11.12.06 19:42 Uhr
 6.583
 

Englische Presse verspottet Jens Lehmann

Nach dem 1:1-Unentschieden im Spiel gegen den FC Chelsea wurde Jens Lehmann, unter Vertrag beim englischen Klub Arsenal London, von englischen Medien verspottet. Sowohl "The Sun" als auch der "Telegraph" und die "Times" beleidigten den Deutschen.

Lehmann hatte sich nach einer kleinen Rangelei mit dem Chelsea-Stürmer Drogba zu Boden fallen lassen. "The Sun" bezeichnete Lehmann deshalb als "hysterische Tussi", der "Telegraph" sprach von einer "Pantomime-Einlage" des 37-Jährigen.

José Mourinho, Trainer des FC Chelsea, erhob hingegen schwere Vorwürfe gegen Arsenal London: Ihm zufolge hat Arsenal absichtlich nur 1:1 gespielt um Chelsea den Titelkampf zu erschweren, obwohl sie einen Sieg brauchten.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Presse, Jens Lehmann, Englisch
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jens Lehmann wird Teil von Arsenal Londons Trainerteam
Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2006 18:35 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL erst Ballack, jetzt Lehmann! Irgendwie suchen sich die englischen Zeitungen immer nur deutsche Spieler aus, über die sie sich lustig machen ^^
Kommentar ansehen
11.12.2006 19:53 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann: ist ein Deutscher, deshalb die Häme, genauso schnell, wie die Häme, kommt die Glorifizierung, wenn er mal drei Punkte rettet.
Nicht zu ernst nehmen, Jens.
Kommentar ansehen
11.12.2006 20:11 Uhr von aleksv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ihm zufolge: hat Arsenal absichtlich nur 1:1 gespielt um Chelsea den Titelkampf zu erschweren, obwohl sie einen Sieg brauchten."

lol?
Kommentar ansehen
11.12.2006 20:15 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds gut: diese Schauspielerei regt mich jedesmal auf...und in England wird man deswegen halt ausgelacht
allerdings sollte der Mourinho auch mal ne Therapie machen, der an einen an der Pfanne...
Kommentar ansehen
11.12.2006 20:52 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Ihm zufolge hat Arsenal absichtlich nur 1:1 gespielt um Chelsea den Titelkampf zu erschweren, obwohl sie einen Sieg brauchten."

Häh? Der Satz macht meiner Meinung nach keinen Sinn.
Kommentar ansehen
11.12.2006 20:55 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Engländer und Fußball: Hat man ja während der letzten WM gesehen ... der ewige Widerspruch ;-)
Ok, England hat das Fußballspiel erfunden, aber Ehre machen sie ihm nicht mehr. Man schimpft hier auf Lehmann um die eigene Unfähigkeit zu kaschieren. Dieser Borat alias Sacha Baron Cohen ist ja auch Brite.

Fazit: Not amused ...
Kommentar ansehen
11.12.2006 20:56 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habs mir grad ma in der quelle durchgelesen und der teil mit mourinho klingt ja da genauso idiotisch wie in der news.
von daher keine vorwürfe an german freak.

wenn mir jemand erklären kann warum 1 punkt für arsenal besser sein soll als 3 möge er es bitte posten.
Kommentar ansehen
11.12.2006 22:41 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tino_k: Ich kann es nicht, aber frag mal José Mourinho.
Kommentar ansehen
11.12.2006 23:07 Uhr von Rea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unseriös Tolle Berichterstattung. Schade dass der Autor nicht erwähnt, dass Lehmanns angeblicher Schwalbe einiges vorausging. Zunächste leistete sich Chelseas Drogba vor Lehmanns Augen eine mehr als offensichtliche Schwalbe. Als er Drogba daraufhin leicht schubste (antippen könnte man das auch nennen), legte er gleich die nächste Schauspieleinlage hin. Daraufhin gab er Lehmann einen Stoss und der setzte sich auf seinen Hintern, was meiner Meinung nach aber keine großartige Übertreibung war, da der Boden durch den Regen sehr nass war. Die englischen Zeitungen sollten sich also besser über Herrn Drogba die Mäuler zerreißen, aber Lehmann und auch Ballack sind eben Deutsche und das zieht drüben leider immer.

Zu Mourinho fällt mir nichts mehr ein. Der Mann hat einen Gottkomplex und weiß einfach nicht, wann er am besten mal den Mund halten sollte..
Kommentar ansehen
12.12.2006 00:36 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tino_k: genau bei dem satz bin ich auch hängengeblieben. was soll das denn???
Kommentar ansehen
12.12.2006 01:21 Uhr von Creme de la Creme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch schlecht formuliert: so soll man´s verstehen:
arsenal sind die eigenen punkte ganz egal. hauptsache man hat chelea punkte abgenommen, um sie zu ärgern...

das ist der vorwurf von mourinho
Kommentar ansehen
12.12.2006 05:30 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Creme de la Creme: Ähm. Ich kenn mich ja mit Fußball nicht aus, aber würde Chelsea nicht noch weniger Punkte bekommen, wenn Arsenal gewinnen würde? Und was ist denn das überhaupt für ein komischer Vorwurf an eine gegnerische Mannschaft, daß sie es böswilligerweise gewagt hat, den eigenen Sieg zu verhindern? Ist das nicht Sinn der Sache? Ich als Laie versteh da nix mehr. Das macht doch vorn und hinten keinen Sinn... aber das Fußballer nicht immer die Hellsten sind mit ihren Aussagen ist ja nichts neues... Kratzt mich nicht :D
Kommentar ansehen
12.12.2006 08:53 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja die inselaffen halt.

sobald er nen elfer helt, sind die deutschen wieder toll.
Kommentar ansehen
12.12.2006 10:22 Uhr von thorch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
video: also hier ist das video von dem vorfall! Wie man relativ am ende sieht, schubst lehmann drogba zuerst, der fällt ebenso schnell hin wie lehmann auch danach auf den schubser von drogba! Also beides schauspieler! Meine symphatien liegen aber bei jens lehmann, schließlich ist er unsere nr. 1 :)

http://youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.12.2006 11:18 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von Italien lernen: Von Italien lernen heisst siegen lernen.
Kommentar ansehen
12.12.2006 11:48 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen: von der jetzigen Schlagzeile muß man sich über solche Meldungen nicht wundern. Der Held von heute ist in England schnell der Verräter von morgen. Beim nächsten guten Spiel ist er wieder der "wonderful German".
Kommentar ansehen
12.12.2006 12:35 Uhr von ms2804
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fallobst Fallobst und Schauspieler der Bundesliga mag man in England prinzipiell nicht. Es ist kein deutsch/englisches Problem. Es ist einfach die Fallsucht der Bundesligaspieler, die die englischen Fans NICHT mögen. Mit recht.

Anstatt die Schiris in de ständig zu schimpfen sollte man mal wie die englischen Fans mit ihren eigenen Spielern hart ins Gericht gehen und Schwalben verteufeln.

Die englische Presse tut es.
Kommentar ansehen
12.12.2006 12:49 Uhr von Frasier2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dem Video: Nachdem ich das Video gesehen habe war eine Gelbe Karte für beide zu wenig beide hätten rot erhalten müssen.Das waren 2 klare Tätlichkeiten.

Und zu Sir_Cumalot was meinst du damit.
Was soll man von den Italianern lernen wie man betrügt oder richtig fällt. Was anderes kann ein Italienischer Fussballer nicht.^^
Das soll KEINE Beleidigung gegen Italiener sein.
Ich stelle nur fest bei Schwalben produzieren sind die Italiener Weltmeister.
Kommentar ansehen
12.12.2006 12:50 Uhr von grusin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die Presse immer nur deutsche Kicker aussucht: dann sollen die sich so verhalten, dass es keinen Grund, sich über sie lustig zu machen, gibt.
Grundlos wird das nicht passieren!
Kommentar ansehen
12.12.2006 14:06 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch beides nicht der Rede wert! Erst fällt Drogba weil Lehmann ihn schubst, dann fällt Lehmann, weil Drogba zurückschubst.
Keiner der beiden wälzt sich am Boden, tut als wäre er schwer verletzt oder und keiner verlangt nach Sanitätern.
Beide stehen sofort wieder auf.
Wo ist da das Problem? Tätlichkeit? Wegen zwei so kleinen Schubsern? Lächerlich! Mehr als ne Gelbe Karte für beide war da absolut nicht notwendig.
In der Situation hat der Schiri IMHO richtig entschieden.

Zu den englischen Medien muss man eigentlich gar nichts mehr sagen. Die brauchen halt jeden Tag ne Schlagzeile. Egal wie dämlich.

Zu Mourinho: Ähm... ich glaube in der Quelle ist das schon logisch dargestellt. Aber das macht Mourinhos Argumentation nicht besser. Ist er wirklich der Meinung, ein Remis (also 1 Punkt) bringt seiner Söldnertruppe weniger als eine Niederlage (kein Punkt)? Und von wegen Verschwörung: Ist es in England verboten, zu versuchen, gegen einen Titelanwärter zu gewinnen wenn man selbst kaum noch Hoffnungen auf den Titel hat? Muss man dann die Vorderen gewinnen lassen?
Kommentar ansehen
12.12.2006 14:13 Uhr von witwenmacher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mourinho wollte wohl auf seine Art sagen, dass Arsenal nach dem 1:1 nur noch gemauert hat anstatt nach vorne zu spielen und Chelsea dadurch nicht gewinnen konnte. Er sollte sich mal lieber selbst kritisieren warum er taktisch nicht in der Lage war trotzdem zu gewinnen. Naja es sind ja immer die anderen Schuld nur Jose macht immer alles richtig.
Kommentar ansehen
12.12.2006 15:38 Uhr von muert-azul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chelsea London verkommt zum Kasperli-Theater: Chelsea London verkommt zum Kasperli-Theater.

Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
12.12.2006 18:13 Uhr von stevemax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch großes Kino: ich hab das spiel in england im pub angeguckt und alle haben sich köstlich über die szenen amüsiert. "lehmann is a legend" war von arsenal-fans zu hören. die leute in england lieben solche einlagen. dass die presse das dann so ernst nimmt, ist lächerlich.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jens Lehmann wird Teil von Arsenal Londons Trainerteam
Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?