12.12.06 14:13 Uhr
 1.038
 

Fußball: Mehmet Scholl hört 2007 auf

17 Jahre war Mehmet Scholl in der Bundesliga aktiv. Nun gab er seinen Abschied zum Sommer 2007 bekannt. Der 36-fache Nationalspieler wird sein Abschiedsspiel gegen Barcelona bestreiten.

Für den heutigen 35-jährigen Mittelfeldspieler vom FC Bayern wird es "ein großes Abschiedsspiel geben", sagte der Manager Uli Hoeneß. Seit 1992 spielt Scholl für den Rekordmeister, er wechselte damals vom Karlsruher SC zu den Bayern.

In seiner Laufbahn, bis jetzt 382 Bundesligaspiele und 97 Tore, gab es in letzter Zeit viele Verletzungen. Der achtfache Deutsche Meister, Europameister, Champions-League-Sieger und sechsmalige DFB-Pokalsieger wird weiterhin beim FC Bayern arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: disma
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mehmet Scholl
Quelle: sport.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD: Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl im Gespräch
Fußball: Mehmet Scholl nicht länger TV-Experte in der ARD
Fußball-ARD-Experte Mehmet Scholl äußert sich zu seinem Boykott beim Confed Cup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2006 14:10 Uhr von disma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung: Scholl soll im Jugendbereich oder im Vorstand weiterarbeiten, so Hoeneß.

Schde eigentlcih das er aufhört. er ist einer der besten im Profifussball. Aber wenn man seine Verletzungen in letzter Zeit anschaut, ist es Verständlich.
Kommentar ansehen
12.12.2006 14:46 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mädchenschwarm ist alt geworden Mehmet Scholl war Anfang der 90er ähnlich umjubelt wie heute Podolski oder Schweinsteiger. Mit dem Unterschied, dass Mehmet Scholl um einiges mehr in der Birne hattte (und hat) als die beiden Knaller zusammen.
Der FC Bayern hat viele Talente kommen und gehen gesehen. Mehmet Scholl ist einer der wenigen Profis, die bei den Bayern einen Großteil ihrer Karriere verbracht haben. Dafür, dass er es bei Vertragsverlängerungen wohl nie mit utopischen Forderungen versucht hat, stattdessen auf dem Boden geblieben ist und zuverlässig seine Leistung gebracht hat, hat der FC Bayern ihn auch in den letzten Jahren nicht fallen gelassen, als Scholl mehr Zeit in der Reha als auf dem Fußballplatz verbracht hat.
Er verdient in der Tat ein großes Abschiedsspiel und kann sich sicher sein, dass der FC Bayern für ihn einen Posten für die Zukunft bereit stellt.
Kommentar ansehen
12.12.2006 14:46 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt ein Idol: Nach so vielen Jahren Spielwitz und Spielfreude
bleibt er unvergessen.
Kommentar ansehen
12.12.2006 14:51 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einer der wenigen Bayern-Spieler, den man leiden kann. Ein großartiger Fußballer hört auf =/
Kommentar ansehen
12.12.2006 15:02 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: <<Mehmet Scholl war Anfang der 90er ähnlich umjubelt wie heute Podolski oder Schweinsteiger. Mit dem Unterschied, dass Mehmet Scholl um einiges mehr in der Birne hattte (und hat) als die beiden Knaller zusammen.>>

Kannst du das mit einer Quelle belegen? Oder kann es sein, daß du Scholl magst und Podolski und Schweinsteiger nicht....?
Kommentar ansehen
12.12.2006 15:10 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stellung69: Mehmet hat Abitur, Schweini und Poldi nicht ;)

Guck dir "Deutschland - Ein Sommermärchen" (oder wie das heißt an)... Poldi is nur peinlich wenn der redet, Schweini lässt sich davon anstecken.
Kommentar ansehen
12.12.2006 15:18 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einer der besten Bayern: hört auf schade schade aber irgendwann sind die knochen zu alt für diesen Sport schade er war einer der besten im Mittelfeld von Bayern...
Kommentar ansehen
12.12.2006 15:29 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Stellung69: Das Argument von "wounds" mit dem Abi ist zwar auch Fakt, aber das lasse ich nicht gelten.
Hör die mal jeweils ein Interview mit Scholl, Podolski und Schweinsteiger an - da wirst du schon bei einfachsten Fragen zum letzten Spiel merken, wer wie viel in der Rübe hat.

Wobei ich als Bayern-Fan auch Poldi und Schweini mag. Aber eine gewissen intellektuelle Distanz zu Scholl müssen sich beide eingestehen. Interessiert aber eigentlich nicht solange sie gut Fußball spielen und nicht meinen á la Boris Becker einen auf Journalist oder Buchautor machen zu müssen.
Kommentar ansehen
12.12.2006 16:14 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehmet Scholl soll 36 Jahre alt sein (siehe Quelle), nicht 35, und hat angeblich 384 mal Bundesliga gespielt, nicht 382: 58x für Karlsruhe und 326x für Bayern.
Eigentlich nur für die Statistik...
Kann vielleicht noch mal geprüft werden!
Kommentar ansehen
12.12.2006 17:25 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Mehmet: http://www.ja-gut-aeh-ich-sag-mal.com/...

gegen

"Joa, das sind eben die Fans, die freuen sich halt." Lukas Podolski über die Ausschreitungen deutscher Fans beim Länderspiel in Slowenien, 26. März 2005
Kommentar ansehen
12.12.2006 18:09 Uhr von disma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lawrenson: Ups... das mit dem Alter nehme ich auf meine Kappe.. kann aber schon mal passieren.. die Tasten "5" und "6" liegen auch so dicht nebeneinander ...

Mit den Spielen habe ich die Anzahl aus der Quelle genommen ...
Kommentar ansehen
12.12.2006 20:04 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wounds,: was möchtest du uns denn jetzt damit sagen?? Ich vermute, du möchtest auf den Humor von Scholli hinweisen, gell??

Ja, ich werd versuchen, das wir vom Fanclub Karten fürs Abschiedsspiel bekommen. das wird echt traurig.
Kommentar ansehen
13.12.2006 08:33 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein großartiger Spieler war er und ist er immer noch, wenn er auch keine 90 Minuten mehr durchspielen kann.
Er hat also auch einen klasse Gegner wie den FC Barcelona für sein Abschiedsspiel verdient
Ist auch immer wieder schön zu sehen, wie sich der FC Barcelona auch in der gesamten Fußballwelt für solche Dinger einsetzt.
Kommentar ansehen
13.12.2006 19:25 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle karriere .....schade das scholl aufhoert, aber wir sehen ihn ja weiterhin...vielleicht ja auch mal als trainer...
Kommentar ansehen
13.12.2006 21:02 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ weebl: Nur zur Info: das Spiel gegen Barca stand schon seit Monaten fest, da es das Rückspiel zum Spiel in Barcelona sein sollte. Zudem wurde auf der letzten JHV bekannt gegeben das bei eben diesem Spiel das erste Mal der "Franz Beckenbauer-Pokal" vergeben werden soll.

Ich finde das Spiel nicht schlecht, aber in Anbetracht der Tatsachen dass damit das nächste "Abschiedsspiel" (nach Elber) kaum etwas mit dem Spieler zu tun hat finde ich es beschämend. Und das sage ich als Bayernfan...

Servus, greetz KingChimera

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD: Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl im Gespräch
Fußball: Mehmet Scholl nicht länger TV-Experte in der ARD
Fußball-ARD-Experte Mehmet Scholl äußert sich zu seinem Boykott beim Confed Cup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?