10.12.06 19:42 Uhr
 508
 

Bremer wogen für Unicef Karl Dall bei der Stadtwette in D-Mark auf

Eine ganze Truhe von alten D-Mark-Resten haben Bremer Bürger für die "Wetten, dass..?"-Stadtwette aufgeboten. Thomas Gotschalk hatte gewettet, dass es nicht gelingt, Karl Dall in alten Münzen aufzuwiegen. Doch die Bremer sammelten eifrig und gewannen.

So hob sich der 110 kg schwere Karl Dall - auf einer riesigen Waage sitzend - langsam nach oben. Die Münzen waren schwerer - mit fast 450 kg. Daher muss Gottschalk als Wetteinsatz bei der Januarsendung ein Bad im eiskalten Bodensee nehmen.

Die eingesammelten Münzen kommen einem guten Zweck zugute: Im Rahmen der Unicef-Aktion "Deine Mark macht Schule" sollen sie Kindern in Entwicklungsländern Schulbildung ermöglichen und Projekte in deutschen Schulen fördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klm2809
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stadt, D-Mark, UNICEF
Quelle: www.unicef.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 19:40 Uhr von klm2809
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gab schon lustigere Saalwetten. Aber es ist ja für nen guten Zweck. Besonders viel Geld braucht man wahrscheinlich nicht, um Karl Dall aufzuwiegen, oder? Für Gottschalk wirds wohl ziemlich eklig im Januar im Bodensee...
Kommentar ansehen
11.12.2006 12:39 Uhr von ispac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nehm doch einfach: ein 5 Mark stück und leg es auf ne küchenwaare oä. und rechne dann aus wieviele 5-mark stücke man braucht um 450kg zu erreichen
Kommentar ansehen
11.12.2006 16:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
110 kg ? Ist der Dall wirklich so schwer ?
110 kg ist doch schon recht übergewichtig sollte man meinen.
Kommentar ansehen
11.12.2006 18:13 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum bitte schön nicht in € ist das beliebte Zahlungsmittel -- ach nee nur wenn die Stadtväter was einnehmen können **LOL**

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?