10.12.06 17:28 Uhr
 6.134
 

Gieselwerder/Nordhessen: Betrunkener färbte sich im Drogeriemarkt Intimhaare

Anfang vergangener Woche wurde eine Verkäuferin in einem Drogeriegeschäft in Gieselwerder Augenzeugin, wie sich ein Betrunkener seinen Intimbereich im Laden mit Haarfärbemittel färbte und dabei anfing, zu onanieren.

Zwei Stunden zuvor kaufte der Mann Sektflaschen, die er in Ladennähe auch gleich leerte. Als er später betrunken die Verkäuferin nach einem Schamhaar-Färbemittel fragte, entgegnete die Verkäuferin, dass man so etwas nicht im Sortiment habe.

Der Mann schaute trotzdem nach, ließ die Hose herunter und trug ein normales Haarfärbemittel in Hellgold-Blond auf seine Intimbehaarung auf. Die Verkäuferin wies den Betrunkenen an, das Mittel zu bezahlen und zu verschwinden und zeigte den Mann an.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Droge, Trunkenheit
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 17:22 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was man als Verkäufer/in so alles erleben muß :-) .
Stellt man sich das alles bildlich vor, dann kann man sich vor Lachen nicht mehr halten.
Kommentar ansehen
10.12.2006 17:56 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Auf so ne Scheissee kommt man auch nur,
wenn Mann besoffen ist. ;-)
Erst mal Mut ansaufen und durchziehen.
Gibt bestimmt demnächst ein Video auf Yotube^^

Mlg jp
Kommentar ansehen
10.12.2006 18:05 Uhr von gatito
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm krank ist das auch: aber eigentlich eher mutig und verrückt!!
aber so ist das eben! wenn man hackedicht ist, dann schwindet jegliches empfinden für scham und benehmen!! :)
Kommentar ansehen
10.12.2006 18:52 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: die zusatzinfo "in Hellgold-Blond" find ich besonders amüsant :-D
und krank ist das nicht, das ist ganz einfach besoffen und witzig, schließlich hat er ja keinem was angetan... es sei denn die frau hat noch nie ein männliches Gemächt gesehn... wegen was wurde er denn angezeigt? Belästigung?
Kommentar ansehen
10.12.2006 20:00 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: *mir versuch im Supermarkt vorzustellen* ich glaub das wär
der Brüller schlechthin gewesen...
Kommentar ansehen
10.12.2006 21:20 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boaaaaahhh muss der hacke zu gewesen sein. Bestimmt 3 promille Alllloooohoooool! :-)
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
10.12.2006 22:17 Uhr von Cathrin20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k4ef3r: [QUOTE]wegen was wurde er denn angezeigt? Belästigung?
[/QUOTE] Vll wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses? Stell dir vor du stehst da mit nem kleinen Kind im Laden, nicht so lustig. Oder das färbt (ungewolltes Wortspiel...) auf den Ruf des Ladens ab... Du musst als Verkäufer dafür sorgen, dass "Recht und Ordnung" bei dir im Laden herrschen... (Als Kneipier biste ja auch verpflichtet Prügeleien zu unterbinden oder die Polizei zu holen)
Kommentar ansehen
10.12.2006 23:25 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh je das potentielle kleine Kind ist so gefährdet: ich bade mein kleines Kind auch immer nur im Dunkeln oder mit einer Augenbinde über dem Kopf, damit es auf keinen Fall irgendwelche Geschlechtsorgane sehen kann. Das Erfühlen der Geschlechtsorgane wird einfach durch das Festbinden der Arme erreicht - so kriegt man das Kleine auch insgesamt besser gebadet. Ich denke auch daran wie in der Bibel geraten wird - wenn dich ärgert was du siehst reiße dir dein Auge heraus - auf das Kleine präventiv anzuwenden, dass dürfte nach @Cathrin20 wohl der beste Tipp sein oder?
Kommentar ansehen
12.12.2006 01:56 Uhr von nabru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
faerbemittel: als fabrikant von faerbemittel wuerde ich die ganze aktion als werbe gag vermarkten!
Kommentar ansehen
12.12.2006 18:05 Uhr von ocalanews
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
service-wüste deutschland!: als nette verkäuferin behandelt man den kunden wie einen könig und geht ihm beim färben der intimbereich-frisur zur hand!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?