10.12.06 17:22 Uhr
 1.082
 

Belgien: Buchhändlerin bringt Tippgemeinschaft um 27-Millionen Euro Lottogewinn

Die 30 Tipper einer Tippgemeinschaft in Südbelgien dürften einen sehr dicken Hals auf eine Mitstreiterin haben. Diese hatte eigenmächtig die Zahlen geändert und die Gruppe auf diese Weise um den Gewinn von 27 Millionen Euro gebracht.

Die Gruppe hatte fünf Zahlen und zwei Sternchen richtig getippt, dennoch vertraute das Mitglied der Gemeinschaft, die den Schein abgab, lieber einem Zufallsgenerator.

Angeblich haben 30 Euro gefehlt, um die Zahlen der Gemeinschaft abzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Scorpio1284
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Million, Lotto, Belgien, Lottogewinn, Buchhändler, Tippgemeinschaft
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 18:31 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: dicker Hals - von wegen.
Die Mitglieder der Tippergemeinschaft hatten wahrscheinlich eine Sch...ß Wut auf die Frau....
echt skurile Geschichte...
Kommentar ansehen
10.12.2006 18:39 Uhr von darkfantasy74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach du sch na in ihrer haut will ich aber auch nicht stecken...
das bedeutet dann auf jeden fall 30 freunde weniger *g*
Kommentar ansehen
10.12.2006 19:59 Uhr von supmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift zweideutig: ich dachte beim ersten lesen, dass die buchhälterin die tippgeminschaft umgebracht hat um so alleine 27 milionen einzustecken.
Kommentar ansehen
10.12.2006 21:14 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supmo: Nicht zuviel Fantasie entwickeln *g*.

Allerdings wüßte ich nicht, was passiert wäre, wenn ich einer der 30 Tipper gewesen wäre.

Die Frau kann froh sein, wenn von denen mal nicht wirklich einer austickt und sie um die Ecke bringt.

Die kann wahrscheinlich nur auswandern, denn der Druck dürfte unaushaltbar sein.
Kommentar ansehen
11.12.2006 14:12 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: "Die Frau kann froh sein, wenn von denen mal nicht wirklich einer austickt und sie um die Ecke bringt."

Wäre ja irgendwo nachvollziehbar ;)
Kommentar ansehen
11.12.2006 14:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
darf sie: weiter machen oder hat man sie rausgeworfen.....die wird wohl keine ruhige mehr haben
Kommentar ansehen
13.12.2006 07:40 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Überschrift: dachte ich sie wäre mit den 27 Millionen durchgebrannt... ;-)

Was auch nachvollziehbar wäre!
Kommentar ansehen
14.12.2006 23:41 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Oh: in der Haut der Frau möcht ich nicht stecken, ob man bei einer so einer Aktion die 27 Millionen überhaupt genießen kann? :-\

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?