11.12.06 19:24 Uhr
 1.272
 

Neue Tierarten und faszinierende Kreaturen in der Tiefsee entdeckt

Bei der diesjährigen Bestandsaufnahme des Projektes "Census of Marine Life" (CoML) konnten wieder neue faszinierende Entdeckungen präsentiert werden. Die Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Art "Volkszählung" der Meere durchzuführen.

2000 Wissenschaftler aus vielen Ländern der Welt befassen sich mit diesem Projekt. Einige sensationelle Entdeckungen wurden gemacht, darunter Lebewesen welche in der Nähe von 400 Grad Celsius heißen Quellen leben.

Auch eine vier Kilogramm schwere Languste wurde entdeckt. Des Weiteren wurden auch Arten entdeckt, die bisher nur von Versteinerungen bekannt waren. Wie die "CoML" berichtet, wimmelt es in der Tiefsee nur so von unbekannten Arten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misnia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Tiefsee
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2006 18:25 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mars, Mond, Venus, Sonne, alles Quatsch, lasst die Wissenschaft mal mehr die Erde erkunden und die Meere, wer weiß, was da noch raus kommt.....
Kommentar ansehen
11.12.2006 21:09 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@misnia: das ist ansichtssache. es gibt genug, mich eingeschlossen, die chemie und physik wesentlich mehr interessiert als die biologie. außerdem profitiert die biologie von den fortschritten in den beiden anderen bereichen, wie auch sie von der biologie profitieren. ist also schon gut, wenn die wissenschaft breit gefächert bleibt =)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?