landgericht in Braunschweig ein Geständnis abgelegt hatte, wurde er aus der Untersuchungshaft entlassen.

Auch wenn sein Verteidiger bekräftigte, dass Volkert nur seine vorherigen Aussagen wiederholt habe, ist für das Landgericht der Grund für die U-Haft jetzt nicht mehr relevant. Ursprünglich ging man von einer Verdunklungsgefahr seitens Volkerts aus.

Volkert, er soll durch Begünstigungen von Ex-Personalchef Hartz fast zwei Millionen Euro erhalten haben, bedrohte angeblich Ex-VW-Personalmanager Gebauer, damit dieser nicht gegen ihn aussagt. Die Anklage wegen Anstiftung zur Untreue bleibt bestehen.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, VW, Entlassung, Betrieb, Geständnis, U-Haft, Betriebsrat
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2006 19:39 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Krähe hakt der anderen kein Auge aus. Und so werden die Prozesse gegen Hartz und Volkert auch enden. Eine Geldstrafe und das war es !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?