10.12.06 19:31 Uhr
 279
 

Weißrussland: Menschenrechtler verhaftet

In Minsk wurden heute einige Menschenrechtler verhaftet, welche bei einer nicht genehmigten Demonstration für die Einhaltung der Menschenrechte in ihrem Land eintraten. Insgesamt wurden 22 Menschen auf dem Minsker Oktoberplatz verhaftet.

Die Arrestanten wurden zur Befragung in das örtliche Polizeirevier verbracht. Alexander Lebedko, der Vorsitzende der weißrussischen Bürgerpartei, befindet sich unter den Verhafteten.

Die Demonstranten hatten mit Bildern des ehemaligen Präsidenten-Kandidaten Kozulin demonstriert. Mehr als 40 Menschenrechts-Aktivisten hatten mit einer Menschenkette gegen Missstände protestiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misnia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Menschenrecht
Quelle: mosnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 19:27 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird wohl kaum Ruhe geben im alten Sowjetreich, so lange sich die Interessen der Mächtigen immer im Vordergrund auf Kosten der Bevölkerung abspielen.
Kommentar ansehen
10.12.2006 20:16 Uhr von grissom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungercht: Nur weil die Demonstration nicht angemeldet wurde sind die Leute verhaftet wurden?Ein sinnloses Unterfangen der Polizei da hier mal für was gutes Demonstriert wird.
Kommentar ansehen
10.12.2006 20:48 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pech: aber eine nicht genehmigte damo würde überall aufgelöst und deren initiatoren festgenommen werden...

nur hätten die niemals eine genehmigung bekommen...
Kommentar ansehen
10.12.2006 21:24 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Deutschland ?? mischt mit ... Unsere Regierung hat "gute Kontakte" in dieses diktatorisch geführte Land und kauft dort Kleidung für unsere Polizei und "Grenzschutz" ...

Zum kotzen ....
Kommentar ansehen
11.12.2006 13:03 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist das Regime: das einige gerne hätten.Oft genug vertreten [manche User] dieses Systeme.Dabei wären sie die ersten,
die mit ihren staatsfeindlichen Äußerungen weg vom
Fenster wären.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?