10.12.06 19:50 Uhr
 1.394
 

Regierung will gegen Werbeanrufe vorgehen

Wer kennt sie nicht: unerbetene Werbeanrufe. Diese sollen nun unterbunden werden. Bußgelder sollen dabei helfen. Dies sagte Peter Paziorek, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium, in einem Interview mit dem "Handelsblatt".

Des Weiteren soll verboten werden, dass Telefonwerber bei ihren Anrufen die Rufnummer unterdrücken. Ist das Übertragen der Nummer angeschaltet, fällt es dem Angerufenen leichter, die Firmen juristisch zu belangen.

Ob die Maßnahmen so durchgeführt werden können, ist allerdings noch nicht endgültig beschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 20:58 Uhr von skysurfer123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nervig!!! Das Problem kennt doch bestimmt jeder, habe es leider regelmässig, das ich durch solche Anrufe belästigt werde, keine Ahnung wo die meine Nummer her haben. Und wenn man dann sagt das man momentan keine Zeit hat rufen die ja auch noch immer wieder an
Kommentar ansehen
10.12.2006 21:27 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen praxisfremd! Ich habe ja auch was dagegen, dass mich Callcenter täglich 2-3 mal anrufen.
Doch wie will der gute Mann das verhindern?
1. sitzen die Callcenter meist im Ausland. und dort ist das keine strafbare Handlung
2. wie will ich jemanden anzeigen, der seine Rufnummer unterdrückt?
3. kann man keine Firma dafür verantwortlich machen, wenn ein Callcenter sog. Kaltaquise macht. Das wäre sonst eine herrliche Methode diese Firma kaputt zu machen. Du brauchst als Konkurrent nur ein Callcenter damit beauftragen, Werbetelefonate zu machen. Dann bekommt die Firma monatlich 10 Prozesse.
nein, eine Bekämpfung ist nur möglich, wenn ganz Europa da mitzieht.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
10.12.2006 21:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbeanrufe ? Das ist mit dieser lästigen "Wollen sie nicht an einer Umfrage teilnehmen" die meistens abends nach 20 Uhr per Telefon vollzogen werden soll doch genau so.

Keine Sau weiß wo die unsere (die jedes einzelnen Bürgers der NICHT im Telefonbuch steht) Telefonnummern her haben und nerven uns mehrmals wöchentlich mit diesen Anrufen.

Das scheint die Politik nicht zu interessieren, es würde ja auch ihre Möglichkeiten der Meinungserhebung einschränken.
Kommentar ansehen
10.12.2006 21:52 Uhr von FabianB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weg damit!: Im zuge der europäischen union sollte das doch machbatr sein wenn mann WOLLEN würde!

Mich nervt es auch tierisch!!! Aber so ruft mich wenigstens mal jemand an außer der Frau löööööl weil sonst nutz ich nur das Mobiltelefon. Das Festnetz besteht nur wegen dem FAX und dem DSL....
Kommentar ansehen
10.12.2006 22:26 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon: mal an auflegen gedacht?

lol.
Kommentar ansehen
10.12.2006 22:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuld der CDU ich hab vor einiger Zeit mal gelesen, dass Merkel die Zukunft in CallCentern sieht.
Darüber hinaus: Es wurde mit Absicht von der CDU nicht verhindert, dass Firmen derartige Anrufaktionen starten. Man liess hier eine Dunkelzone, obwohl es den Firmen eigentlich untersagt ist ohne Erlaubnis bei Erstkunden anzurufen.
Kommentar ansehen
10.12.2006 22:59 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Per Zufallsgenerator: werden die Telefonnummer ermittelt; daher kommen auch schon mal Geheimnummer oder Faxnummer ran....
Kommentar ansehen
11.12.2006 00:59 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es keine Nummer anzeigt, nehme ich grundsätzlich nie das Telefon ab !
Da spare ich mir viel Zeit und Nerven !

Ein Kumpel von mir hat vor 3 Monaten Telefon und Handy abgemeldet. Er sagt, so eine ruhige und entspannende Zeit hat er seit Jahren nicht mehr gehabt. Der ist richtig glücklich ! - ich glaub, das mach´ ich auch....
Kommentar ansehen
11.12.2006 03:03 Uhr von info99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja - da kommt dann ja wieder mal kohle rein tja - da kommt dann ja wieder mal kohle rein..

.. in die Taschen der Herrn Politiker,
weil die Callcenterbetreiber werden sich das schon was kosten lassen, daß so ein Gesetz nicht durchkommt..


oder genügt es vielleicht wenn man den Köhler wieder auf seine seite zieht ?
(obgleich ein Bundesbräsident ist sicher auch nicht billig)
Kommentar ansehen
11.12.2006 11:33 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo ThomasHambrecht: wo hast Du denn die Schauermärchen her?
Keine Partei Deutschlands ist für Kaltaquise. Und die Merkel hat mit absoluter Sicherheit keinen solchen Stuss von sich gegeben.
Wie ich schon oben sagte: es ist nur europaweit unter Kontrolle zu bringen. Wenn z.B. Frankreich nicht mitspielt, ist alle Liebesmühe umsonst. Da hat das Callcenter seinen Sitz in Straßburg oder sonst einer Stadt gleich über der Grenze. Was willst Du da machen?
Abgeschafft werden sollte die Möglichkeit des Unterdrückens der Telefonnummer.
@ FabianB.
Musst Du reich sein! Handyverbindungen sind immer noch extrem teuer. Selbst wenn man eine sog. Flatrate hat. Denn die ist auch nur Volumenbegrenzt. außerdem halte ich das für eine Unverschämtheit Deinen Anrufern gegenüber. Denn der Anruf kostet dem Anrufer viel Geld. Und nicht alle Anrufer sind Callcenter. Es sind auch Bekannte und Freunde dabei. Ich rufe prinzipiell keinen meiner Freunde an, der mir nur eine Handynummer gibt. Meine nächste Frage ist dann: hast Du kein Festnetz. Will er die Nummer nicht rausrücken, dann rufe ich auch nie an.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
12.12.2006 07:16 Uhr von mueppl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: Mag ja sein, dass das die Wachstumsbrache ist.
Für mich sind das moderne Drückerkolonen.
Mir tun die Menschen leid, die auf so einen Job angewiesen sind.
Kommentar ansehen
12.12.2006 14:40 Uhr von FabianB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zurück das ist nicht so tragisch, ich tele eh sogut wie kaum. und die dates mit freunden und co werden ja eh immer per sms geregelt.... . Und reich...nein bin ich nicht wirklich.... auch wenn ich meine eigene Wohnung von 75qm habe, nen TT fahre und Student bin .... mein Monats einkommen beträgt nur 1200 Euro netto. Aber bin ja im Examen und werde dann bald mal richtig Geld verdienen ;-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?