11.12.06 09:50 Uhr
 4.002
 

NRW: Die ungewöhnlichsten Polizeieinsätze im Jahr 2006

Die Polizei in NRW hatte in diesem Jahr so manch ungewöhnlichen Fall zu lösen. In Aachen hielt ein Pudel den Verkehr auf, da er über die Straße flanierte. Zudem hinterließ er eine Pfütze im Polizeiauto.

In Leverkusen wurde ein mit einem String-Tanga bekleideter Mann angehalten. Er fuhr betrunken Motorrad. Ein Streifenwagen in Bielefeld wurde von einem Randalierer "gebissen". Es entstanden schwere Lackschäden.

Eine junge Frau aus Aachen verständigte die Polizei, da ihre Mutter sie angerufen hatte und die junge Frau dabei nur lautes Gestöhne hören konnte. Die Beamten fanden heraus, dass die Mutter die Tochter versehentlich während des Liebesspiels angerufen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Jahr, Nordrhein-Westfalen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2006 10:15 Uhr von Grevioux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das letzte: Mit Mutter und Tochter ist ja mal echt stark wen ich da Polizist gewesen wär hätte ich mich wohl nass gemacht vor lachen
Kommentar ansehen
11.12.2006 10:38 Uhr von Gurkon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: aus der Quelle
"Er hatte einen flüchtenden Autoknacker gestellt, der daraufhin den Schäferhund kurzerhand würgte"

muss ne gute Reaktion gehabt haben der Mann...
schon witzig irgendwie, natürlich blöd für den Hund ^_^
Kommentar ansehen
11.12.2006 10:41 Uhr von Gurkon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*lach*: "Ganz andere Probleme hatte eine Frau in Herzogenrath. Sie rief die Polizei, weil ihr Ehemann stundenlang Pornofilme konsumierte."
Kommentar ansehen
11.12.2006 11:40 Uhr von beanly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aaalles klar Ein Streifenwagen in Bielefeld wurde von einem Randalierer "gebissen". Es entstanden schwere Lackschäden. Wie geil *g*
Kommentar ansehen
12.12.2006 18:28 Uhr von ocalanews
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und dann: war da noch die frau, die nachts geräusche hörte, an einbrecher glaubte und die polizei verständigte. vor ort stellten die beamten fest, dass in der nachttisch-schublade der vibrator der frau rumorte.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?